Applied Life Sciences

Die FH Campus Wien bietet im Department Applied Life Sciences Studiengänge mit naturwissenschaftlichen und ingenieurwissenschaftlichen Schwerpunkten an. Im Rahmen von Kooperationen mit dem Campus Vienna BioCenter und der BOKU nutzen Studierende und Forschende an den FH-Standorten der Applied Life Sciences die hochmodernen Labors. Die FH Campus Wien hat sich mit praxisnahen Ausbildungsinhalten und anwendungsnahen F&E-Projekten in der medizinischen, molekularen und industriellen Biotechnologie sowie im Verpackungs- und Ressourcenmanagement etabliert.

Neuer Studienstandort ab WS 2022/23:
Das Department Applied Life Sciences übersiedelt im Sommer 2022 in das neu errichtete Gebäude am Hauptstandort in der Favoritenstraße, 1100 Wien.

Bachelorstudiengänge

Bioengineering

Bachelorstudium, berufsbegleitend

more

Molekulare Biotechnologie

Bachelorstudium, Vollzeit

more

Nachhaltiges Ressourcenmanagement

Bachelorstudium, berufsbegleitend

more

Verpackungstechnologie

Bachelorstudium, berufsbegleitend

more

Masterstudiengänge

Bioinformatik

Masterstudium, berufsbegleitend

more

Biotechnologisches Qualitätsmanagement

Masterstudium, berufsbegleitend

more

Bioverfahrenstechnik

Masterstudium, berufsbegleitend

more

Molecular Biotechnology

Masterstudium, Vollzeit

more

Packaging Technology and Sustainability

Masterstudium, berufsbegleitend

more

Erklärvideos des Fachbereichs Biotechnologie

Gemeinsam mit Open Science – Lebenswissenschaften im Dialog und dem RNA Doktoratskolleg der Max F. Perutz Laboratories GmbH produziert der Fachbereich Biotechnologie regelmäßig Erklärvideos, die sich aktuellen Themen der Molekularen Biotechnologie widmen, aktuell etwa dem Coronavirus SARS-CoV-2.

Totimpfstoffe gegen SARS-CoV-2: Ganzvirus- und Proteinimpfstoffe

Wie funktionieren Totimpfstoffe gegen COVID-19? Dieses Erklärvideo beschreibt, wie inaktivierte Ganzvirus- und Proteinimpfstoffe gegen SARS-CoV-2 hergestellt werden, was sie beinhalten und wie sie wirken.

SARS-CoV-2: Mutationen und Varianten des Coronavirus

Wie entstehen Mutationen bei Viren, und was unterscheidet sie von Varianten? Der Virologe Andreas Bergthaler beantwortet diese Fragen und geht auf die Problematik in Hinblick auf SARS-CoV-2 und COVID-19 ein. Er erklärt, wie man Mutationen des Coronavirus entdeckt, welche neuen Varianten (z.B. Delta-Variante) sich durchsetzen können, was man unter immune escape versteht und was das in Hinblick auf Impfungen bedeutet.

SARS-CoV-2: Corona-Impfstoffe im Vergleich (mRNA und Vektor)

Wie funktionieren Corona-Impfstoffe gegen SARS-CoV-2? Dieses Video erklärt den Ablauf einer Impfung im Körper, Unterschiede und Gemeinsamkeiten von mRNA- und Vektorimpfstoffen sowie das Entstehen und die Problematik von neuen Virusvarianten.

Vielfalt in der Forschung

Forschung und Entwicklung machen einen bedeutenden und weiter wachsenden Teil der Aktivitäten des Departments Applied Life Sciences aus. Kooperationen mit renommierten Universitäten, Forschungseinrichtungen und Spitälern sowie projektbezogene Förderungen von FWF, FFG und MA23 belegen die anerkannte Forschungskompetenz der FH Campus Wien. Masterstudierende werden laufend in F&E-Aktivitäten einbezogen.

Forschungsbereiche

Hier geht es zu unseren fünf interdisziplinären Forschungsbereichen.

Kompetenzzentrum für Molecular Biotechnology

Das Kompetenzzentrum „Molecular Biotechnology“ verknüpft die vorhandene Expertise in den Bereichen Immunologie und Signaltransduktion für die Analyse von Allergien, Entzündungsprozessen und anderen Signalling Pathways. Ausgehend von einem grundlegenden Verständnis von Allergien und Signalling kommen Proteomics- und Genomics-basierte Methoden, immunologische Methoden, Reporterassays, sowie Fluoreszenz-basierte Analysen zur Anwendung.

Forschungsschwerpunkte

  • Signalling Pathways – Cell Based Testsystems 
  • Allergy Research 

Kompetenzzentrum für Sustainable and Future Oriented Packging Solutions

Aktuelle Entwicklungen und Rahmenbedingungen üben einen hohen Innovationsdruck auf Verpackungsproduzent*innen und –anwender*innen aus, nachhaltig und zukunftsorientiert zu handeln. Das Kompetenzzentrum Sustainable and Future Oriented Packaging Solutions adressiert diese Herausforderungen durch die Entwicklung geeigneter Verpackungen und Methoden zur Bewertung der Nachhaltigkeit und Sicherheit. Daraus ergibt sich ein klarer Nutzen für Gesellschaft und Umwelt.

Forschungsschwerpunkte

  • Sicherheit von Verpackungen
  • Bewertung und Verbesserung der Nachhaltigkeit von Produkten und Prozessen

Kontakt

Sekretariat

Elisabeth Hablas
Vienna BioCenter
Helmut-Qualtinger-Gasse 2
1030 Wien
T: +43 1 606 68 77-3500
F: +43 1 606 68 77-3509
biotechnologie@fh-campuswien.ac.at

Lageplan Vienna Biocenter (Google Maps)

Öffnungszeiten
Mo bis Fr, 8.00-12.00 Uhr

Information: Bewerbung und Aufnahme
biotechnologie@fh-campuswien.ac.at


> 180 kg, die perfekt schwimmen

Gruppenfoto im Freien mit Betonkanu

22.06.2022 // Die Betonkanu-Teams vom Department Bauen und Gestalten paddelten mit ihrem handmade Betonkanu DonauVille bei der Deutschen Betonkanu-Regatta ins Mittelfeld und kehrten mit vielen Erfahrungen heim. mehr