Personendetails

Mag.a Dr.in Julia Dahlvik, MA

Lehre und Forschung
Betriebsrätin


T: +43 1 606 68 77-3817
F: +43 1 606 68 77-3809

Raum: EO.106
Mauerbachstraße 43
1140 Wien

Persönlicher Webspace


Lehrveranstaltungen 2018/19

Verwaltung, Wirtschaft, Sicherheit, Politik

> Angewandte Forschung in Public Management 1 ILV
Public Managementmore

Angewandte Forschung in Public Management 1 ILV

Vortragende: Mag.a Dr.in Julia Dahlvik, MA, Priv.-Doz. Ing. Dr. Ronald Hochreiter, Mag. Dr. Alfred Hödl, Mag. Günter Horniak

1 SWS
2 ECTS

Lehrinhalte

- Merkmale wissenschaftlichen Denkens. Wissenschaftliche Theorie und empirische Forschung. Grundlagen des qualitativen und des quantitativen Forschungsparadigmas. Zusammenhang von theoretischer Perspektive, Problemstellung, Forschungsfrage, Methoden und ‚Daten‘.
- Literaturrecherche, Charakteristika wissenschaftlicher Texte, Arbeit mit wissenschaftlicher Literatur, Erstellen von Exzerpten, wie und warum zitieren?
- Konkretisierung des quantitativen Forschungsparadigmas: Erstellung von quantitativen Fragebögen anhand einer auswertungsorientierten Herangehensweise, d.h. basierend auf der entsprechenden statistischen Auswertungsstruktur. Dabei werden vor allem die dafür relevanten Grundlagen der Statistik konzise wiederholt.

Prüfungsmodus

Immanente Leistungsbeurteilung: Zwei schriftliche Übungsarbeiten je max. 45 Punkte; aktive Mitarbeit max. 10 Punkte. Für einen positiven Abschluss der Lehrveranstaltung müssen bei jeder Teilleistung mindestens 60% erreicht werden.

Lehr- und Lernmethode

- Präsenzeinheiten: Vortrag, Präsentation, Diskussion, Gruppenarbeiten
- Übungsaufgaben: Recherche, Aufarbeitung und Diskussion wissenschaftlicher Literatur zu einem Thema; Erstellung eines quantitativen Fragebogens inklusive eines statistischen Auswertungskonzeptes, Pretest und Aufbereitung der Ergebnisse.

Sprache

Deutsch

> Angewandte Forschung in Public Management 2 ILV
Public Managementmore

Angewandte Forschung in Public Management 2 ILV

Vortragende: Mag.a Dr.in Julia Dahlvik, MA, Dr.in Stefanie Mayer, Karoline Ringhofer, Bakk. MA, DI Michal Sedlacko, PhD MSc

1 SWS
2 ECTS

Lehrinhalte

- Angewandte Forschung – was Forschung ist und was nicht
- Forschungsstrategien (Positivismus und Interpretivismus; quantitativ und qualitativ)
- Untersuchungsdesigns
- Problem-Definition und Identifikation der StakeholderInnen
- Problemstellung und Forschungsfragen, Hypothesen
- Reflexivität
- Theorie und Forschung
- Forschungsplanung und Forschungsablauf, Exposé
- Triangulation
- Gütekriterien der Forschung

Prüfungsmodus

Immanente Leistungsbeurteilung

Sprache

Deutsch

> Grundlagen des wissenschaftliches Arbeitens SE
Public Managementmore

Grundlagen des wissenschaftliches Arbeitens SE

Vortragende: Mag.a Dr.in Julia Dahlvik, MA, Dr.in Stefanie Mayer, Karoline Ringhofer, Bakk. MA, DI Michal Sedlacko, PhD MSc

2 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

•Techniken wissenschaftlichen Lesens und Schreibens
•Entwicklung von Forschungsfragen
•Erstellung eines Forschungsdesigns (Theorie- und Methodenwahl)
•Strukturierung und Aufbau wissenschaftlicher Arbeiten
•Der ‚Wissenschaftsbetrieb‘
•‚Übersetzung‘ und Präsentation wissenschaftlicher Ergebnisse (auch) für nicht-akademische RezipientInnen
•Planung einer Seminararbeit
•Formulieren von Fragestellungen und Suchstrategie

Prüfungsmodus

> Methoden der problemorientierten angewandten Sozia...
Public Managementmore

Methoden der problemorientierten angewandten Sozialforschung ILV

Vortragende: Mag.a Dr.in Julia Dahlvik, MA, Dr.in Stefanie Mayer

1 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

- Qualitative und quantitative Datenerhebungs- und Auswertungsmethoden
- Auswirkungen der Methoden auf Erhebungssituation und Datenqualität
- Datenquellen
- Transkription, Auswertung, Interpretation, Datenverarbeitung, deskriptive Statistik
- Grundbegriffe der Messtheorie – Messung, Skalen, Typologien, Indizes
- Bildung von Kategorien und Typologien (mit Hinblick auf die Theorie und Auswertungsmethode)
- Visualisierung von Daten

Prüfungsmodus

Immanente Leistungsbeurteilung

Sprache

Deutsch

> Theorien und Konzepte von Public Value SE
Public Managementmore

Theorien und Konzepte von Public Value SE

Vortragende: Mag.a Dr.in Julia Dahlvik, MA, Mag.a Natalia Hartmann, Mag. Günter Horniak, DI Michal Sedlacko, PhD MSc

2 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

Absolventinnen und Absolventen
- erfassen die Grundidee des Public-Value-Konzepts als wertbasiertes Instrument zur Internalisierung von Gemeinwohleffekten
- integrieren die gemeinwohlorientierte Sichtweise in bestehende Steuerungskonzepte des New Public Management
- wählen aus den hierfür verfügbaren Umsetzungsmethoden und Darstellungskonzepten die passende aus
- reflektieren die dabei unumgänglichen Probleme bzw. Spannungen und treffen eine umsichtige Abwägung
- verstehen die Rolle der Sozialpartner für Gestaltung und Umsetzung gemeinwohlorientierter Lösungen

Detaillierter:
- Ursprung von Public Value in Verwaltungswissenschaft
- Public Value - Gemeinwohl als Wertgröße
Analogie zum Shareholder-Value-Konzept für privatwirtschaftliche Unternehmen
Erweitertes Wertschöpfungskonzept durch Synthese von Gemeinwohl und Unternehmensrationalität
- Eckpfeiler des Public-Value-Konzepts
Berücksichtigung der gesellschaftlichen Wertschätzung
Einführung der Triade Markt – Staat – Gesellschaft
Übergang von Ich- zu Wir-Perspektive
- Erläuterung verschiedener Darstellungsvarianten
Gemeinwohlbilanz
Public Value Scorecard
Gemeinwohlatlas
Verknüpfung mit bestehenden Steuerungskonzepten
Zu lösende Probleme wie Identifizierung der gesellschaftlich erstrebenswerten Werte, Fragen der Messbarkeit des Nutzens und Behandlung von Interessenskonflikten
- Recherche von und explorative Beteiligung an gemeinwohlorientierten Initiativen
- NPO und zivilgesellschaftliche Organisationen

Prüfungsmodus

Immanenter Prüfungscharakter

Sprache

Deutsch

> Wissenschaftliche Methoden 1 SE
Public Managementmore

Wissenschaftliche Methoden 1 SE

Vortragende: Mag.a Dr.in Julia Dahlvik, MA, Mag. Dr. Alfred Hödl, Mag. Günter Horniak, Dr.in Stefanie Mayer, DI Michal Sedlacko, PhD MSc

2 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

- Übersicht der Datenerhebungsmethoden in der Sozialwissenschaft mit Fokus auf: Experteninterviews, Gruppeninterviews, Beobachtung, Aufbau eines Dokumentenkorpus, statistische Aufbereitung der Datensätze
- Übersicht der Datenauswertungsmethoden mit Fokus auf quantitative und qualitative Inhaltsanalyse; theoretisches Kodieren; interpretative Verfahren
- Grundsätze von Beurteilung und Evaluation
- Typenbildung
- Datenvisualisierung
- Reflexivität auf eigene Position im Feld und Datenqualität
- Grundlegendes zur Triangulation
- Pluralität der Gütekriterien der Forschung

Prüfungsmodus

Immanenter Prüfungscharakter

Sprache

Deutsch

> Wissenschaftliche Methoden 2 UE
Public Managementmore

Wissenschaftliche Methoden 2 UE

Vortragende: Mag.a Dr.in Julia Dahlvik, MA, Dr.in Stefanie Mayer, Karoline Ringhofer, Bakk. MA, DI Michal Sedlacko, PhD MSc

1 SWS
1 ECTS

Lehrinhalte

Praktische Vertiefung ausgewählter Datenerhebungs- und Datenauswertungsmethoden

Prüfungsmodus

Immanenter Prüfungscharakter

Sprache

Deutsch

> Übung zur Bachelorarbeit 1 UE
Public Managementmore

Übung zur Bachelorarbeit 1 UE

Vortragende: Mag. Andreas Celec, Mag.a Dr.in Julia Dahlvik, MA, Mag.a Natalia Hartmann, Mag. Dr. Alfred Hödl, Mag. Günter Horniak, Dr.in Stefanie Mayer, Karoline Ringhofer, Bakk. MA, DI Michal Sedlacko, PhD MSc

1 SWS
6 ECTS

Lehrinhalte

- Bedarf-orientierte Begleitung der praktischen Anwendung der Kompetenzen erworben in Modulen 23 und 24 im Rahmen eines ersten vollständigen und eigenständigen Forschungsprojekts
- Übersetzung eines praktischen Lösungsproblems in eine wissenschaftliche Fragestellung und ein vollständiges Forschungsprojekt, die wissenschaftliche Gütekriterien erfüllen und zugleich realistisch zu bewältigen sind
- Arbeiten mit der Theorie: Theorie als Praxis-Referent, Baustein, Brille, Werkzeug und Erkenntnis
- Wissenschaftliches Schreiben – grobe und feine Struktur, Schreibstile und deren Zwecke, Publiken, Zitation
- Zugang, Positionalität und Auswirkungen einer tiefen Einbettung in das Untersuchungsfeld auf eigene Forschung
- Wahl und Mitgestaltung zusätzlicher Schwerpunkte nach Bedürfnissen der Studierenden (im Sinne eines „ko-produktiven Zugangs“ zum Lernen)

Prüfungsmodus

Immanenter Prüfungscharakter (Bachelorarbeit-Teilleistungen)

Sprache

Deutsch

> Übung zur Bachelorarbeit 2 UE
Public Managementmore

Übung zur Bachelorarbeit 2 UE

Vortragende: FH-Prof.in Mag.a Ulrike Alker, MA, Mag. Andreas Celec, Mag.a Dr.in Julia Dahlvik, MA, Mag.a Natalia Hartmann, Mag. Dr. Alfred Hödl, Mag. Günter Horniak, Dr.in Stefanie Mayer, Karoline Ringhofer, Bakk. MA, DI Michal Sedlacko, PhD MSc

1 SWS
6 ECTS

Lehrinhalte

- Bedarf-orientierte Begleitung der praktischen Anwendung der Kompetenzen erworben in Modulen 23 und 24 im Rahmen eines fortgeschrittenen eigenständigen Forschungsprojekts
- Reflexion der Bachelorarbeit 1 und Implementierung der gewonnen neuen Erkenntnisse
- Grundlegende Reflexion auf die Dissemination und Wirkungen eigener Forschung in Bezug zu z.B. Theorien des Wissenstransfers, organisationstheoretische Wirkungsanalyse, evidenzbasierte Entscheidungsfindung
- Wahl und Mitgestaltung zusätzlicher Schwerpunkte nach Bedürfnissen der Studierenden (im Sinne eines „ko-produktiven Zugangs“ zum Lernen)

Prüfungsmodus

Immanenter Prüfungscharakter (Bachelorarbeit-Teilleistungen)

Sprache

Deutsch

> Übung zur Masterarbeit UE
Public Managementmore

Übung zur Masterarbeit UE

Vortragende: Mag.a Dr.in Julia Dahlvik, MA, Dr.in Stefanie Mayer, Karoline Ringhofer, Bakk. MA, DI Michal Sedlacko, PhD MSc

1 SWS
1 ECTS

Lehrinhalte

- Bedarforientierte Begleitung der praktischen Anwendung der Kompetenzen erworben in früheren Modulen im Rahmen eines vollständigen und eigenständigen Forschungsprojekts
- Aktions- und Interventionsforschung, partizipative Forschung, problemorientierte Forschung
- Schreibstil und Struktur in unterschiedlichen Paradigmen
- das Einbringen der eigenen Perspektive und Erfahrung
- Reflexivität auf eigene Position im Feld und Auswirkungen auf eigene Forschung
- Wahl und Mitgestaltung zusätzlicher Schwerpunkte nach Bedürfnissen der Studierenden (im Sinne eines „ko-produktiven Zugangs“ zum Lernen)

Prüfungsmodus

Immanente Leistungsbeurteilung

Sprache

Deutsch

Publikationen

An der FH Campus Wien verfasste Publikationen von Julia Dahlvik finden Sie in unserer Publikationsdatenbank, ebenso die betreuten Abschlussarbeiten. Alle anderen Publikationen sind im Personal Webspace angeführt.