Jobs und Karriere

Die FH Campus Wien ist eine der größten Fachhochschulen Österreichs mit rund 5.800 Studierenden. Unsere MitarbeiterInnen bringen Fachwissen, hohen Praxisbezug, Einsatzbereitschaft, Kreativität und Know-how im Bereich Lehre, Forschung und Verwaltung mit.

Auf Ihre Bewerbung freut sich

Initiativbewerbung

Die FH Campus Wien ist ein wachsendes Unternehmen. Wir sind immer an Menschen interessiert, die Einsatzbereitschaft, Kreativität und Know-how einbringen. Wenn Sie Ihre Fähigkeiten als MitarbeiterIn in unserem Team entfalten möchten, dann senden Sie Ihre Bewerbung an recruiting@fh-campuswien.ac.at.

Hauptberuflich Lehrende/Forschende

Sie interessieren sich dafür, an der FH Campus Wien zu lehren und zu forschen?

Folgende Voraussetzungen sind für hauptberuflich Lehrende/Forschende notwendig:

Als hauptberuflich Lehrende/Forschende werden MitarbeiterInnen bezeichnet, die zwischen sieben und 16 Semesterwochenstunden unterrichten.

  • Fachkompetenz: facheinschlägiger Studienabschluss (bei Gesundheitsberufen ein in Österreich anerkanntes Diplom), außerhochschulische Berufserfahrung.
  • Lehrkompetenz: Vorerfahrung in der Hochschullehre oder entsprechende Vortragstätigkeit
  • Soziale Kompetenz sowie Gender & Diversity Management

Nebenberuflich Lehrende

Sie möchten Ihr erworbenes Know-how den Studierenden der FH Campus Wien nebenberuflich näher bringen? Sie verfügen über Spezialwissen, das Sie in Fern- oder Präsenzlehre einbringen können?

Als nebenberuflich Lehrende/Forschende werden MitarbeiterInnen bezeichnet, die bis zu 6 Semesterwochenstunden unterrichten.

Dann richten Sie Ihre Bewerbung bitte direkt an das Sekretariat des jeweiligen Studiengangs. Die Voraussetzungen für die Tätigkeit sind gleich wie bei den hauptberuflich Lehrenden/Forschenden. Die Aufnahme von LektorInnen obliegt den StudiengangsleiterInnen. Lehraufträge für LektorInnen werden semesterweise vergeben und nach Anzahl der vereinbarten Lehreinheiten abgegolten.

Wissenschaftliche MitarbeiterInnen

Unsere wissenschaftlichen MitarbeiterInnen unterstützen unsere hauptberuflich Lehrenden/Forschenden. Dies kann im Rahmen von Mitarbeit an Forschungs- und Entwicklungsprojekten oder durch Mithilfe bei der Vor- bzw. Nachbereitung von Lehrveranstaltungen sein. Im Rahmen von FWF-Projekten können die wissenschaftlichen MitarbeiterInnen in einigen Studiengängen ein PhD- oder PostDoc Programm absolvieren.

Voraussetzungen:

  • Akademischer Abschluss zumindest auf Bachelorniveau
  • Einschlägige Berufserfahrung ist von Vorteil
  • Gender & Diversity Management sowie soziale Kompetenz

Lehrlinge/PraktikantInnen

Die FH Campus Wien bildet erfolgreich Lehrlinge in folgenden Berufsbildern aus:

  • Bürokauffrau/-mann
  • IT-TechnikerIn
  • Köchin/Koch

Die offenen Lehrstellen werden jährlich im März veröffentlicht, der Start der Lehre erfolgt jeweils mit einer Orientierungswoche im August. Alle Lehrlinge durchlaufen nach dem Rotationsprinzip, abhängig vom Lehrberuf, mehrere Stationen innerhalb der FH Campus Wien. Die Lehrlingsentschädigung richtet sich nach dem Kollektivvertrag „außeruniversitäre Forschung“ bzw. dem Gastro KV, bei gutem Lehrerfolg winkt eine zusätzliche Prämie. Unsere Lehrlinge haben ab dem 2. Lehrjahr die Möglichkeit, die Berufsmatura zu absolvieren.

Zur Überbrückung von Urlaubszeiten vergeben wir in den Bereichen Infrastrukturmanagement, IT-Services und auch in den Sekretariaten vereinzelt Praktikumsstellen.

Attraktives Arbeitsumfeld

Unsere MitarbeiterInnen schätzen die FH Campus Wien als Arbeitgeberin aus vielen Gründen:

Wir fördern die Entwicklung unserer MitarbeiterInnen und tragen durch unterschiedliche Initiativen und Programme zur Work-Life-Balance bei. Auch teilzeitbeschäftigten MitarbeiterInnen bieten wir flexible Arbeitszeitmodelle.

Durch längere zusammenhängende Freizeit können unsere MitarbeiterInnen wieder neue Kraft und Energie tanken, sich fachlich oder persönlich weiterbilden, neue Perspektiven gewinnen oder mehr Zeit für sich, die Familie oder gesellschaftliche sowie persönliche Projekte haben.

Wir unterstützen flexible Arbeitszeiten durch viele Maßnahmen. So muss beispielsweise die Vor- und Nachbereitung des Unterrichts nicht in den Räumlichkeiten der FH Campus Wien erfolgen. Die Normalarbeitszeit für vollzeitbeschäftigte Mitarbeitende beträgt 39 Wochenstunden.

Unser betriebliches Gesundheitsmanagement Campus Vital stärkt die Gesundheitspotenziale der MitarbeiterInnen und verbessert das Wohlbefinden am Arbeitsplatz.

Unser Leitsatz „Die FH Campus Wien als lebenslange Bildungspartnerin“ gilt gleichermaßen für Studierende, AbsolventInnen und MitarbeiterInnen. Neben internen Aus- und Weiterbildungsprogrammen bieten wir auch zielgruppenspezifische Programme wie ein Führungskräfte Curriculum, Tagungen zur Hochschuldidaktik oder Kurse im Projektmanagement.

An unserem Hauptstandort Altes Landgut gibt es kostengünstige Verpflegung im Betriebsrestaurant Da Campo und in der Cafeteria Campina. Essensgutscheine und diverse Vergünstigungen in umliegenden Apotheken, Banken, Thermen und weitere Benefits tragen zum guten Arbeitsklima bei.

Unsere Interne Jobbörse steht allen MitarbeiterInnen sowie den LektorInnen zur Verfügung. Wir sind an einer langfristigen Zusammenarbeit mit unseren MitarbeiterInnen interessiert und bieten mit der internen Jobbörse eine Übersicht über Jobchancen und Entwicklungsmöglichkeiten an der FH Campus Wien.

Unsere MitarbeiterInnen stellen sich vor

Auf Whatchado erzählen MitarbeiterInnen in Interviews über ihre Karriere, ihr Leben und ihren Werdegang. Machen Sie sich ein Bild von der der FH Campus Wien als Arbeitgeberin.

"Ich komme mit irrsinnig vielen Menschen in unterschiedlichsten Situationen zusammen. Und das ist eigentlich das, was mir die Freude an dieser Tätigkeit so aufrecht erhält.” An der FH Campus Wien ist Elisabeth Steiner für die umfassende Organisation ihres Studiengangs verantwortlich. Daher auch die Voraussetzung für ihre Position: “Belastungsfähigkeit ist etwas ganz Wichtiges, weil viele Dinge an einen heran getragen werden."

Elisabeth Steiner
Studiengangsleiterin, Leiterin Kompetenzzentrum für Soziale Arbeit

"Die Verbindung zwischen Theorie und Praxis aufrecht zu erhalten, den Studierenden auch zu zeigen, dass das, was wir hier theoretisch lernen draußen in der Praxis mit Patienten im Spital eine wesentliche Kompetenz darstellt,” ist eine der Voraussetzungen in Gerold Unterhumers Beruf als Lehrgangsleiter im Fachbereich der Radiologietechnologie. “Ich habe mir diesen Beruf sehr bewusst ausgesucht, weil mich diese Kombination aus Technik und der Arbeit mit Menschen begeistert hat."

Gerold Unterhumer
Lehrgangsleiter Radiologietechnologie

"Meine Aufgabe hier im Haus ist, die Menschen zu betreuen und alles, was nach der Steckdose ist zu servicieren, zu warten und in Stand zu halten.” Günther Schröffel ist Teamleiter der Infrastrukturservices an der FH Campus Wien und immer vor Ort, wenn Not am Mann ist. “Man sollte mitbringen: Geduld, eine gewisse Fitness, wenn man in einem 37.000 m² großen Haus unterwegs ist und was man ganz besonders braucht, ist, schnelle Lösungen zu finden."

Günther Schröffel
Teamleiter Infrastrukturservice

"Du kannst alles werden, was du willst. Du musst es einfach nur wollen”, würde Markus Vill seinem 14-jährigen Ich für die berufliche Entscheidungsfindung mitgeben. Das Department Bauen & Gestalten ist heute sein Lehrbereich, während er in der Forschung die verantwortungsvolle Aufgabe der statischen Beurteilung von bestehenden Bauten innehat. “Ich hab’ schon während dem Studium den Kollegen von der Architektur ein bisschen geholfen bei statischen Entwürfen und Fragestellungen."

Markus Vill
Lehre und Forschung

"Das Coolste an meinem Job ist die große Freiheit, die man hat. Und das, was man erforscht, landet nicht in irgendeiner Schublade, sondern das kann man auch in der Lehre wieder einsetzen." Sigrid Schefer-Wenzel ist sowohl in der Forschung als auch in der Lehre tätig und betreut im Schnitt bis zu 150 Studenten in einem Semester. “Der Job ist ein Job, der sehr viel Energie erfordert."

Sigrid Schefer-Wenzl
Lehre und Forschung

"Sehr, sehr cool für mich ist, wenn ich spüre, wie das Haus atmet, wie die Motivation da ist.” Wilhelm Behensky, Vorsitzender der Geschäftsleitung an der FH Campus Wien, war in der Industrie tätig, unterrichtete aber auch ab seinem neunzehnten Lebensjahr stets parallel dazu. “Einerseits weiß ich genau, wie die Wirtschaft tickt, andererseits weiß ich auch sehr genau, was die Lehre braucht und was sie kann."

Wilhelm Behensky
Vorsitzender der Geschäftsleitung

"Neue Maßnahmen, Techniken, Erkenntnisse in die Arbeit einzubauen", ist einer der coolsten Aspekte an Andrea Buresch-Kirners Job in der Lehre und Forschung Physiotherapie auf der FH Campus Wien. Sehr viel Wissen in sehr kurzer Zeit zu vermitteln, ist die größte Herausforderung. "Es geht hier um Arbeit am Menschen und das erfordert 100 % Qualität", ist sie sich ihrer Verantwortung bewusst.

"Den Curriculum planen, Lektoren aussuchen, die Inhalte der Vorlesungen planen", das ist nur ein Teilbereich von Alexandra Grafs Tätigkeit auf der FH Campus Wien, wo sie zur Forschung und Entwicklung Bioengineering beiträgt. Auch in der Bioinformatik ist sie nicht untätig: "Ich bekomm Daten von Gruppen, die in der Biotechnologie arbeiten, da geht's z. B. darum DNA von Bakterien und Pilzen zu entschlüsseln."

"The freedom to design specialized materials as I see fit", is the thing, Andrea Zimpernik likes most about her job in the Language Center of FH Campus Wien. Talking about limitations, she points out: "When it comes to having a teaching job here, you have to know that you can't go on holiday when you want to."

"Keine Angst haben, sich eine gute Universität auszusuchen, die vielleicht auch im Ausland ist", würde Michal Sedlacko seinem 14-jährigen Selbst anraten. Einer der coolsten Momente seiner Tätigkeit in Lehre und Forschung Public Management auf der FH Campus Wien: "Wenn man in einer anderen Publikation seinen eigenen Namen findet!"

"Weiterbildungsangebote, Beratungen, Medieneinsatz und Methodeneinsatz", sind einige der Themen, die in Eva Proingers Zuständigkeitsbereich als Hochschuldidaktischer Support auf der FH Campus Wien fallen. "Am Schönsten ist natürlich, wenn die Methoden, die neu erarbeitet und konzipiert werden auch funktionieren und gut ankommen bei den Studierenden und den Lehrenden."

"Das, was ich wirklich gerne mach, ist 3D Modellieren und dann zusehen, wie dieses 3D Modell dann Wirklichkeit wird", erzählt Sebastian Geyer, der im Gebiet Lehre und Forschung High Tech Manufacturing auf der FH Campus Wien tätig ist. Wofür die Abteilung zuständig ist? "Wir beschäftigen uns mit 3D Druck und stellen Prototypen und Funktionsbauteile aus Kunststoff her."

Jobs für Studierende und AbsolventInnen

Sie sind auf der Suche nach FH-AbsolventInnen oder Studierenden für Ihr Unternehmen? In unserem Campusnetzwerk können Sie Ihre Job- und Praktikumsangebote in der Jobbörse veröffentlichen.

Bitte setzen Sie sich über campusnetzwerk@fh-campuswien.ac.at mit uns in Verbindung.

Aktuelle Jobs aus dem Campusnetzwerk

alle Jobs anzeigen

PartnerInnen im Campusnetzwerk