News vom 04.05.2022

Mobilitätsinitiative bringt 200 Wildobst-Bäume für Wienerwald

30.000 Kilometer sammelten Mitarbeiter*innen und Studierende der FH Campus Wien mit Fahrrad, Tretroller und zu Fuß in zwei Challenges des betrieblichen Gesundheitsmanagements. Diese werden nun in Baumspenden umgewandelt. Das stolze Ergebnis: 200 Wildobst-Bäume, die die FH Campus Wien in Kooperation mit den Österreichischen Bundesforsten im Herbst 2022 bei Scheiblingstein im Wienerwald pflanzt.

Team der FH steht mit Symbolbaum vor dem FH-Gebäude am Hauptstandort in Favoriten

v.l.n.r.: Arnulf Dörfler, Susanne Messner-Gujon, Susanne Mulzheim, Andreas Petz und Horst Rode

Jeder Kilometer zählt

Mit zwei Challenges als Teil des Projekts „Fitte Wadl – fitte Umwelt“ motivierte das Team vom Gesundheitsmanagement Campus Vital Mitarbeiter*innen und Studierende der FH Campus Wien, der eigenen Gesundheit und der Umwelt Gutes zu tun. Ob der tägliche Weg zum Arbeits- oder Studienort, Radtouren, Spaziergänge oder Wanderungen: Rund 30.000 Kilometer sind von den 200 Teilnehmenden im Frühjahr und Herbst 2021 zurückgelegt worden. Pro 150 km gibt es einen Baum.

Ein eigener kleiner FH-Wald

200 Bäume werden im Herbst 2022 in Kooperation mit den Österreichischen Bundesforsten im Wienerwald im Forstrevier Weidlingbach bei Scheiblingstein gepflanzt. Es handelt sich dabei hauptsächlich um die schon selten gewordenen alten Wildobstarten Speierling und Elsbeere. Die FH Campus Wien kann mit der Pflanzung diesen wertvollen Baumarten einen Platz in den heimischen Wäldern sichern und damit zu einem artenreichen Wald der Zukunft beitragen. Der erste Baum wurde dem Projektteam von Campus Vital bereits im April 2022 symbolisch bei der Aufforstungsfläche überreicht. Dieser wartet in der Zwischenzeit als Topfbaum an der FH Campus Wien, bis er im Herbst gemeinsam mit den restlichen 199 Bäumen gepflanzt werden kann. „Wir sind unglaublich stolz. Das Ergebnis zeigt, dass wir an der FH Campus Wien bereits ein hohes Bewusstsein für aktive Bewegung und nachhaltige Mobilität haben und dieses weiter steigern konnten“, freut sich Susanne Messner-Gujon, Mitarbeiterin im betrieblichen Gesundheitsmanagement Campus Vital.

Das Campus Vital-Team nimmt bei der Aufforstungsfläche den Topfbaum von Kolleg*innen der Österreichischen Bundesforsten entgegen.

Ausgezeichnetes Projekt: Fitte Wadl – fitte Umwelt

Seit über 10 Jahren engagiert sich die FH Campus Wien mit ihrem betrieblichen Gesundheitsmanagement Campus Vital, die Hochschule zu einem gesunden Arbeits- und Lernort zu machen. Das Projekt „Fitte Wadl – fitte Umwelt“ soll nachhaltige Mobilität vor allem auf täglichen Wegen fördern und damit Mitarbeiter*innen und Studierende unterstützen, mehr Bewegung in ihren Alltag zu bringen, die eigene Fitness zu steigern und einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Dafür wurde die FH Campus Wien auch mit dem VCÖ-Mobilitätspreis Wien 2021 ausgezeichnet. Das Projekt wird durch den Fonds Gesundes Österreich gefördert.

Das könnte Sie auch interessieren

VCÖ-Mobilitätspreis Wien für Fitte Wadl
Erneut bestätigt: Gütesiegel Betriebliche Gesundheitsförderung