Personendetails

Petra Schwab, MSc

Ergotherapeutin
Lehre und Forschung


T: +43 1 606 68 77-4316
F: +43 1 606 68 77-4309

Raum: D.1.24
Favoritenstraße 226
1100 Wien

Persönlicher Webspace


Lehrveranstaltungen 2018/19

Gesundheitswissenschaften

> Analyse von Aktivität und Betätigung ILV
Ergotherapiemore

Analyse von Aktivität und Betätigung ILV

Vortragende: Mag.a Veronika Ertelt-Bach, MAS, Susanne Messner-Gujon, MSc, Petra Schwab, MSc

2.5 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

Instrumente zur Durchführung von Aktvitätenanalysen und zum Erstellen von Betätigungsprofilen; Durchführung von Aktivitätenanalysen bekannter Aktivitäten aus den Lebensbereichen; Adaptieren und Abstufen (adapting & grading) von Aktivitäten; Selbsterfahrung im Rollenspiel (Durchführung von Aktivitäten in der Rolle von Klientinnen/Klienten mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen - Erleben und Analysieren des Rollenspiels); Betätigungsprofile erstellen

Prüfungsmodus

Immanente Leistungsüberprüfung

Lehr- und Lernmethode

Integrierte Lehrveranstaltung

Sprache

Deutsch

> Erstellen wissenschaftlicher Konzepte SE
Ergotherapiemore

Erstellen wissenschaftlicher Konzepte SE

Vortragende: Hermine August-Feicht, MAS, Mag.a Veronika Ertelt-Bach, MAS, Stefan Grundtner, MSc, Mag.a Andrea Hoyer-Neuhold, Theresa Maria Lüftenegger, MSc, Susanne Messner-Gujon, MSc, Susanne Mulzheim, MSc, Lena Rettinger, MSc, Valentin Ritschl, MSc MSc, Ulrike Ritsc

0.5 SWS
1.5 ECTS

Lehrinhalte

Themenfindung und Formulieren der Forschungsfrage für die Bachelorarbeit 2
Erstellen der Konzepte 1 und 2
Präsentation und Reflexion der einzelnen Arbeitsschritte des Erstellungsprozesses

Prüfungsmodus

Teilnahmebestätigung

Lehr- und Lernmethode

Seminar (Bachelorvorbereitungsseminar)

Sprache

Deutsch

> ET bei Menschen im höheren Lebensalter ILV
Ergotherapiemore

ET bei Menschen im höheren Lebensalter ILV

Vortragende: Helga Fabianits, Michael Kitzinger, Erika Mosor, MSc, Ulrike Ritschl, MSc, Petra Schwab, MSc, Ulrike Selzer-Haslauer

3 SWS
3.5 ECTS

Lehrinhalte

Überblick über Indikationen, Arbeitsfelder, Zielsetzung, Rolle der Ergotherapie im Team, institutionelle, finanzielle und gesellschaftspolitische Rahmenbedingungen, Bedeutung der Biografie für die ergotherapeutische Intervention, Zusammenhang zwischen ausgewählten Krankheits- und Störungsbildern und Problemen und Ressourcen in der Betätigung, Partizipation und Autonomie älterer Menschen. Durchführung und Modifikation des ergotherapeutischen Prozesses im Rahmen der Gesundheitsförderung, Prävention, Therapie und Rehabilitation unter besonderer Berücksichtigung der Kriterien für die Auswahl und Anwendung ergotherapeutischer Maßnahmen bei ausgewählten Problemstellungen im (höheren) Alter. Üben von ausgewählten Teilen des ergotherapeutischen Prozesses anhand von Fallbeispielen. Beispiele aus den Lebensbereichen Selbsterhaltung, Produktivität und Freizeit / Erholung
Psychologische Aspekte sowie eigene Erfahrungen und Einstellungen zu Alter, Verlust, Trauer, Tod

Prüfungsmodus

Modulprüfung

Lehr- und Lernmethode

Vortrag, selbstgesteuertes Lernen, Selbsterfahrung, praktische Übungen, Diskussion, Fallstudienarbeit

Sprache

Deutsch

> Fach-Supervision 2 SE
Ergotherapiemore

Fach-Supervision 2 SE

Vortragende: Hermine August-Feicht, MAS, Mag.a Veronika Ertelt-Bach, MAS, Stefan Grundtner, MSc, Mag. Viktoria Hepp, Stella Hiesmayr, MSc., Susanne Messner-Gujon, MSc, Mag. Dr. Bardia Michael Monshi, Rita Schmiedecker-Pauxberger, Petra Schwab, MSc, Mag.a Johanna Stadl

0.5 SWS
1 ECTS

Lehrinhalte

Theoretische Einführung zu den Begriffen Supervision, Gruppentheorie, Gruppendynamik und Teamentwicklung.
Gruppensupervision (z.B. nach Balint) im Studium und in Praktika als Ressource für die Persönlichkeitsentwicklung erkennen und nützen. Erarbeitung individueller Strategien zum Konflikt- und Stressmanagement, Optimierung der Zusammenarbeit der Studierenden untereinander und mit Lehrenden. Umgang mit belastenden Ereignissen, bewusste Erfahrung und Reflexion der eigenen Person und des eigenen Verhaltens in der Gruppe.

Vertiefte Diskussion und Reflexion durchgeführter ergotherapeutischer Prozesse (Clinical Reasoning), des beruflichen Selbstverständnisses, ergotherapeutischer Grundhaltung, angewandter Dokumentationsformen, Praktikumsbericht.

Prüfungsmodus

Teilnahmebestätigung

Lehr- und Lernmethode

Seminar

Sprache

Deutsch

> Kommunikative Fähigkeiten im ergotherapeutischen K...
Ergotherapiemore

Kommunikative Fähigkeiten im ergotherapeutischen Kontext - Aufbau UE

Vortragende: Andrea Fink, Sabrina Geitzenauer, MSc, Stefan Grundtner, MSc, Petra Schwab, MSc

1 SWS
1 ECTS

Lehrinhalte

Kommunikative Fähigkeiten im ergotherapeutischen Kontext anwenden und weiter entwickeln: im Besonderen
klientenzentrierte Haltung und Gesprächsführung und Nutzung interkultureller Kompetenzen; Beratungskompetenzen (auf Mikro- und Makroebene), Gesprächsführungs- und Leitungskompetenz in der Arbeit mit Gruppen
Reflexion der eigenen kommunikativen Fähigkeiten

Prüfungsmodus

Immanente Leistungsüberprüfung

Lehr- und Lernmethode

Übung

Sprache

Deutsch

> Kompetenzentwicklung 1, Ethik und KlientInnenzentr...
Ergotherapiemore

Kompetenzentwicklung 1, Ethik und KlientInnenzentrierung ILV

Vortragende: Hermine August-Feicht, MAS, Mag.a Bettina Bachschwöll, Mag.a Veronika Ertelt-Bach, MAS, Andrea Fink, Susanne Messner-Gujon, MSc, Susanne Mulzheim, MSc, Rita Schmiedecker-Pauxberger, Dipl.-Päd. Mag.a Erna Schönthaler, Petra Schwab, MSc, Mag.a Johanna Stadl

1.5 SWS
2 ECTS

Lehrinhalte

Einführung in die Begrifflichkeiten der Kompetenzentwicklung und der beruflichen Handlungskompetenz.
Reflexionsprozesse als Grundlage für Persönlichkeitsentwicklung;
Schichten-Modell in der Organisationsentwicklung nach Schmidt
und Berg; Formulierung von SMART-Zielen;
Stärken-Schwächen-Analyse
Selbsteinschätzungsbogen
Begleitendes Reflexionsgespräch mit Lehrenden
Aufgreifen von aktuellen Themen zur Persönlichkeitsentwicklung wie z.B Motivation
Grundlagen der Berufsethik, ergotherapeutische Grundhaltung, Umgang mit ethischen Fragestellungen im Gesundheitswesen und in den ergotherapeutischen Praxisbereichen, nationale und internationale ethische Leitlinien, Diversität und kulturelle Sensibilität.
KlientInnenzentrierung im ergotherapeutischen Zusammenhang, Begriffsklärung und üben anhand von anhand von Fallbeispielen. Ergotherapeutische Grundhaltung und Einsatzmöglichkeiten im Bereich der Palliativmedizin.
KlientInnenzentrierte Interviews und Assessments

Prüfungsmodus

Immanente Leistungsüberprüfung

Lehr- und Lernmethode

Integrierte Lehrveranstaltung

Sprache

Deutsch

> Kompetenzentwicklung 3 SE
Ergotherapiemore

Kompetenzentwicklung 3 SE

Vortragende: Hermine August-Feicht, MAS, Petra Schwab, MSc

0.5 SWS
0.5 ECTS

Lehrinhalte

Begrifflichkeiten der beruflichen Handlungskompetenz (Legende) in den vier Kompetenzbereichen.
Reflexionsprozesse als Grundlage für Persönlichkeitsentwicklung;
Kompetenzrad als Einschätzungs- und Visualisierungsinstrument.
Formulierung von SMART-Zielen und Motivations-Zielen; Stärken-Schwächen-Analyse
Begleitendes Reflexionsgespräch mit Lehrenden
Aufgreifen von aktuellen Themen zur Persönlichkeitsentwicklung wie z.B Psychohygiene

Prüfungsmodus

Teilnahmebestätigung

Lehr- und Lernmethode

Seminar

Sprache

Deutsch

> Kompetenzentwicklung 5 SE
Ergotherapiemore

Kompetenzentwicklung 5 SE

Vortragende: Hermine August-Feicht, MAS, Mag.a Bettina Bachschwöll, Mag.a Veronika Ertelt-Bach, MAS, Stefan Grundtner, MSc, Susanne Messner-Gujon, MSc, Susanne Mulzheim, MSc, Rita Schmiedecker-Pauxberger, Dipl.-Päd. Mag.a Erna Schönthaler, Petra Schwab, MSc, Mag.a Joh

0.5 SWS
0.5 ECTS

Lehrinhalte

Begrifflichkeiten der beruflichen Handlungskompetenz in den vier Kompetenzbereichen vertiefen.
Reflexionsprozesse als Grundlage für Persönlichkeitsentwicklung;
Kompetenzrad als Einschätzungs- und Visualisierungsinstrument in vertiefter Fremdeinschätzung im Peer-Setting der Triade.
Formulierung von SMART-Zielen und Motivations-Zielen; Stärken-Schwächen-Analyse
Aufgreifen von aktuellen Themen zur Persönlichkeitsentwicklung wie z.B Ethik

Prüfungsmodus

Teilnahmebestätigung

Lehr- und Lernmethode

Seminar

Sprache

Deutsch

> Künstlerische-handwerkliche Aktivitäten und deren ...
Ergotherapiemore

Künstlerische-handwerkliche Aktivitäten und deren therapeutische Anwendung ILV

Vortragende: Hannes Außermaier, MSc, Gunde Dunkl, Birgit Elsayed-Glaser, Dagmar Joch, Petra Kronsteiner, Lisbeth Schnuderl, Petra Schwab, MSc

4.5 SWS
4.5 ECTS

Lehrinhalte

Erlernen unterschiedlicher künstlerisch-handwerklicher Aktivitäten und deren therapeutische Anwendungsmöglichkeiten;
Reflexion von Technik, Material, Werkzeug und Aktivität;
Anwenden der Aktivitätenanalyse;
Erlernen unterschiedlicher Arten der Instruktion und deren therapeutische Einsatzmöglichkeiten

Prüfungsmodus

Immanente Leistungsüberprüfung

Lehr- und Lernmethode

Integrierte Lehrveranstaltung

Sprache

Deutsch

> Praktikum 5.Semester PR
Ergotherapiemore

Praktikum 5.Semester PR

Vortragende: Hermine August-Feicht, MAS, Mag.a Veronika Ertelt-Bach, MAS, Susanne Messner-Gujon, MSc, Susanne Mulzheim, MSc, Valentin Ritschl, MSc MSc, Rita Schmiedecker-Pauxberger, Dipl.-Päd. Mag.a Erna Schönthaler, Petra Schwab, MSc, Mag.a Johanna Stadler-Grillmaier

0 SWS
12 ECTS

Lehrinhalte

Selbstständige Durchführung von Teilen des ergotherapeutischen Prozesses unter fachlicher Supervision,
Reflexion durchgeführter Prozessschritte

Prüfungsmodus

Immanente Leistungsüberprüfung

Lehr- und Lernmethode

Praktikum

Sprache

Deutsch

Publikationen

An der FH Campus Wien verfasste Publikationen von Petra Schwab finden Sie in unserer Publikationsdatenbank, ebenso die betreuten Abschlussarbeiten. Alle anderen Publikationen sind im Personal Webspace angeführt.

Studiengang

Ergotherapie

Bachelorstudium, Vollzeit

more