HMI³

Dynamische Prozess-Simulationen werden genutzt, um Effizienz und Performance von Produktionsprozessen zu optimieren. Diese werksweite Optimierung fehlt jedoch in der Papierindustrie. Aus diesem Grund hat das Papierunternehmen MONDI mit dem IT-Spezialisten TIETO und der FH Campus Wien das Projekt „Holistic Manufacturing Intelligence³ - HMI³“ gestartet.

Laufzeit: 19. Jänner 2013 bis 20. Februar 2014.

© Fotolia

Das Ziel des Projektes HMI³ liegt in der Simulation der Prozesse einer Papierfabrik. Drohende Fehler oder Ausfälle der Produktion können so vorhergesagt werden, ein rechtzeitiges korrigierendes Eingreifen wird ermöglicht. Regeltechnische Optimierungen von Teilanlagen werden mit Simulation- und Optimierungsalgorithmen für die Produktions- und Energieplanung der gesamten Fabrik vernetzt. Die Echtzeit-Interaktion unterstützt die MitarbeiterInnen bei der Ursachenfindung im Fehlerfall. Neu ist vor allem die Fokussierung des österreichischen Unternehmens MONDI auf die technisch-ökonomische Hightech Optimierung und Integration von Produktionsanlagen. Angewendet werden dabei modernste Produktionsplanungs-Algorithmen sowie Prozesssimulations- und Prozessregelungstechniken.

FördergeberInnen und PartnerInnen

Auftraggeberin

TIETO Austria GmbH

Kooperationspartner

Mondi - International packaging and paper group

Projektleiter

Projektteam

Studiengänge

High Tech Manufacturing

Bachelorstudium, Vollzeit

more

High Tech Manufacturing

Masterstudium, berufsbegleitend

more