News und Events

09.07.2019

Startklar für das STRABAG Stipendienprogramm

Angehende Bauingenieurwesen – Baumanagement-Masterstudierende gaben alles beim Assessment Center für einen der sieben begehrten Plätze im STRABAG Stipendienprogramm.

Männer und Frauen auf einer Stufe sitzend und eine Jause essend.

Stärken vor dem Assessment Center - 13 Bewerber*innen für die STRABAG SE-Stipendien, © Doris Link

Kalte Hände oder ein bisschen zittrige Knie – etwas Anspannung spürte wohl jedeR der 13 ausgewählten Bewerber*innen trotz sommerlicher Temperaturen am 1. Juli beim Betreten des STRABAG SE-Gebäudes. Erst vor ein paar Tagen hatten sie die Abschlussprüfungen im Bachelorstudium Bauingenieurwesen – Baumanagement mit Bravour gemeistert und an diesem ersten Juli-Montag gingen sieben von ihnen mit einem Stipendium und einem Platz im STRABAG Stipendienprogramm in der Tasche nach Hause.

Vom STRABAG Stipendienprogramm rundum profitieren

Ein ganzes Bündel an attraktiven Vorteilen schafft ideale Studienbedingungen und ermöglicht praktische Erfahrungen in der Arbeitswelt. Finanziell unterstützt die STRABAG durch Übernahme der Studiengebühren und des Aufwands für Studierende, dazu kommt ein monatliches Stipendium für die Dauer des Masterstudiums. Karrieretechnisch besteht die Option eines direkten Einstiegs in die STRABAG, während des Studiums durch einen Teilzeitjob und Aussichten für eine direkte Übernahme oder ein Traineeprogramm nach dem Masterstudium.
Mit dem Stipendienprogramm finanziert die STRABAG SE fünf zusätzliche Masterstudienplätze, wodurch fünf Bachelor-Absolvent*innen mehr die Chance auf einen Masterstudienplatz erhalten.

Voller Tatendrang zum Stipendium

Gleich mit der ersten Vorstellungsrunde vor der Jury, bestehend aus Walter Burger, Frank Fercher, Manuel Filler, Theresa Hörhan, Günther Rossbory, Christoph Schnabel und Doris Link als Vertreterin der FH Campus Wien, zeigten die Bewerber*innen, wie viel Power in ihnen steckt. Das mehrere Stunden dauernde intensive Assessment Center forderte Lösung von Aufgaben alleine und in Teams. Beispielsweise ging es um den Bau von Türmen unter erschwerten Bedingungen – die Ergebnisse waren beeindruckend. Schließlich standen die sieben neuen Mentees fest: Stefan Dersch, Anna Deutsch, Maximilian Famler, Viktoria Pfefferkorn, Martin Stiedl, Sabrina Wiener, Günther Ziegler. Wir gratulieren!

Praxisnähe dank langjähriger Kooperation

Mit STRABAG SE verbindet das Department Bauen und Gestalten der FH Campus Wien seit vielen Jahren eine enge Zusammenarbeit. Studierende profitieren dabei von speziellen Angeboten wie Praktikumsplätzen, exklusiven Exkursionen und Fachvorträgen sowie Netzwerktreffen.