News und Termine

21.02.2019

KinderFHTag an der FH Campus Wien

Zum zweiten Mal fand an der FH Campus Wien der KinderFHTag in Zusammenarbeit mit dem Kinderbüro der Universität Wien statt. Auch dieses Jahr war er wieder ein voller Erfolg. Neben der Kinderuni, an der die Fachhochschule ebenfalls teilnimmt, ist das die zweite Möglichkeit für Kinder, in die Rolle von Studierenden zu schlüpfen.

2. KinderFHTag

 

Kurz bevor sich der weitere Bildungsweg in Richtung AHS oder NMS gabelt, besuchen rund 100 Schüler*innen der 4. Klassen der Volksschulen aus zwei Favoritner Volksschulen am Vormittag Workshops der Departments Angewandte Pflegewissenschaft, Bauen und Gestalten, Gesundheitswissenschaften und Soziales. Das Start-up Service der FH Campus Wien war ebenfalls dabei.

FH – Was bedeutet das?

Wofür steht „FH“ eigentlich, inwiefern unterscheidet sich eine Fachhochschule von einer Schule und wie viele Studierende besuchen die FH Campus Wien? Diese und andere Fragen galt es im Vorfeld mit den rund 100 Kindern, die aus den Volksschulen Ada-Christen-Gasse und Laaer-Berg-Straße zu Besuch waren, zu klären. Die Antworten bekamen die Schüler*innen von Karoline Iber, Geschäftsführerin und Gründerin des Kinderbüros der Universität Wien, die gemeinsam mit Vizerektor, der FH Campus Wien, Heimo Sandtner die jungen Besucher*innen begrüßte. Anschließend ging es in die acht verschiedenen Workshops, von denen jedes Kind zwei besuchte.

Mikroskopie, Bewegung und Knochenpuzzle

Im Workshop der Biomedizinischen Analytik konnten die Schüler*innen in die Wunderwelt des Mikrokosmos eintauchen. Die Physiotherapeutinnen waren währenddessen im Turnsaal anzutreffen, wo sie gemeinsam mit den Schüler*innen die menschliche Wirbelsäule und die Möglichkeiten der Bewegung erforschten. Bei den Radiotechnolog*innen ging es knifflig zu, denn hier musste ein Knochenrätsel gelöst werden.

Wir bauen einen Turm

Wie kann ich einen Turm bauen, der nur aus Stäben und Gummiringen besteht? Mit dieser Frage beschäftigten sich die Schüler*innen beim Workshop des Departments Bauen und Gestalten und durften dann auch gleich selbst zur Tat schreiten und sich als Statiker*innen versuchen.

Auch du kannst helfen

Im Rahmen des Workshops des Departments Angewandte Pflegewissenschaft erfuhren die Kinder mehr über diverse Anlegetechniken und erkundeten und erprobten unterschiedliche Verbandstoffe.

Kinderkonferenz und Schatzsuche

Im Workshop des Departments Soziales diskutierten die Schüler*innen im Rahmen einer Kinderkonferenz, was sie für ein gutes Aufwachsen von ihren Eltern, Lehrer*innen und anderen Bezugspersonen brauchen. Die Kinder erlebten wie es ist, als Expert*innen an einer Gruppendiskussion teilzunehmen, gemeinsam Statements zu formulieren und diese zu präsentieren. Bei einer Schatzsuche in Form eines Stationenlaufs konnten sie außerdem einen Einblick bekommen, was Soziale Arbeit bedeutet.

Ideenwerkstätte

Das Start-up Service der FH Campus Wien war mit einer Ideenwerkstätte dabei, bei der die Kinder erforschen konnten, wie man die eigene Kreativität anregt und was eine zündende Idee ausmacht. Anschließend hatten die Schüler*innen auch die Möglichkeit eigene Ideen für Erfindungen auszuarbeiten und Entwürfe zu gestalten.

„Hört nie auf, Fragen zu stellen und Antworten zu suchen“

Bei der abschließenden Sponsion leisteten alle Schüler*innen den Schwur, niemals aufzuhören Fragen und Antworten zu suchen und immer neugierig zu bleiben. Im Anschluss überreichte ihnen Vizerektor Heimo Sandtner ihre Urkunden. Auf die Frage, was sie ihren Eltern erzählen werden, wenn sie das nächste Mal an der FH Campus Wien vorbeigehen, kamen Antworten wie „Hier ist es sehr lustig, aber man muss auch viel lernen“, „Hier gibt es viele verschiedene Dinge, die man studieren kann“ und auch „Hier will ich einmal studieren“.

Wir freuen uns darauf!