Details

FH-Prof. Mag. Dr. Andreas Bengesser

Head of Competence Center for Social Work
Academic Staff


T: +43 1 606 68 77-3314
F: +43 1 606 68 77-3309

Room: A.2.15
Favoritenstraße 226
1100 Wien

Personal Webspace


Lectures 2019/20

Social Work

> Advanced Quantitative Research Methods VO
Spatial and Clinical Social Workmore

Advanced Quantitative Research Methods VO

Lector: FH-Prof. Mag. Dr. Andreas Bengesser

2 SWS
4 ECTS

Lecture contents

Die Schwerpunkte liegen einerseits auf Verfahren zur Reduktion vieler Beobachtungen auf wenige Gruppen (Clusteranalysen) sowie auf Verfahren zur Reduktion vieler Variablen auf wenige latente Konstrukte (Faktorenanalyse). Diese Verfahren schließen die Analysemethoden für Querschnittsdaten ab.
Datengrundlage sind unterschiedliche, für wissenschaftliche Zwecke frei verfügbare Datensätze. Die Anwendung der Analyseverfahren erfolgt anwendungsorientiert mittels eines Statistiksoftwarepakets.
Die Interpretation der Ergebnisse wird anhand praktischer Beispiele erläutert. Dadurch werden Studierende darauf vorbereitet, Sozialräume mit quantitativen Daten zu beschreiben als auch eigene Forschungsvorhaben im Rahmen der Masterarbeit selbständig umzusetzen.

Assessment methods

Final exam

Teaching methods

Vortrag, Diskussion

Language

German

> Advanced Quantitative Research Methods VO
Spatial and Clinical Social Workmore

Advanced Quantitative Research Methods VO

Lector: FH-Prof. Mag. Dr. Andreas Bengesser

2 SWS
4 ECTS

Lecture contents

Die Schwerpunkte liegen einerseits auf Verfahren zur Reduktion vieler Beobachtungen auf wenige Gruppen (Clusteranalysen) sowie auf Verfahren zur Reduktion vieler Variablen auf wenige latente Konstrukte (Faktorenanalyse). Diese Verfahren schließen die Analysemethoden für Querschnittsdaten ab.
Datengrundlage sind unterschiedliche, für wissenschaftliche Zwecke frei verfügbare Datensätze. Die Anwendung der Analyseverfahren erfolgt anwendungsorientiert mittels eines Statistiksoftwarepakets.
Die Interpretation der Ergebnisse wird anhand praktischer Beispiele erläutert. Dadurch werden Studierende darauf vorbereitet, Sozialräume mit quantitativen Daten zu beschreiben als auch eigene Forschungsvorhaben im Rahmen der Masterarbeit selbständig umzusetzen.

Assessment methods

Final exam

Teaching methods

Vortrag, Diskussion

Language

German

> Applied Multivariant Data Analysis 1 VO
Spatial and Clinical Social Workmore

Applied Multivariant Data Analysis 1 VO

Lector: FH-Prof. Mag. Dr. Andreas Bengesser

2 SWS
4 ECTS

Lecture contents

Der Schwerpunkt liegt auf unterschiedlichen regressionsanalytischen Verfahren wie lineare und logistische Regression sowie Trendanalysen.
Ausgehend von den jeweils möglichen Fragestellungen, die sich mit den unterschiedlichen Verfahren bearbeiten lassen, werden die Voraussetzungen an die Daten, die nötigen Rechenprozeduren, die Anwendung auf sozialwissenschaftliche Daten mittels eines Statistiksoftwarepakets und die Interpretation der Ergebnisse anhand praktischer Beispiele erläutert.
Die Studierenden erproben regressionsanalytische Verfahren mit einer Statistiksoftware anhand von Übungsdaten. Dadurch werden die StudentInnen an multivariate Zusammenhangsanalysen bei Querschnittsdaten herangeführt.
Weiter erlernen sie, mittels Trendanalysen Längsschnittdaten zu analysieren und werden so an die quantitative Einzelfallanalyse herangeführt. Dadurch werden Studierende darauf vorbereitet, sowohl klinisch-sozialarbeiterische Praxis zu evaluieren als auch eigene Forschungsvorhaben im Rahmen der Masterarbeit selbständig umzusetzen.
Anhand der Übungsbeispiele wird erarbeitet, wie ein Mixed Methods-Ansatz durchgeführt werden könnte.

Assessment methods

Final exam

Teaching methods

Vortrag, Diskussion, Übung

Language

German

> Applied Multivariant Data Analysis 1 VO
Spatial and Clinical Social Workmore

Applied Multivariant Data Analysis 1 VO

Lector: FH-Prof. Mag. Dr. Andreas Bengesser

2 SWS
4 ECTS

Lecture contents

Der Schwerpunkt liegt auf unterschiedlichen regressionsanalytischen Verfahren wie lineare und logistische Regression sowie Trendanalysen.
Ausgehend von den jeweils möglichen Fragestellungen, die sich mit den unterschiedlichen Verfahren bearbeiten lassen, werden die Voraussetzungen an die Daten, die nötigen Rechenprozeduren, die Anwendung auf sozialwissenschaftliche Daten mittels eines Statistiksoftwarepakets und die Interpretation der Ergebnisse anhand praktischer Beispiele erläutert.
Die Studierenden erproben regressionsanalytische Verfahren mit einer Statistiksoftware anhand von Übungsdaten. Dadurch werden die StudentInnen an multivariate Zusammenhangsanalysen bei Querschnittsdaten herangeführt.
Weiter erlernen sie, mittels Trendanalysen Längsschnittdaten zu analysieren und werden so an die quantitative Einzelfallanalyse herangeführt. Dadurch werden Studierende darauf vorbereitet, sowohl klinisch-sozialarbeiterische Praxis zu evaluieren als auch eigene Forschungsvorhaben im Rahmen der Masterarbeit selbständig umzusetzen.
Anhand der Übungsbeispiele wird erarbeitet, wie ein Mixed Methods-Ansatz durchgeführt werden könnte.

Assessment methods

Final exam

Teaching methods

Vortrag, Diskussion, Übung

Language

German

> Carrying out master thesis 1 UE
Spatial and Clinical Social Workmore

Carrying out master thesis 1 UE

Lector: FH-Prof. Mag. Dr. Andreas Bengesser, FH-Prof.in Mag.a Judith Haberhauer, FH-Prof.in Mag.a Dr.in Elisabeth Steiner, FH-Prof. Christoph Stoik, MA, FH-Prof. Mag. Dr. Johannes Vorlaufer

1 SWS
8 ECTS

Lecture contents

...

Assessment methods

...

Teaching methods

...

Language

German

> Coaching master thesis 1 SE
Spatial and Clinical Social Workmore

Coaching master thesis 1 SE

Lector: FH-Prof. Mag. Dr. Andreas Bengesser, FH-Prof.in Mag.a Judith Haberhauer, FH-Prof.in Mag.a Dr.in Elisabeth Steiner, FH-Prof. Christoph Stoik, MA, FH-Prof. Mag. Dr. Johannes Vorlaufer

1 SWS
2 ECTS

Lecture contents

...

Assessment methods

...

Teaching methods

...

Language

German

> Quantitative Research Methods VO
Spatial and Clinical Social Workmore

Quantitative Research Methods VO

Lector: FH-Prof. Mag. Dr. Andreas Bengesser, Mag. Georg Wernhart

2 SWS
4 ECTS

Lecture contents

Den Studierenden werden Kenntnisse zu quantitativen Erhebungsmethoden vermittelt. Im ersten Schritt werden deskriptivstatistische Methoden zur Darstellung und Aufbereitung von Daten, wie z.B. Lage und Streuungsmaße, Kontingenztafeln bearbeitet. In Folge werden den Studierenden die elementaren Methoden der Inferenzstatistik, wie Korrelation, Signifikanztests, Regressionen und Varianzanalysen vermittelt. Das Hauptaugenmerk liegt in der detaillierten Analyse der Daten und deren inhaltlich korrekte Interpretation. Die Grundschritte eines gängigen statistischen Datenaufbereitungs- und Auswertungsprogrammes werden vermittelt.
Bei den Anwendungen werden vorwiegend empirische Studien aus der klinischen Sozialarbeit herangezogen. Dadurch wird ein möglichst enger praktischer Bezug zur klinischen Sozialarbeit erreicht.
Neben der Unterscheidung zwischen Querschnitt- vs. Längsschnitterhebung (Einzelfallanalyse) wird auch darauf eingegangen, wie qualitative und quantitative Daten kombiniert werden können.

Assessment methods

Final exam

Teaching methods

Vortrag, Diskussion

Language

German

> Quantitative Research Methods VO
Spatial and Clinical Social Workmore

Quantitative Research Methods VO

Lector: FH-Prof. Mag. Dr. Andreas Bengesser, Mag. Georg Wernhart

2 SWS
4 ECTS

Lecture contents

Den Studierenden werden Kenntnisse zu quantitativen Erhebungsmethoden vermittelt. Im ersten Schritt werden deskriptivstatistische Methoden zur Darstellung und Aufbereitung von Daten, wie z.B. Lage und Streuungsmaße, Kontingenztafeln bearbeitet. In Folge werden den Studierenden die elementaren Methoden der Inferenzstatistik, wie Korrelation, Signifikanztests, Regressionen und Varianzanalysen vermittelt. Das Hauptaugenmerk liegt in der detaillierten Analyse der Daten und deren inhaltlich korrekte Interpretation. Die Grundschritte eines gängigen statistischen Datenaufbereitungs- und Auswertungsprogrammes werden vermittelt.
Bei den Anwendungen werden vorwiegend empirische Studien aus der klinischen Sozialarbeit herangezogen. Dadurch wird ein möglichst enger praktischer Bezug zur klinischen Sozialarbeit erreicht.
Neben der Unterscheidung zwischen Querschnitt- vs. Längsschnitterhebung (Einzelfallanalyse) wird auch darauf eingegangen, wie qualitative und quantitative Daten kombiniert werden können.

Assessment methods

Final exam

Teaching methods

Vortrag, Diskussion

Language

German

> Triangulative methods in clinical research 2 UE
Spatial and Clinical Social Workmore

Triangulative methods in clinical research 2 UE

Lector: FH-Prof. Mag. Dr. Andreas Bengesser

2 SWS
4 ECTS

Lecture contents

-

Assessment methods

-

Teaching methods

-

Language

German

Publications

The publications of Andreas Bengesser written at FH Campus Wien can be found in our publication database, others in the personal web space.