Personendetails

Bernhard Taufner, BSc, MSc

Wissenschaftlicher Mitarbeiter


T: +43 1 606 68 77-2134
F: +43 1 606 68 77-2139

Raum: B.3.14
Favoritenstraße 226
1100 Wien

Persönlicher Webspace


Lehrveranstaltungen 2019/20

Technik

> Bachelorarbeit 1 SE
Informationstechnologien und Telekommunikationmore

Bachelorarbeit 1 SE

Vortragende: DI Jochen Hense, MBA, Dipl.-Ing. Heimo Hirner, FH-Prof. DI Dr. Igor Miladinovic, Mag. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang Radinger-Peer, MBA, FH-Prof.in Mag.a Dr.in Sigrid Schefer-Wenzl, MSc BSc, Silvia Schmidt, MSc BSc, Bernhard Taufner, BSc, MSc, DI Mathias T

1 SWS
5 ECTS

Lehrinhalte

Verfassen einer Seminararbeit zu einem vorgegebenen oder selbst gewählten Thema aus den Bereichen IT-Sicherheit, Software Engineering bzw. Telekommunikation unter Beachtung der Grundzüge wissenschaftlichen Arbeitens

Prüfungsmodus

LV-immanenter Prüfungscharakter

Lehr- und Lernmethode

Regelmäßige Fortschrittspräsentation durch Studierende mit anschließender Diskussion, Coaching

Sprache

Deutsch

> Bachelorarbeit 2 SE
Informationstechnologien und Telekommunikationmore

Bachelorarbeit 2 SE

Vortragende: DI Jochen Hense, MBA, Dipl.-Ing. Heimo Hirner, FH-Prof. DI Dr. Igor Miladinovic, Mag. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang Radinger-Peer, MBA, Silvia Schmidt, MSc BSc, Bernhard Taufner, BSc, MSc

1 SWS
8 ECTS
> Berufspraktikum PR
Informationstechnologien und Telekommunikationmore

Berufspraktikum PR

Vortragende: Bernhard Taufner, BSc, MSc

1 SWS
12 ECTS
> Berufspraktikum PR
Informationstechnologien und Telekommunikationmore

Berufspraktikum PR

Vortragende: Bernhard Taufner, BSc, MSc

1 SWS
12 ECTS
> Betriebssysteme ILV
Computer Science and Digital Communicationsmore

Betriebssysteme ILV

Vortragende: Dipl.-Ing. Heimo Hirner, Bernhard Taufner, BSc, MSc

3 SWS
6 ECTS

Lehrinhalte

Grundlegende Konzepte von Betriebssystemen werden vorgestellt. Es wird beschrieben, wie Prozesse und Threads in einem Betriebssystem interagieren. Für die praktische Anwendung der theoretischen Konzepte werden in den Übungen vorwiegend Linux Betriebssysteme eingesetzt. Die Konzepte werden mittels Programmierbeispielen verdeutlicht. Deadlocks werden identifiziert und aufgelöst. Die verwendeten Betriebssysteme werden in einer virtuellen Umgebung eingesetzt.
Die LV deckt insbesondere die folgenden Inhalte ab:
- Prozesse und Threads
- Speicherverwaltung
- Deadlocks, Livelocks, Monitor, Semaphore
- Dateisysteme
- Eingabe und Ausgabe
- Virtualisierung
- IT-Sicherheit
- Unix, Linux
- Windows

Prüfungsmodus

Endprüfung
Einzelarbeiten

Lehr- und Lernmethode

Präsentation von Themen durch die Studierenden, praktische Übungen, Vortrag

Sprache

Deutsch

> Betriebssysteme ILV
Computer Science and Digital Communicationsmore

Betriebssysteme ILV

Vortragende: Dipl.-Ing. Heimo Hirner, Bernhard Taufner, BSc, MSc

3 SWS
6 ECTS

Lehrinhalte

Grundlegende Konzepte von Betriebssystemen werden vorgestellt. Es wird beschrieben, wie Prozesse und Threads in einem Betriebssystem interagieren. Für die praktische Anwendung der theoretischen Konzepte werden in den Übungen vorwiegend Linux Betriebssysteme eingesetzt. Die Konzepte werden mittels Programmierbeispielen verdeutlicht. Deadlocks werden identifiziert und aufgelöst. Die verwendeten Betriebssysteme werden in einer virtuellen Umgebung eingesetzt.
Die LV deckt insbesondere die folgenden Inhalte ab:
- Prozesse und Threads
- Speicherverwaltung
- Deadlocks, Livelocks, Monitor, Semaphore
- Dateisysteme
- Eingabe und Ausgabe
- Virtualisierung
- IT-Sicherheit
- Unix, Linux
- Windows

Prüfungsmodus

Endprüfung
Einzelarbeiten

Lehr- und Lernmethode

Präsentation von Themen durch die Studierenden, praktische Übungen, Vortrag

Sprache

Deutsch

> Network Applications ILV
Computer Science and Digital Communicationsmore

Network Applications ILV

Vortragende: Dipl.-Ing. Heimo Hirner, Pol Hölzmer, Bernhard Taufner, BSc, MSc

3 SWS
6 ECTS

Lehrinhalte

Digitale Netzwerke und die darauf basierenden Applikationen dominieren heute sämtliche Geschäftsprozesse und auch private Lebensbereiche. Die Grundlage für diese Netzwerkapplikationen bilden die Protokolle der Transport- und der Applikations-schicht des IP-Protokollstacks. Die BenutzerInnenakzeptanz und damit der Erfolg einer Netzwerkapplikation wird, neben deren Bedienbarkeit, im Wesentlichen durch ihre Skalierbarkeit und Performanz bestimmt. Die gewählten Protokolle und die Architektur einer Netzwerkapplikation sind dafür ausschlaggebend.
Die LV deckt insbesondere die folgenden Inhalte ab:
- Grundlegende Konzepte von Netzwerkapplikationen
- Server-Client, Peer-to-Peer und gemischte Architekturen für Netzwerkapplikationen
- Ausgewählte Protokolle des Transport- und Application Layers
- Implementierung von Netzwerkdiensten (Web, Email, FTP)
- Einsatz von defacto Industriestandardapplikationen für Netzwerkdienste
- Entwicklung von Netzwerkapplikationen

Prüfungsmodus

Endprüfung
Gruppenarbeiten

Lehr- und Lernmethode

Vortrag, praktische Übungen, Fernlehreaufgaben

Sprache

Englisch

> Network Applications ILV
Computer Science and Digital Communicationsmore

Network Applications ILV

Vortragende: Dipl.-Ing. Heimo Hirner, Pol Hölzmer, Bernhard Taufner, BSc, MSc

3 SWS
6 ECTS

Lehrinhalte

Digitale Netzwerke und die darauf basierenden Applikationen dominieren heute sämtliche Geschäftsprozesse und auch private Lebensbereiche. Die Grundlage für diese Netzwerkapplikationen bilden die Protokolle der Transport- und der Applikations-schicht des IP-Protokollstacks. Die BenutzerInnenakzeptanz und damit der Erfolg einer Netzwerkapplikation wird, neben deren Bedienbarkeit, im Wesentlichen durch ihre Skalierbarkeit und Performanz bestimmt. Die gewählten Protokolle und die Architektur einer Netzwerkapplikation sind dafür ausschlaggebend.
Die LV deckt insbesondere die folgenden Inhalte ab:
- Grundlegende Konzepte von Netzwerkapplikationen
- Server-Client, Peer-to-Peer und gemischte Architekturen für Netzwerkapplikationen
- Ausgewählte Protokolle des Transport- und Application Layers
- Implementierung von Netzwerkdiensten (Web, Email, FTP)
- Einsatz von defacto Industriestandardapplikationen für Netzwerkdienste
- Entwicklung von Netzwerkapplikationen

Prüfungsmodus

Endprüfung
Gruppenarbeiten

Lehr- und Lernmethode

Vortrag, praktische Übungen, Fernlehreaufgaben

Sprache

Englisch

> Networking Technologies 1 ILV
Computer Science and Digital Communicationsmore

Networking Technologies 1 ILV

Vortragende: Bernhard Taufner, BSc, MSc, Joyce Flynt Visne, B.Mus., BSc, MSc

2 SWS
5 ECTS

Lehrinhalte

Netzwerke sind wichtige Grundlagen für Kommunikation und für Computer Science. Ob man Hardware-nah mit Embedded Systems, User-nah mit Web-Applikationen oder auf einer Ebene dazwischen mit Middleware arbeitet, ist das Netzwerk ein integraler Teil des Arbeitens, des Systems und des Produktes und ein gutes Verständnis von der Arbeitsweise eines Netzwerkes und seinen Protokollen ist wichtig. In dieser LV setzen die Studierenden sich mit den untersten Schichten von Netzwerken auseinander und lernen, wie diese funktionieren.
Die LV deckt insbesondere die folgenden Inhalte ab:
- Netzwerk-Protokolle, -Modelle und -Schichten (TCP/IP, OSI)
- Überblick von L1
- Detaillierte Einblick in L2 Aufgaben und Funktionen
- Ethernet, HDLC
- L2-Switching, Spanning Tree Protocol, VLANs
- Physikalische und logische Adressierung
- ARP, IP, ICMP
- Konfiguration von Switches, VLANs
- Beobachtung von STP
- Protokoll-Analyse auf L2 und L3

Prüfungsmodus

Endprüfung
Gruppenarbeiten

Lehr- und Lernmethode

Praktische Übungen mit Netzwerk-Geräten, Protokoll-Analyzer, Simulationen; Cisco Networking Academy online Lernplattform; Vortrag

Sprache

Englisch

> Networking Technologies 1 ILV
Computer Science and Digital Communicationsmore

Networking Technologies 1 ILV

Vortragende: Bernhard Taufner, BSc, MSc, Joyce Flynt Visne, B.Mus., BSc, MSc

2 SWS
5 ECTS

Lehrinhalte

Netzwerke sind wichtige Grundlagen für Kommunikation und für Computer Science. Ob man Hardware-nah mit Embedded Systems, User-nah mit Web-Applikationen oder auf einer Ebene dazwischen mit Middleware arbeitet, ist das Netzwerk ein integraler Teil des Arbeitens, des Systems und des Produktes und ein gutes Verständnis von der Arbeitsweise eines Netzwerkes und seinen Protokollen ist wichtig. In dieser LV setzen die Studierenden sich mit den untersten Schichten von Netzwerken auseinander und lernen, wie diese funktionieren.
Die LV deckt insbesondere die folgenden Inhalte ab:
- Netzwerk-Protokolle, -Modelle und -Schichten (TCP/IP, OSI)
- Überblick von L1
- Detaillierte Einblick in L2 Aufgaben und Funktionen
- Ethernet, HDLC
- L2-Switching, Spanning Tree Protocol, VLANs
- Physikalische und logische Adressierung
- ARP, IP, ICMP
- Konfiguration von Switches, VLANs
- Beobachtung von STP
- Protokoll-Analyse auf L2 und L3

Prüfungsmodus

Endprüfung
Gruppenarbeiten

Lehr- und Lernmethode

Praktische Übungen mit Netzwerk-Geräten, Protokoll-Analyzer, Simulationen; Cisco Networking Academy online Lernplattform; Vortrag

Sprache

Englisch

> Networking Technologies 2 ILV
Computer Science and Digital Communicationsmore

Networking Technologies 2 ILV

Vortragende: Bernhard Taufner, BSc, MSc, Joyce Flynt Visne, B.Mus., BSc, MSc

2 SWS
5 ECTS

Lehrinhalte

Der Schwerpunkt dieser Lehrveranstaltung ist Internetworking. Aufbauend auf der Einführung in den untersten Netzwerk-Schichten in „Networking Technologies 1“ kommen hier die mittleren Schichten (OSI L3-L4) an die Reihe.
Die LV deckt insbesondere die folgenden Inhalte ab:
- Vertiefung IPv4, IPv6
- Konnektivität ohne Routing; Routing Grundlagen
- Statisches Routing
- Distanz-Vektor dynamisches Routing; RIP
- Link-State dynamisches Routing; OSPF
- OSI L4 (Transport-Schicht); TCP, UDP
- DHCP
- NAT

Prüfungsmodus

Endprüfung
Gruppenarbeiten

Lehr- und Lernmethode

Praktische Übungen mit Netzwerk-Geräten, Protokoll-Analyzer, Simulationen; Cisco Networking Academy online Lernplattform; Vortrag

Sprache

Englisch

> Professional Presentations ILV
Computer Science and Digital Communicationsmore

Professional Presentations ILV

Vortragende: Dr.in Christa Blecha, DI Dr. techn. Mugdim Bublin, Bernhard Taufner, BSc, MSc

2 SWS
4 ECTS

Lehrinhalte

Zu den Lernergebnissen. Die Lehrveranstaltung (LV) Präsentationstechniken fördert und erweitert die Methoden- und Sozialkompetenzen der Studierenden.
Die Studierenden sollen, als wichtige Vorbereitung auf den Beruf, die ansprechende Vermittlung wissenschaftlicher Inhalte lernen und mit modernen Präsentations-techniken vertraut werden.
Die LV deckt insbesondere die folgenden Inhalte ab:
- Präsentationstechniken und Methoden: klassische Präsentation, Gruppen- und Projektpräsentation, freies Sprechen
- Vorbereitung, Konzeption und Aufbau einer Präsentation als auch deren Durchführung
- Rhetorik, Mimik und Körpersprache
- Moderation, Gesprächsführung, Feedback und Diskussion
- Materialrecherche und wissenschaftlicher Umgang mit Quellen und Bildmaterial

Prüfungsmodus

Modulprüfung

Lehr- und Lernmethode

Interaktive Kleingruppenarbeit, Rollenspiele, Präsentationen

Sprache

Englisch

> Professional Presentations ILV
Computer Science and Digital Communicationsmore

Professional Presentations ILV

Vortragende: DI Dr. techn. Mugdim Bublin, Mag. Dr. Elfriede Anna Stanka, Bernhard Taufner, BSc, MSc

2 SWS
4 ECTS

Lehrinhalte

Zu den Lernergebnissen. Die Lehrveranstaltung (LV) Präsentationstechniken fördert und erweitert die Methoden- und Sozialkompetenzen der Studierenden.
Die Studierenden sollen, als wichtige Vorbereitung auf den Beruf, die ansprechende Vermittlung wissenschaftlicher Inhalte lernen und mit modernen Präsentations-techniken vertraut werden.
Die LV deckt insbesondere die folgenden Inhalte ab:
- Präsentationstechniken und Methoden: klassische Präsentation, Gruppen- und Projektpräsentation, freies Sprechen
- Vorbereitung, Konzeption und Aufbau einer Präsentation als auch deren Durchführung
- Rhetorik, Mimik und Körpersprache
- Moderation, Gesprächsführung, Feedback und Diskussion
- Materialrecherche und wissenschaftlicher Umgang mit Quellen und Bildmaterial

Prüfungsmodus

Modulprüfung

Lehr- und Lernmethode

Interaktive Kleingruppenarbeit, Rollenspiele, Präsentationen

Sprache

Englisch

> Vertiefendes Wahlfach-Projekt PR
Informationstechnologien und Telekommunikationmore

Vertiefendes Wahlfach-Projekt PR

Vortragende: DI Jochen Hense, MBA, Dipl.-Ing. Heimo Hirner, FH-Prof. DI Dr. Igor Miladinovic, Mag. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang Radinger-Peer, MBA, Silvia Schmidt, MSc BSc, Bernhard Taufner, BSc, MSc, DI Mathias Tausig

2 SWS
5 ECTS
> Vertiefendes Wahlfach-Projekt PR
Informationstechnologien und Telekommunikationmore

Vertiefendes Wahlfach-Projekt PR

Vortragende: DI Jochen Hense, MBA, Dipl.-Ing. Heimo Hirner, FH-Prof. DI Dr. Igor Miladinovic, Mag. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang Radinger-Peer, MBA, Silvia Schmidt, MSc BSc, Bernhard Taufner, BSc, MSc, DI Mathias Tausig

2 SWS
5 ECTS
> Wahlfach-Projekt 1 UE
Computer Science and Digital Communicationsmore

Wahlfach-Projekt 1 UE

Vortragende: DI Dr. techn. Mugdim Bublin, FH-Prof. DI Thomas Fischer, Dipl.-Ing. Heimo Hirner, FH-Prof. DI Dr. Igor Miladinovic, FH-Prof. Dipl.-Ing. Herbert Paulis, Mag. Reinhard Rader, Mag. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang Radinger-Peer, MBA, FH-Prof.in Mag.a Dr.in Sigr

1 SWS
4 ECTS

Lehrinhalte

Die Studierenden lernen anhand einer praktischen, konkreten Aufgabenstellung, das theoretische Wissen über Projekte und Implementierungen in die Praxis umzusetzen. Sie handeln eigenverantwortlich und selbständig und dokumentieren ihre Arbeit nachvollziehbar und detailliert. Die Mitarbeit an einem industriellen F&E Projekt bzw. an aktuellen Problemstellung im Rahmen der F&E Tätigkeit der FH ist möglich.

Prüfungsmodus

Modulprüfung

Lehr- und Lernmethode

Gruppenarbeiten, praktische Projektumsetzung begleitet mit Übungen und Coaching.

Sprache

Deutsch

> Wahlfach-Projekt 1 UE
Computer Science and Digital Communicationsmore

Wahlfach-Projekt 1 UE

Vortragende: DI Dr. techn. Mugdim Bublin, FH-Prof. DI Thomas Fischer, Dipl.-Ing. Heimo Hirner, Dipl.-Ing. Manuel Koschuch, Bakk.techn., FH-Prof. DI Dr. Igor Miladinovic, Mag. Reinhard Rader, Mag. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang Radinger-Peer, MBA, Silvia Schmidt, MSc BS

1 SWS
4 ECTS

Lehrinhalte

Die Studierenden lernen anhand einer praktischen, konkreten Aufgabenstellung, das theoretische Wissen über Projekte und Implementierungen in die Praxis umzusetzen. Sie handeln eigenverantwortlich und selbständig und dokumentieren ihre Arbeit nachvollziehbar und detailliert. Die Mitarbeit an einem industriellen F&E Projekt bzw. an aktuellen Problemstellung im Rahmen der F&E Tätigkeit der FH ist möglich.

Prüfungsmodus

Modulprüfung

Lehr- und Lernmethode

Gruppenarbeiten, praktische Projektumsetzung begleitet mit Übungen und Coaching.

Sprache

Deutsch

> Web Technologies ILV
Computer Science and Digital Communicationsmore

Web Technologies ILV

Vortragende: DI Dr. techn. Mugdim Bublin, Bernhard Taufner, BSc, MSc

3 SWS
6 ECTS

Lehrinhalte

Web Technologies sind die eingesetzten Technologien für eine statische oder dynamische Präsentation von Inhalten im Web. In der ILV werden sowohl die infrastrukturellen Technologien (Webserver, Clouddienste), die Technologien zur Aufbereitung der Inhalte als auch die für die Umsetzung erforderlichen Technologien behandelt.
Die Lehrveranstaltung deckt insbesondere folgende Inhalte ab:
- Historische Entwicklung des Internets

- Technik und Background

- HTTP Protokoll

- Rest & MVC

- Erstellen von statischen Websites mithilfe von HTML5 und CSS3

- Grundlagen in JavaScript, PHP und Frameworks

- Responsive Web Design

- Javascript Libraries

- Security Aspekte bei Web Technologien

Prüfungsmodus

Modulprüfung

Lehr- und Lernmethode

Präsentation von Themen durch die Studierenden, praktische Übungen, Vortrag

Sprache

Englisch

> Web Technologies ILV
Computer Science and Digital Communicationsmore

Web Technologies ILV

Vortragende: DI Dr. techn. Mugdim Bublin, Bernhard Taufner, BSc, MSc

3 SWS
6 ECTS

Lehrinhalte

Web Technologies sind die eingesetzten Technologien für eine statische oder dynamische Präsentation von Inhalten im Web. In der ILV werden sowohl die infrastrukturellen Technologien (Webserver, Clouddienste), die Technologien zur Aufbereitung der Inhalte als auch die für die Umsetzung erforderlichen Technologien behandelt.
Die Lehrveranstaltung deckt insbesondere folgende Inhalte ab:
- Historische Entwicklung des Internets

- Technik und Background

- HTTP Protokoll

- Rest & MVC

- Erstellen von statischen Websites mithilfe von HTML5 und CSS3

- Grundlagen in JavaScript, PHP und Frameworks

- Responsive Web Design

- Javascript Libraries

- Security Aspekte bei Web Technologien

Prüfungsmodus

Modulprüfung

Lehr- und Lernmethode

Präsentation von Themen durch die Studierenden, praktische Übungen, Vortrag

Sprache

Englisch

Publikationen

An der FH Campus Wien verfasste Publikationen von Bernhard Taufner finden Sie in unserer Publikationsdatenbank, ebenso die betreuten Abschlussarbeiten. Alle anderen Publikationen sind im Personal Webspace angeführt.