Voll dabei – aktiv studieren an der FH Campus Wien

Vom Bierbrauen bis zum Lärmmessen, von Cyber-Security bis zum Rennauto, von Schulen bis zur Chillout-Zone - unsere Studierenden sind aktiv und stellen spannende Projekte auf die Beine. Ihr Motto: Vor Ideen sprühen, gemeinsam Gas geben und "Action"!

Lärm bewusst gemacht

Wir haben uns schon so an Lärm gewöhnt, dass wir ihn häufig nicht mehr wahrnehmen. Studierende der Logopädie - Phoniatrie - Audiologie rückten beim International Noise Awareness Day im April Lärm und seine gesundheitsgefährdenden Folgen wieder ins Bewusstsein. Am FH-nahen Verteilerkreis wäre es zwar laut genug - sie entschieden sich jedoch für FußgängerInnen auf der stark frequentierten Mariahilferstraße und machten Lärm zum Gesprächsthema.

Lärmprävention

Mensagarten selbst gestaltet

Der FH-Mensa-Garten hat Potenzial! Für dessen Gestaltung lud die FH Campus Wien Studierende des Departments Bauen und Gestalten zu einem Ideenwettbewerb ein. Wissen diese doch selbst am besten, wie sie die Chillout-Zone nutzen wollen und was sich daraus machen lässt. Green-Building-Studierender Patrick Zöchling überzeugte mit einer Idee, die die bestehende Umgebung miteinbezieht.

Preisverleihung

Challenge „White Hat Hacking“

Mit den Gründern Stefan Prinz und Bernhard Taufner, Studierende des Masterstudiums IT-Security, bringt sich das Cyber Security Team jetzt in Stellung. Die beiden sprühen vor Ideen und zeigen, Erkenntnisgewinn rund um Schwachstellen in Systemen kann über verschiedene Kanäle laufen – von spielerischen Hacking Challenges bis zu ExpertInnenvorträgen. Rund 20 Studierende sind bereits dabei.

Join the Team!

Bierbrauen für AnfängerInnen

Der Brauprozess ist ein kulinarisches Beispiel für Bioverfahrenstechnik und bleibt dennoch für KennerInnen eine „Kunst“. Wenn Bioengineering- Studierende rund 1.000 bis 1.200 Liter Bier pro Jahr brauen, dann erlernen sie zunächst die Technik und perfektionieren sie dann bei der jährlichen Austrian Beer Challenge zur Kunst. Hopfen und Malz, die FH erhalt‘s!

Bierprozess

Ernährungstipps für Schulen

Zu viel, zu wenig oder falsch - bei Jugendlichen ist Ernährung häufig Thema. Diätologie-Studierende luden dieses Jahr bereits zum dritten Mal SchülerInnen des Gymnasiums Pichelmayergasse zu Ernährungs-Workshops ein. Der Name ist Programm - gemeinsames Kochen an der FH inklusive. Das eine oder andere Detail über Ernährungsbewusstsein, -fehler und gesunde Alternativen hat so gute Chancen, hängen zu bleiben.

Gesund ernährt

Mit dem Rennauto am Start

40 Technik-Studierende konstruierten und bauten im Laufe des vergangenen Studienjahres mit viel Herzblut den aktuellen Rennboliden CR-116 EVO. Damit geht das Os.Car Racing Team der FH Campus Wien heuer in die dritte Runde und steht bei den Formula Student Wettbewerben am Red Bull Ring im August in Spielberg und im ungarischen Györ am Start.

Rückblick Formula Student 2015

Artikel: Auf dem Weg in die Top-Ten

Keine Tanten im Kindergarten

Das elementarpädagogische Forschungsfeld ist ein weites. Das bewiesen die Studierenden des vierten Semesters im Bachelorstudium Sozialmanagement in der Elementarpädagogik kurzerhand mit einer selbst organisierten Tagung zu ihren Forschungsarbeiten. Gemeinsamer Nenner: das Tanten-Image ist überholt, elementarpädagogische Forschung passiert und muss weiter forciert werden!

Weiterlesen in der News

Sport und Spiel – von Studierenden für Studierende

Wer studiert, braucht Bewegung zum Ausgleich. Deshalb hat der Studiengang Physiotherapie das Projekt Sport und Spiel ins Leben gerufen, bei dem Studierende seit dem Wintersemester 2013/14 Sportkurse - von Yoga bis Bodywork - für andere Studierende anbieten. Alexander Müller hat vier Semester lang Boden- und Geräteturnen unterrichtet und berichtet von seinen Erfahrungen als Kursleiter.

Wordrap mit Alexander Müller, Student Physiotherapie