Personendetails

Andreas Bengesser

FH-Prof. Mag. Dr. Andreas Bengesser

Leiter Kompetenzzentrum für Soziale Arbeit, Lehre und Forschung, Ökonom


T: +43 1 606 68 77-3314
F: +43 1 606 68 77-3309

Raum: A.2.15
Favoritenstraße 226
1100 Wien

Persönlicher Webspace


Lehrveranstaltungen 2020/21

Soziales

> Quantitative Forschungsmethodik VO
Sozialraumorientierte und Klinische Soziale Arbeit more

Quantitative Forschungsmethodik VO

Vortragende: FH-Prof. Mag. Dr. Andreas Bengesser, Mag. Georg Wernhart

2SWS
4ECTS

Lehrinhalte

Den Studierenden werden Kenntnisse zu quantitativen Erhebungsmethoden vermittelt. Im ersten Schritt werden deskriptivstatistische Methoden zur Darstellung und Aufbereitung von Daten, wie z.B. Lage und Streuungsmaße, Kontingenztafeln bearbeitet. In Folge werden den Studierenden die elementaren Methoden der Inferenzstatistik, wie Korrelation, Signifikanztests, Regressionen und Varianzanalysen vermittelt. Das Hauptaugenmerk liegt in der detaillierten Analyse der Daten und deren inhaltlich korrekte Interpretation. Die Grundschritte eines gängigen statistischen Datenaufbereitungs- und Auswertungsprogrammes werden vermittelt.
Bei den Anwendungen werden vorwiegend empirische Studien aus der klinischen Sozialarbeit herangezogen. Dadurch wird ein möglichst enger praktischer Bezug zur klinischen Sozialarbeit erreicht.
Neben der Unterscheidung zwischen Querschnitt- vs. Längsschnitterhebung (Einzelfallanalyse) wird auch darauf eingegangen, wie qualitative und quantitative Daten kombiniert werden können.

Prüfungsmodus

Endprüfung

Lehr- und Lernmethode

Vortrag, Diskussion

Sprache

Deutsch

> Quantitative Forschungsmethodik VO
Sozialraumorientierte und Klinische Soziale Arbeit more

Quantitative Forschungsmethodik VO

Vortragende: FH-Prof. Mag. Dr. Andreas Bengesser

2SWS
4ECTS

Sprache

Deutsch

> Angewandte multivariate Datenanalyse 1 VO
Sozialraumorientierte und Klinische Soziale Arbeit more

Angewandte multivariate Datenanalyse 1 VO

Vortragende: FH-Prof. Mag. Dr. Andreas Bengesser

2SWS
4ECTS

Lehrinhalte

Der Schwerpunkt liegt auf unterschiedlichen regressionsanalytischen Verfahren wie lineare und logistische Regression sowie Trendanalysen.
Ausgehend von den jeweils möglichen Fragestellungen, die sich mit den unterschiedlichen Verfahren bearbeiten lassen, werden die Voraussetzungen an die Daten, die nötigen Rechenprozeduren, die Anwendung auf sozialwissenschaftliche Daten mittels eines Statistiksoftwarepakets und die Interpretation der Ergebnisse anhand praktischer Beispiele erläutert.
Die Studierenden erproben regressionsanalytische Verfahren mit einer Statistiksoftware anhand von Übungsdaten. Dadurch werden die StudentInnen an multivariate Zusammenhangsanalysen bei Querschnittsdaten herangeführt.
Weiter erlernen sie, mittels Trendanalysen Längsschnittdaten zu analysieren und werden so an die quantitative Einzelfallanalyse herangeführt. Dadurch werden Studierende darauf vorbereitet, sowohl klinisch-sozialarbeiterische Praxis zu evaluieren als auch eigene Forschungsvorhaben im Rahmen der Masterarbeit selbständig umzusetzen.
Anhand der Übungsbeispiele wird erarbeitet, wie ein Mixed Methods-Ansatz durchgeführt werden könnte.

Prüfungsmodus

Endprüfung

Lehr- und Lernmethode

Vortrag, Diskussion, Übung

Sprache

Deutsch

> Fortgeschrittene quantitative Forschungsmethoden V…
Sozialraumorientierte und Klinische Soziale Arbeit more

Fortgeschrittene quantitative Forschungsmethoden VO

Vortragende: FH-Prof. Mag. Dr. Andreas Bengesser

2SWS
4ECTS

Lehrinhalte

Die Schwerpunkte liegen einerseits auf Verfahren zur Reduktion vieler Beobachtungen auf wenige Gruppen (Clusteranalysen) sowie auf Verfahren zur Reduktion vieler Variablen auf wenige latente Konstrukte (Faktorenanalyse). Diese Verfahren schließen die Analysemethoden für Querschnittsdaten ab.
Datengrundlage sind unterschiedliche, für wissenschaftliche Zwecke frei verfügbare Datensätze. Die Anwendung der Analyseverfahren erfolgt anwendungsorientiert mittels eines Statistiksoftwarepakets.
Die Interpretation der Ergebnisse wird anhand praktischer Beispiele erläutert. Dadurch werden Studierende darauf vorbereitet, Sozialräume mit quantitativen Daten zu beschreiben als auch eigene Forschungsvorhaben im Rahmen der Masterarbeit selbständig umzusetzen.

Prüfungsmodus

Endprüfung

Lehr- und Lernmethode

Vortrag, Diskussion

Sprache

Deutsch

> Angewandte multivariate Datenanalyse 2 VO
Sozialraumorientierte und Klinische Soziale Arbeit more

Angewandte multivariate Datenanalyse 2 VO

Vortragende: FH-Prof. Mag. Dr. Andreas Bengesser

2SWS
4ECTS

Lehrinhalte

Die Schwerpunkte liegen einerseits auf Verfahren zur Reduktion vieler Beobachtungen auf wenige Gruppen (Clusteranalysen) sowie auf Verfahren zur Reduktion vieler Variablen auf wenige latente Konstrukte (Faktorenanalyse). Diese Verfahren schließen die Analysemethoden für Querschnittsdaten ab.
Weiters werden mittels Paneldatenanalysen die Kenntnisse über die Analyse von Längsschnittdaten erweitert. Dadurch vertiefen die KursteilnehmerInnen ihre Kenntnisse darüber, wie Fallverläufe von Personen zusammengefasst bzw. in Beziehung gesetzt werden können.
Datengrundlage sind unterschiedliche, für wissenschaftliche Zwecke frei verfügbare Datensätze. Die Anwendung der Analyseverfahren erfolgt anwendungsorientiert mittels eines Statistiksoftwarepakets.
Die Interpretation der Ergebnisse wird anhand praktischer Beispiele erläutert. Dadurch werden Studierende darauf vorbereitet, sowohl klinisch-sozialarbeiterische Praxis zu evaluieren als auch eigene Forschungsvorhaben im Rahmen der Masterarbeit selbständig umzusetzen.

Prüfungsmodus

Endprüfung

Lehr- und Lernmethode

Vortrag, Diskussion, Übung

Sprache

Deutsch

> Masterarbeits - Erstellung 1 UE
Sozialraumorientierte und Klinische Soziale Arbeit more

Masterarbeits - Erstellung 1 UE

Vortragende: FH-Prof. Mag. Dr. Andreas Bengesser, FH-Prof.in Mag.a Dr.in Elisabeth Steiner

2SWS
4ECTS

Lehrinhalte

Die Studierenden arbeiten in Peergroups an ihrer individuellen Masterarbeit und erhalten dazu relevante und prozessorientierte Unterstützung, um den Fortgang der Arbeit voranzutreiben. Der Schwerpunkt liegt auf der Unterstützung der Entwicklung geeigneter Erhebungsinstrumente zur Umsetzung der wissenschaftlichen Arbeit. Die unterschiedlichen Entwicklungsstände der Arbeiten werden dabei berücksichtigt.

Prüfungsmodus

Immanente Leistungsüberprüfung

Lehr- und Lernmethode

Reflexion, Übung

Sprache

Deutsch

> Triangulative sozialräumliche Forschung SE
Sozialraumorientierte und Klinische Soziale Arbeit more

Triangulative sozialräumliche Forschung SE

Vortragende: FH-Prof. Mag. Dr. Andreas Bengesser

2SWS
4ECTS

Lehrinhalte

Anhand verschiedener Forschungsprojekte und Studien werden unterschiedliche Zugänge der sozialräumlichen Forschung vermittelt.
Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Planung praxisorientierter Forschungsprojekte (Formulierung von Forschungsfragen, Erstellung eines Forschungsdesigns).

Prüfungsmodus

Endprüfung

Lehr- und Lernmethode

Vortrag, Diskussion

Sprache

Deutsch

> Masterarbeit- Erstellung 2 UE
Sozialraumorientierte und Klinische Soziale Arbeit more

Masterarbeit- Erstellung 2 UE

Vortragende: FH-Prof. Mag. Dr. Andreas Bengesser, FH-Prof.in Mag.a Dr.in Elisabeth Steiner, Mag.a Dr.in Gudrun Wolfgruber

1SWS
6ECTS

Lehrinhalte

Die Studierenden arbeiten in Peergroups an ihrer individuellen Masterarbeit weiter und erhalten dazu relevante und prozessorientierte Unterstützung, um den Fortgang der Arbeit voranzutreiben. Der Schwerpunkt liegt auf der Unterstützung hinsichtlich der Auswertungsverfahren und dem individuellen Coaching bei auftretenden Hemmnissen im wissenschaftlichen Schreibprozess. Die unterschiedlichen Entwicklungsstände der Arbeiten werden dabei berücksichtigt.

Prüfungsmodus

Immanente Leistungsüberprüfung

Lehr- und Lernmethode

Reflexion, Übung

Sprache

Deutsch

> Masterarbeit-Coaching UE
Sozialraumorientierte und Klinische Soziale Arbeit more

Masterarbeit-Coaching UE

Vortragende: FH-Prof. Mag. Dr. Andreas Bengesser, FH-Prof.in Mag.a Dr.in Elisabeth Steiner, Mag.a Dr.in Gudrun Wolfgruber

1SWS
10ECTS

Lehrinhalte

Die Lehrveranstaltung steht in der konkreten, prozessbegleitenden Umsetzungsabsicht für die eigenständige Abschlussarbeit der Studierenden.
Inhalte sind die Vorstellung des aktuellen Stands der Masterarbeit, Klärung wichtiger methodischer Fragen und „Verteidigung der Masterarbeit“. Feedback zur Designerstellung und Erhebungs- und Auswertungsmethodik (ordnen, darstellen, analysieren und interpretieren des Datenmaterials) inklusive der Vorbereitung der Präsentation der Masterarbeit im Rahmen der mündlichen Diplomprüfung wird geboten.

Prüfungsmodus

Immanente Leistungsüberprüfung

Lehr- und Lernmethode

Reflexion, Übung

Sprache

Deutsch

> Evaluation und Wirkung SE
Sozialraumorientierte und Klinische Soziale Arbeit more

Evaluation und Wirkung SE

Vortragende: FH-Prof. Mag. Dr. Andreas Bengesser

2SWS
4ECTS

Lehrinhalte

Der Kurs behandelt zunächst Ziele, Probleme und methodische Aspekte der Evaluation. Anhand von Praxisbeispielen wird die Gestaltung von Evaluationsplanung erarbeitet und auf Anforderungen und Probleme der Erfolgskontrolle eingegangen. Dabei werden die unterschiedlichen Entscheidungsstadien bei der Planung und Durchführung einer Evaluation dargestellt und konzeptionelle bzw. methodische Alternativen dargelegt. Weiter wird auf Probleme bei der Bewertung und Interpretation von Ergebnissen eingegangen.

Prüfungsmodus

Endprüfung

Lehr- und Lernmethode

Vortrag, Diskussion

Sprache

Deutsch

> Masterarbeit- Erstellung 2 UE
Sozialraumorientierte und Klinische Soziale Arbeit more

Masterarbeit- Erstellung 2 UE

Vortragende: FH-Prof. Mag. Dr. Andreas Bengesser, FH-Prof. Christoph Stoik, MA

1SWS
6ECTS

Sprache

Deutsch

> Masterarbeit-Coaching UE
Sozialraumorientierte und Klinische Soziale Arbeit more

Masterarbeit-Coaching UE

Vortragende: FH-Prof. Mag. Dr. Andreas Bengesser, FH-Prof. Christoph Stoik, MA

1SWS
10ECTS

Lehrinhalte

Die Lehrveranstaltung steht in der konkreten, prozessbegleitenden Umsetzungsabsicht für die eigenständige Abschlussarbeit der Studierenden.
Inhalte sind die Vorstellung des aktuellen Stands der Masterarbeit, Klärung wichtiger methodischer Fragen und „Verteidigung der Masterarbeit“. Feedback zur Designerstellung und Erhebungs- und Auswertungsmethodik (ordnen, darstellen, analysieren und interpretieren des Datenmaterials) inklusive der Vorbereitung der Präsentation der Masterarbeit im Rahmen der mündlichen Diplomprüfung wird geboten.

Prüfungsmodus

Immanente Leistungsüberprüfung

Lehr- und Lernmethode

Reflexion, Übung

Sprache

Deutsch

> Stadtökonomik VO
Sozialraumorientierte und Klinische Soziale Arbeit more

Stadtökonomik VO

Vortragende: FH-Prof. Mag. Dr. Andreas Bengesser

1SWS
2ECTS

Lehrinhalte

Ausgehend von einer Einführung in die Standortfrage, werden unterschiedliche theoretische Ansätze vorgestellt, mit denen Standortwahl und Raumstruktur in mikroökonomischer oder gesamtwirtschaftlicher Perspektive behandelt werden. Über das einzelne Unternehmen hinaus wird das Zusammenwirken von Unternehmen, Haushalten und Staat untersucht.
Die vorgestellten Theorien machen Gründe für die räumliche Ballung wirtschaftlicher Aktivität anschaulich. Damit die StudentInnen regional- und stadtökonomische Untersuchungen (z.B. im Rahmen von Kurzanalysen etc.) selbst durchführen können, wird auch Wissen über die empirische Methodik vermittelt. So werden verschiedenste Maße der räumlichen Konzentration und regionalen Spezialisierung vorgestellt.

Prüfungsmodus

Endprüfung

Lehr- und Lernmethode

Vortrag, Diskussion

Sprache

Deutsch

Publikationen

An der FH Campus Wien verfasste Publikationen von Andreas Bengesser finden Sie in unserer Publikationsdatenbank, ebenso die betreuten Abschlussarbeiten. Alle anderen Publikationen sind im Personal Webspace angeführt.

Studiengang

Sozialraumorientierte und Klinische Soziale Arbeit

Masterstudium, berufsbegleitend

more

Forschungsprojekte

> Ja_Sicher

Leitung: FH-Prof.in Mag.a Judith Haberhauer

> Social Support bei traumatisierten Personen

Leitung: FH-Prof.in Mag.a Dr.in Elisabeth Raab-Steiner