Veränderung: Bildung neu denken!

„Didaktisch gesehen ist das Flipped Classroom-Konzept hochgradig trivial, das macht es für alle so leicht annehmbar.“

Frontalvortrag mit Grundlagenwissen und keine Zeit fürs Üben und Übertragen in die Praxis – diese Vorgehensweise vom klassischen Unterricht dreht das Konzept des Flipped Classrooms mit Hilfe digitaler Medien um. Lehrende stellen vorab den Studierenden Videos zur Verfügung, die so gewonnene gemeinsame Zeit im Lehrsaal bleibt für Vertiefung und Praxis. 

weiterlesen

© shutterstock/Alfa Photostudios
Person benutzt Handy und Laptop

„Digitale Kompetenz für gezielten Einsatz digitaler Medien“

Ständig neue Kommunikationsformen verändern die Art, miteinander in Beziehung zu treten. Das hat Auswirkungen auf das Berufsbild der Sozialen Arbeit und deren Handlungsrepertoire. Das Department Soziales der FH Campus Wien sucht nach Lösungen, um den Wandel in der Sozialen Arbeit aktiv mitzugestalten.

weiterlesen

„Digitalisierung, Politik und Kommunikation zusammenführen“

Digitalisierung ist zwar mediales Dauerthema, in ihrer Komplexität dennoch schwer zu fassen. Die FH Campus Wien reagiert darauf mit einem neuen Studienangebot, das einer veränderten Arbeitswelt Rechnung trägt: dem Masterlehrgang Digitalisierung, Politik und Kommunikation.

weiterlesen

© Maria Savenko/Shutterstock
Manuel Dolderer ©CODE University

„Wir müssen radikal umdenken!“

Manuel Dolderer über die Auswirkungen gesellschaftlicher Veränderungen auf die Bildung.

Technologischer Fortschritt, Digitalisierung, Globalisierung, Wertewandel und demografischer Wandel verändern unsere Gesellschaft grundlegend. Sie entwickelt sich von einer Industrie- zu einer Wissensgesellschaft. Welche Auswirkungen und Herausforderungen das für Bildung und Bildungsinstitutionen bedeutet – darüber haben wir mit Manuel Dolderer gesprochen.

weiterlesen

Zukunftsgespräche „Veränderung: Bildung neu denken!“

Die Zukunftsgespräche „Veränderung: Bildung neu denken!“ am 16. Mai stehen ganz im Zeichen der Herausforderungen, denen sich (Hochschul-)Bildung unter den neuen Vorzeichen zu stellen hat.

Wir alle spüren fast täglich: Veränderungen. „Das einzig Stabile“ sagt der Volksmund über Veränderung. Angestoßen durch Faktoren wie technologischen Fortschritt, Digitalisierung, Globalisierung, Migration, Wertewandel und demografischer Wandel erlebt unsere Gesellschaft zurzeit eine tiefgreifende Veränderungsphase von einer Industrie- zu einer Wissensgesellschaft. Die Auswirkungen werden insbesondere unsere Arbeitswelt beeinflussen und das wiederum hat Einfluss darauf, wie Bildung künftig aussehen muss.

zum Termin

©echo3005/shutterstock.com