Projektdetail

ELSA - eCounseling & Learning-System for Attention deficit hyperactivity disorder (ADHD)

Projektlaufzeit: 3.1.2022 bis 22.12.2023

Die Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung (ADHS) gehört zu den häufigsten psychischen Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter. Hauptsymptome sind eine Aufmerksamkeitsstörung, Hyperaktivität und Impulsivität. Diese Defizite resultieren einerseits in Schwierigkeiten bei der Alltagsbewältigung der Kinder. Andererseits haben die Verhaltensprobleme der betroffenen Kinder auch Auswirkungen auf das Wohlbefinden und die Funktionsfähigkeit der gesamten Familie. Sie erleben eine gesteigerte Alltagsbelastung und Funktionsstörung im Familienleben.

Daher ist die familienzentrierte Arbeit und damit einhergehende Unterstützung dieser Familien, die Alltagssituation zu meistern, von großer Bedeutung. Dies kann z.B. durch Hilfestellungen für die Tagesstrukturierung erfolgen, welche in den existierenden Tagesablauf integriert werden sollten. Hier leistet das ergotherapeutische Knowhow durch praktikable und effektive Lösungen einen wichtigen Beitrag.

Das Ziel dieses Forschungsprojektes ist die produktnahe, nutzer*innenorientierte Entwicklung und Evaluation der Applikation "ELSA" basierend auf der technischen und ergotherapeutischen Expertise an der FH Campus Wien. Die daraus resultierende Applikation soll als primäre Zielgruppe Erziehungsberechtigte von Kindern mit ADHS unterstützen.

Projektziele

Die Applikation "ELSA" soll folgende Funktionen erfüllen:

  • Konkrete Handlungsempfehlungen für Eltern bereitstellen, welche:
    • individualisierte Alltagsaktivitäten, Spielideen, Verhaltens-, Förder- und Alltagstipps enthalten,
    • auf ergotherapeutischem Wissen basieren,
    • abhängig von den Fähigkeiten der Kinder sind und
    • durch Bilder und Alltagsvideos veranschaulicht werden.
  • Eine Informationsfunktion beinhalten, welche:
    • wichtige Informationen zum Störungsbild aus ergotherapeutischer Sicht (z.B. sensorische Wahrnehmungsverarbeitung) zusammenfasst und
    • Therapiemöglichkeiten bei ADHS enthält.

Durch die Einschätzung der Ressourcen und Defizite ihrer Kinder erhalten die Erziehungsberechtigten über einen Algorithmus in der Applikation individualisierte und daher maßgeschneiderte Fördertipps für den Alltag.

Diese individualisierten, Ergotherapie-basierten Fördertipps im Familienalltag stellen das Alleinstellungsmerkmal dieser Applikation dar.

Fördergeber*in

 

MA 23 - Wirtschaft, Arbeit und Statistik - Fachhochschul-Förderrichtlinie 2020, 30. Ausschreibung, "Forschung an den Wiener Fachhochschulen"

Kooperationspartner*in


NOUS Wissensmanagement GmbH

Ziele für nachhaltige Entwicklung der UNO

Gesundheit und Wohlergehen

Menschenwürdige Arbeit und Wirtschafts-
wachstum

Industrie, Innovation und Infrastruktur

Kompetenzzentrum

INDICATION

Projektleitung

Projektteam


Beteiligte Studiengänge

Health Assisting Engineering

Masterstudium, berufsbegleitend

more

Computer Science and Digital Communications

Bachelorstudium, Vollzeit

more

Computer Science and Digital Communications

Bachelorstudium, berufsbegleitend

more

Ergotherapie

Bachelorstudium, Vollzeit

more