Personendetails

FH-Prof.in Mag.a Dr.in Julia Dahlvik, MA

Lehre und Forschung
Betriebsrätin


T: +43 1 606 68 77-3817
F: +43 1 606 68 77-3809

Raum: EO.106
Mauerbachstraße 43
1140 Wien

Persönlicher Webspace


Lehrveranstaltungen 2021/22

Verwaltung, Wirtschaft, Sicherheit, Politik

> Einführung in das wissenschaftliche Denken UE
Public Management more

Einführung in das wissenschaftliche Denken UE

Vortragende: FH-Prof.in Mag.a Dr.in Julia Dahlvik, MA, Mag.a Dr.in Stefanie Mayer, DI Michal Sedlacko, PhD MSc

1.5SWS
2.5ECTS

Lehrinhalte

- Merkmale/Genres wissenschaftlicher Texte, wissenschaftlicher Praxis und wissenschaftlichen Denkens
- Formen und Vielfalt der Wissenschaft, Betrieb der Wissenschaft
- Beziehungen zwischen Wissenschaft und Gesellschaft; Verwendung von wissenschaftlichen Argumenten in der Entscheidungsfindung
- Identifikation und Recherche wissenschaftlicher Texte
- Zitieren
- Argumentation
- Aufbau wissenschaftlicher Arbeiten

Prüfungsmodus

Immanente Leistungsüberprüfung
Zwei Online Multiple-Choice Tests (Moodle); zwei individuelle Seminararbeiten (Durchführung einer Literatursuche, Verschriftlichung einer Literaturübersicht)

Lehr- und Lernmethode

Lektüre (angeleitet) vorgegebener wissenschaftlicher Texte und weiterer Materialien (Zitationsrichtlinien); Inputs der Lehrenden mit Diskussion; Lernvideos; individuelle Arbeitsaufträge mit Feedback; Gruppenübungen

Sprache

Deutsch

> Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens UE
Public Management more

Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens UE

Vortragende: FH-Prof.in Mag.a Dr.in Julia Dahlvik, MA, Potjeh Stojanovic, BSc MSc

1.5SWS
2ECTS

Lehrinhalte

- Bedeutung unterschiedlicher theoretischer Perspektiven für die Verwaltungswissenschaften (Rational Actor, Organisationstheorien, Governmental Politics) am Beispiel von Forschung zur Kuba-Krise
- Zusammenhang von theoretischer Perspektive und empirischer Forschung
- Entscheidungsprozesse in der (internationalen) Politik aus unterschiedlichen Perspektiven verstehen und erklären
- Eigene Forschung zu vorgegebenen aktuellen Problemstellungen u.a. aus den Themenfeldern Ökologie und Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit / Geschlechtergerechtigkeit sowie Wissen und Digitalisierung (angeleitet) planen

Prüfungsmodus

Immanente Leistungsüberprüfung
Immanente Leistungsbeurteilung: MC-Tests; Leseaufgaben; Kurzpräsentationen mit entsprechenden Unterlagen (Gruppenarbeiten); Erarbeitung Forschungsplanung (Gruppenarbeit)

Lehr- und Lernmethode

Lektüre (angeleitet) einzelner Kapitel aus Allison/Zelikow (1999); Inputs der Lehrenden; Gruppenpuzzle zur Lektüre und Gruppenarbeiten zur Forschungsplanung (Schritt-für-Schritt angeleitet); Kurzpräsentationen durch Studierende; problem-based learning

Sprache

Deutsch

> Theorien und Konzepte von Public Value UE
Public Management more

Theorien und Konzepte von Public Value UE

Vortragende: FH-Prof.in Mag.a Dr.in Julia Dahlvik, MA, Mag.a Natalia Hartmann, Mag. Günter Horniak, DI Michal Sedlacko, PhD MSc

1.5SWS
3ECTS

Lehrinhalte

- Thematische Einführung, Ursprung von Public Value in der Verwaltungswissenschaft, Entwicklung der Management-Paradigmen (traditionelle Verwaltung/NPM/Public Value)
- Theoretische Ansätze und aktuelle wissenschaftliche Debatten zu Public Value
- Gruppenarbeiten zu Management-Paradigmen, unterschiedlichen Ansätzen und Modellen
- Konzeptionen von Public Value: gesellschaftliche Ebene (soziale Gerechtigkeit und ökologische Nachhaltigkeit) sowie organisationale Ebene (NPOs und zivilgesellschaftliche Organisationen; Verknüpfung mit bestehenden Steuerungskonzepten)
- Strukturierung und Messung von Public Value-Wirkungen
- Politische Dimension von Public Value-Messung, Frage der Trade-Offs
- Soziale Inklusion, Gender, Diversity
- Sustainable Development Goals (SDGs)

Prüfungsmodus

Immanente Leistungsüberprüfung
Der Erwerb der oben genannten Kompetenzen wird im Rahmen der immanenten Leistungsfeststellung anhand folgender Teilleistungen überprüft:
• Recherche von Beispielen für gemeinwohlorientiertes Handeln
• Bearbeitung, Präsentation und Diskussion von Lektüre
• schriftliche Reflexion
• Seminararbeit

Lehr- und Lernmethode

Die Kombination unterschiedlicher Lehrmethoden – Vortrag und Fernlehre, Selbststudium, praktische Übungen anhand von Einzel- und Gruppenarbeiten, Diskussion, schriftliche Reflexion sowie Feedback durch Peers und Lehrende – ermöglicht einerseits eine vielfältige Vermittlung von Wissen und Kompetenzen und berücksichtigt andererseits unterschiedliche Lerntypen unter den Studierenden. Anhand praktischer Anwendungen sind die Studierenden in dieser Übung gefordert, sich neue Kompetenzen anzueignen und diese auch im Zusammenhang mit den Inhalten anderer Lehrveranstaltungen zu reflektieren. Die ausgewählten Arbeitsmaterialien und Forschungsbeispiele ermöglichen einen Bezug zu den zentralen Themen des Studiengangs sowie aktuellen Schwerpunkten wie SDGs und Digitalisierung.

Sprache

Deutsch

Publikationen

An der FH Campus Wien verfasste Publikationen von Julia Dahlvik finden Sie in unserer Publikationsdatenbank, ebenso die betreuten Abschlussarbeiten. Alle anderen Publikationen sind im Personal Webspace angeführt.

Projekte