News vom 25.05.2020

Kooperationsvertrag mit FH Bielefeld für gemeinsame Forschungstätigkeit

Per Videokonferenz unterzeichneten Vertreter*innen der FH Campus Wien und der FH Bielefeld einen Kooperationsvertrag. So sollen der Austausch und die gemeinsame Forschungstätigkeit im Bereich Technik intensiviert werden.

Standbild einer Videokonferenz

Teilnehmer*innen bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages


In Zeiten der Corona-Pandemie geschieht aktuell vieles online – so auch der Abschluss einer Kooperation mit der FH Bielefeld. Rektorin Barbara Bittner und Vizerektor für Forschung und Engwicklung Heimo Sandtner unterzeichneten am 13. Mai 2020 gemeinsam mit Ingeborg Schramm-Wölk, Präsidentin der FH Bielefeld, den Kooperationsvertrag in der eigens dafür einberufenen Videokonferenz.

Andreas Posch, Departmentleiter Technik, und Rolf Naumann, Dekan i.V. des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften und Mathematik der FH Bielefeld, betonten, dass es bei dieser Kooperation darum gehe, die Kräfte zu bündeln und in zukunftsträchtigen Themenfeldern inhaltlich loszulegen. Direkt im Anschluss an die Unterzeichnung der Kooperationspapiere erfolgte daher ein Austausch unter den mitwirkenden Lehrenden sowie dem International Office der FH Bielefeld, um die nächsten Schritte zu planen.

Konzentration auf Gesundheit und Technik sowie Sicherheitstechnik

Die zukünftige Zusammenarbeit wird sich auf folgende Bereiche konzentrieren: Austausch von Studierenden und Lehrenden, gemeinsame Forschungstätigkeit und Publikationen sowie Veranstaltung von Symposien und Fachkonferenzen in den Themenbereichen Gesundheit und Technik sowie der Sicherheitstechnik von autonom fahrenden Schienenfahrzeugen.