Personendetails

Dipl.-Ing. Manuel Koschuch, Bakk.techn.

Kompetenzzentrum für IT-Security
Lehre und Forschung


T: +43 1 606 68 77-2474
F: +43 1 606 68 77-2469

Raum: B.3.15
Favoritenstraße 226
1100 Wien


Lehrveranstaltungen 2018/19

Technik

> Bachelorarbeit 1 SE
Informationstechnologien und Telekommunikationmore

Bachelorarbeit 1 SE

Vortragende: FH-Hon.Prof. Priv.-Doz. Mag. DI. DI. Dr.techn. Karl Michael Göschka, Dipl.-Ing. Heimo Hirner, Dipl.-Ing. Manuel Koschuch, Bakk.techn., FH-Prof. DI Dr. Igor Miladinovic, FH-Prof.in Mag.a Dr.in Sigrid Schefer-Wenzl, MSc BSc, Silvia Schmidt, MSc BSc, Bernhar

1 SWS
5 ECTS

Lehrinhalte

Verfassen einer Seminararbeit zu einem vorgegebenen oder selbst gewählten Thema aus den Bereichen IT-Sicherheit, Software Engineering bzw. Telekommunikation unter Beachtung der Grundzüge wissenschaftlichen Arbeitens

Prüfungsmodus

LV-immanenter Prüfungscharakter

Lehr- und Lernmethode

Regelmäßige Fortschrittspräsentation durch Studierende mit anschließender Diskussion, Coaching

Sprache

Deutsch

> Bachelorarbeit 2 SE
Informationstechnologien und Telekommunikationmore

Bachelorarbeit 2 SE

Vortragende: FH-Hon.Prof. Priv.-Doz. Mag. DI. DI. Dr.techn. Karl Michael Göschka, Dipl.-Ing. Heimo Hirner, Dipl.-Ing. Manuel Koschuch, Bakk.techn., FH-Prof. DI Dr. Igor Miladinovic, FH-Prof.in Mag.a Dr.in Sigrid Schefer-Wenzl, MSc BSc, Silvia Schmidt, MSc BSc, Bernhar

1 SWS
8 ECTS

Lehrinhalte

Verfassen der Bachelorarbeit 2 zu einem vorgegebenen oder selbst gewählten Thema unter Beachtung der Grundzüge wissenschaftlichen Arbeitens.

Prüfungsmodus

LV-immanenter Prüfungscharakter

Lehr- und Lernmethode

Vorträge durch Studierende mit anschließender Diskussion

Sprache

Deutsch

> Einführendes Wahlfach-Projekt Telekommunikation PR
Informationstechnologien und Telekommunikationmore

Einführendes Wahlfach-Projekt Telekommunikation PR

Vortragende: FH-Prof. DI Thomas Fischer, Dipl.-Ing. Heimo Hirner, Dipl.-Ing. Manuel Koschuch, Bakk.techn., FH-Prof. DI Dr. Igor Miladinovic, FH-Prof. Dipl.-Ing. Herbert Paulis, FH-Prof.in Mag.a Dr.in Sigrid Schefer-Wenzl, MSc BSc, Silvia Schmidt, MSc BSc, DI Mathias T

1 SWS
4 ECTS

Sprache

Deutsch

> Einführung in die Kryptographie VO
IT-Securitymore

Einführung in die Kryptographie VO

Vortragende: FH-Prof. Dipl.-Inform. Dipl.-Wirt.Inform. Matthias Peter Hudler, Dipl.-Ing. Manuel Koschuch, Bakk.techn.

2 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

In der Vorlesung werden Grundbegriffe der Kryptographie, Verfahren der klassischen Kryptographie, symmetrische und asymmetrische Kryptographie sowie Grundbegriffe der Datensicherheit behandelt.
Neben grundlegenden Verfahren zur Ver- und Entschlüsselung von Daten werden digitale Signaturen und weitere Basismechanismen sowie kryptographische Protokolle und die jeweiligen Einsatzbereiche betrachtet. Darüber hinaus werden auch moderne Verfahren wie elliptische Kurven überblicksmäßig betrachtet. Dem damit verbundenen Schlüsselmanagement und einer übergreifenden Sicherheitsinfrastruktur wird zudem Rechnung getragen. Praktische Anwendungsbeispiele dienen zum besseren Verständnis und zur Veranschaulichung der Funktionalität.

Prüfungsmodus

Schriftliche Abschlussprüfung

Lehr- und Lernmethode

Vortrag mit Folien und Beamer, zusätzliche Erklärungen am Whiteboard

Sprache

Deutsch

> Einführung in die Kryptographie Übung UE
IT-Securitymore

Einführung in die Kryptographie Übung UE

Vortragende: FH-Prof. Dipl.-Inform. Dipl.-Wirt.Inform. Matthias Peter Hudler, Dipl.-Ing. Manuel Koschuch, Bakk.techn.

1 SWS
2 ECTS

Lehrinhalte

In der Vorlesung werden Grundbegriffe der Kryptographie, Verfahren der klassischen Kryptographie, symmetrische und asymmetrische Kryptographie sowie Grundbegriffe der Datensicherheit behandelt.
Neben grundlegenden Verfahren zur Ver- und Entschlüsselung von Daten werden digitale Signaturen und weitere Basismechanismen sowie kryptographische Protokolle und die jeweiligen Einsatzbereiche betrachtet. Darüber hinaus werden auch moderne Verfahren wie elliptische Kurven überblicksmäßig betrachtet. Dem damit verbundenen Schlüsselmanagement und einer übergreifenden Sicherheitsinfrastruktur wird zudem Rechnung getragen. Praktische Anwendungsbeispiele dienen zum besseren Verständnis und zur Veranschaulichung der Funktionalität.
In der Übung werden die vorgestellten Verfahren durch die Studierenden selbst praktisch angewendet, um eine Vertiefung des Verständnisses zu erreichen. Ansätze zur Kryptanalyse werden vorgestellt und erprobt.

Prüfungsmodus

LV-immanenter Prüfungscharakter

Lehr- und Lernmethode

Präsentation, Diskussion, Lösen von Aufgaben

Sprache

Deutsch

> Interdisziplinäres Projekt PJ
IT-Securitymore

Interdisziplinäres Projekt PJ

Vortragende: Dipl.-Ing. Manuel Koschuch, Bakk.techn., Julia Teissl, BSc MSc

4 SWS
9 ECTS

Lehrinhalte

Zusammenfassung der wesentlichen Aspekte von Projekt-, Prozessmanagement und System Safety, sowie deren konkrete Anwendung in praktischen Beispielen.
Verdeutlichung der Abgrenzung zwischen Safety und Security, sowie den Schnittstellen zwischen den beiden Gebieten.
Diskussion der bei der praktischen Anwendung gewonnenen Erfahrungen der Studierenden und Reflexion der Erkenntnisse.

Prüfungsmodus

ILV, Beurteilung der Abgaben und Präsentationen.

Lehr- und Lernmethode

Implementierung und Präsentation eines praktischen Projekts in Kleingruppen.

Sprache

Deutsch

> Interdisziplinäres Projekt UE
Embedded Systems Engineeringmore

Interdisziplinäres Projekt UE

Vortragende: Dipl.-Ing. Manuel Koschuch, Bakk.techn., Julia Teissl, BSc MSc

4 SWS
9 ECTS

Lehrinhalte

Projektarbeit. Zusammenfassung der wesentlichen Aspekte der Projekte und deren konkreten Anwendung. Diskussion der dabei gewonnenen Erfahrungen der Studierenden und Reflexion der Erkenntnisse.

Prüfungsmodus

praktisch/konstruktive permanente Leistungskontrolle, Bewertung der Endergebnisse und Dokumentation

Lehr- und Lernmethode

praktisch/konstruktive Umsetzung von Aufgabenstellungen (Projekten)

Sprache

Deutsch

> IT Sicherheit ILV
Technisches Managementmore

IT Sicherheit ILV

Vortragende: Dipl.-Ing. Manuel Koschuch, Bakk.techn.

3 SWS
5 ECTS

Lehrinhalte

Die Lehrveranstaltung gibt einen grundlegenden Überblick über das weite Feld der IT-Security, mit einem Fokus auf praktische Relevanz und aktuelle Technologien. Behandelte Inhalte sind u.a. Grundlagen der Kryptographie, Firewalltechnologien, Authentifizierungsmöglichkeiten, Zertifikate, sowie Sicherheit im Cloudumfeld.

Prüfungsmodus

LV-immanenter Prüfungscharakter mit abschließender Prüfung

Lehr- und Lernmethode

Frontalvortrag und Laborübung

Sprache

Deutsch-Englisch

> Network Defense Technologies ILV
IT-Securitymore

Network Defense Technologies ILV

Vortragende: Dipl.-Ing. Manuel Koschuch, Bakk.techn., DI(FH) Roland Supper

2 SWS
4 ECTS

Lehrinhalte

- Überblick über Bedrohungen
- Firewalls (stateless/stateful)
- Intrusion Detection and Prevention
- IPsec-basierte VPNs
- Überblick über SSL und TLS sowie andere VPN-Technologien (L2TP, PPTP, MPLS)
- Advanced Persistent Threats
- ExpertInnen Vorträge

Prüfungsmodus

Schriftliche Abschlussprüfung

Lehr- und Lernmethode

Vortrag mit Folien und Beamer, zusätzliche Erklärungen am Whiteboard
Vorträge von externen FirmenexpertInnen
Laborübungen

Sprache

Deutsch

> Security Lab LB
IT-Securitymore

Security Lab LB

Vortragende: Dipl.-Ing. Manuel Koschuch, Bakk.techn., DI(FH) Roland Supper

4 SWS
10 ECTS

Lehrinhalte

- Anwenden von IT-Security Kenntnissen in der Praxis
- Ergänzende Lehrinhalte zu den verwandten Lehrveranstaltungen
- Absicherung von IT-Systemen mit Hilfe von Firewalls und Intrusion Prevention Systemen
- Design und Einrichtung einer SIEM Lösung

Prüfungsmodus

Praktisch/konstruktive permanente Leistungskontrolle und Dokumentation

Lehr- und Lernmethode

- Selbständige Umsetzung eines Projekts
- Unterstützung erfolgt jederzeit auf Anforderung
- Regelmäßige Überprüfung des Fortschritts

Sprache

Deutsch

> Security Management ILV
IT-Securitymore

Security Management ILV

Vortragende: Dipl.-Ing. Manuel Koschuch, Bakk.techn.

2 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

- IT-Security Management and Risk Assessment
- IT-Security Controls, Plans, and Procedures
- Physical and Human Resources Security & Security Audit
- Access Control Management
- Überblick über die ISO 27000-Familie, COBIT, ITIL und BSI Grundschutz

Prüfungsmodus

1/3: Fallstudie
1/3: Gruppenarbeit
1/3: Classroom Quizzes

Lehr- und Lernmethode

Vorlesung, Bearbeitung einer Fallstudie, Gruppenarbeit

Sprache

Englisch

> Service Computing and Cloud Security ILV
IT-Securitymore

Service Computing and Cloud Security ILV

Vortragende: FH-Hon.Prof. Priv.-Doz. Mag. DI. DI. Dr.techn. Karl Michael Göschka, Dipl.-Ing. Manuel Koschuch, Bakk.techn., DI Dr. Johannes Osrael

3 SWS
4 ECTS

Lehrinhalte

Distributed Information Systems
Middleware
Enterprise Application Integration
Web Application Integration und Web Services Concepts
Component-based Software Engineering
Basic Web Services Technology
Service Coordination Protocols
Service Composition und Business Process Integration
Web Integration
Cloud Grundlagen
Web Service und Cloud Security

Prüfungsmodus

VO: schriftlicher Test, FUV: Projekt in der Kleingruppe

Lehr- und Lernmethode

Vorlesung
Fernlehre
Praktische Arbeit in der Kleingruppe

Sprache

Deutsch

> Sichere Softwareentwicklung Übung UE
IT-Securitymore

Sichere Softwareentwicklung Übung UE

Vortragende: Dipl.-Ing. Manuel Koschuch, Bakk.techn.

2 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

* Anwendung von GIT
* Anwendung von TDD
* Erkennen von Security Bugs

Prüfungsmodus

Bewertung der Übungsaufgaben

Lehr- und Lernmethode

Programmieraufgaben

> Sicherheit in IT-Netzen ILV
Informationstechnologien und Telekommunikationmore

Sicherheit in IT-Netzen ILV

Vortragende: Dipl.-Ing. Manuel Koschuch, Bakk.techn.

3 SWS
6 ECTS

Lehrinhalte

Die Lehrveranstaltung behandelt Grundlagen und fortgeschrittene Techniken zur Absicherung von IT-Netzen.

Unter anderem werden behandelt:
- Firewall-Technologien
- Authentifikationsverfahren
- Klassische Angriffsmöglichkeiten auf Netzwerke sowie deren Erkennung und Abwehr
- Intrusion Detection und Prevention Systeme
- VPN-Technologien wie TLS und IPSec

Die Lehrveranstaltung wird von Laborübungen begleitet, in denen die Studierenden die vorgestellten theoretischen Konzepte in der Praxis erproben können.

Prüfungsmodus

Schriftliche Teilprüfungen
Praktisches Abschluss-Kolloquium im Labor

Lehr- und Lernmethode

Inverted Classroom Prinzip: Selbststudium mit regelmäßigen Präsenzterminen
Praktische Laborübungen mit Einstiegstests zur Kontrolle der Fernlehre

Sprache

Deutsch

> Vertiefendes Wahlfach-Projekt PR
Informationstechnologien und Telekommunikationmore

Vertiefendes Wahlfach-Projekt PR

Vortragende: FH-Hon.Prof. Priv.-Doz. Mag. DI. DI. Dr.techn. Karl Michael Göschka, Dipl.-Ing. Heimo Hirner, Dipl.-Ing. Manuel Koschuch, Bakk.techn., FH-Prof. DI Dr. Igor Miladinovic, Silvia Schmidt, MSc BSc, Bernhard Taufner, BSc, Julia Teissl, BSc MSc

2 SWS
5 ECTS
> Vertiefendes Wahlfach-Projekt PR
Informationstechnologien und Telekommunikationmore

Vertiefendes Wahlfach-Projekt PR

Vortragende: FH-Hon.Prof. Priv.-Doz. Mag. DI. DI. Dr.techn. Karl Michael Göschka, Dipl.-Ing. Heimo Hirner, Dipl.-Ing. Manuel Koschuch, Bakk.techn., FH-Prof. DI Dr. Igor Miladinovic, Silvia Schmidt, MSc BSc, Bernhard Taufner, BSc, Julia Teissl, BSc MSc

2 SWS
5 ECTS
> Wissenschaftliches Arbeiten SE
IT-Securitymore

Wissenschaftliches Arbeiten SE

Vortragende: Dipl.-Ing. Manuel Koschuch, Bakk.techn.

2 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

Zu einer fundierten akademischen Ausbildung gehört auch die Fähigkeit, verschiedenste Problemstellungen wissenschaftlich betrachten und behandeln zu können. Im Rahmen dieser Lehrveranstaltung soll daher eine Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten und die wissenschaftliche Methodik gegeben werden.

Prüfungsmodus

Die Beurteilung erfolgt anhand der abgegebenen Arbeiten (Disposition, Artikel, Reviews) und der Präsentationen.

Lehr- und Lernmethode

Im Zuge der Lehrveranstaltung wird der Ablauf einer wissenschaftlichen Konferenz simuliert. Nach einer allgemeinen Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten sollen die Studierenden selbstständig eine Problemstellung zu einem gewählten Themengebiet bearbeiten. Nach dem Erstellen einer kurzen Disposition soll darauf aufbauend ein wissenschaftlicher Artikel verfasst werden (Draft Paper). Die entstandenen Artikel werden anschließend an KollegInnen verteilt, welche diese dann kritisch betrachten und bewerten sollen (Peer Reviews). Anschließend soll unter Berücksichtigung der erhaltenen Reviews eine verbesserte, finale Version des Artikels verfasst (Camera-ready Paper) werden. Zum Abschluss dieser Lehrveranstaltung werden die verfassten wissenschaftlichen Arbeiten den anderen LehrveranstaltungsteilnehmerInnen in Vorträgen präsentiert.

Sprache

Deutsch

> Wissenschaftliches Arbeiten SE
Embedded Systems Engineeringmore

Wissenschaftliches Arbeiten SE

Vortragende: Dipl.-Ing. Manuel Koschuch, Bakk.techn.

2 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

Zu einer fundierten akademischen Ausbildung gehört auch die Fähigkeit, verschiedenste Problemstellungen wissenschaftlich betrachten und behandeln zu können. Im Rahmen dieser Lehrveranstaltung soll daher eine Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten und die wissenschaftliche Methodik gegeben werden.

Prüfungsmodus

Die Beurteilung erfolgt anhand der abgegebenen Arbeiten (Disposition, Artikel, Reviews) und der Präsentationen.

Lehr- und Lernmethode

Im Zuge der Lehrveranstaltung wird der Ablauf einer wissenschaftlichen Konferenz simuliert. Nach einer allgemeinen Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten sollen die Studierenden selbstständig eine Problemstellung zu einem gewählten Themengebiet bearbeiten. Nach dem Erstellen einer kurzen Disposition soll darauf aufbauend ein wissenschaftlicher Artikel verfasst werden (Draft Paper). Die entstandenen Artikel werden anschließend an KollegInnen verteilt, welche diese dann kritisch betrachten und bewerten sollen (Peer Reviews). Anschließend soll unter Berücksichtigung der erhaltenen Reviews eine verbesserte, finale Version des Artikels verfasst (Camera-ready Paper) werden. Zum Abschluss dieser Lehrveranstaltung werden die verfassten wissenschaftlichen Arbeiten den anderen LehrveranstaltungsteilnehmerInnen in Vorträgen präsentiert.

Sprache

Deutsch

Publikationen

An der FH Campus Wien verfasste Publikationen von Manuel Koschuch finden Sie in unserer Publikationsdatenbank, ebenso die betreuten Abschlussarbeiten. Alle anderen Publikationen sind im Personal Webspace angeführt.

Studiengänge

Computer Science and Digital Communications

Bachelorstudium, berufsbegleitend

more

Computer Science and Digital Communications

Bachelorstudium, Vollzeit

more

Informationstechnologien und Telekommunikation - auslaufend

Bachelorstudium, berufsbegleitend

more

Informationstechnologien und Telekommunikation - auslaufend

Bachelorstudium, Vollzeit

more

IT-Security

Masterstudium, berufsbegleitend

more