Interview mit Heimo Sandtner

Warum es sich auszahlt, High Tech Manufacturing zu studieren? Studiengangsleiter Heimo Sandtner nennt im Interview gute Gründe und spricht darüber hinaus über das Aufnahmeverfahren, die Inhalte und Schwerpunkte des Bachelorstudiums.

Wo liegen die Schwerpunkte des Studiums?

Das Curriculum ist auf Fertigungstechnik, Maschinenbau, Automatisierung und Robotik ausgerichtet. Dazu kommen nichttechnische Lehrinhalte wie Betriebswirtschaftslehre, Präsentationstechniken oder Englisch. Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung ist ebenfalls ein großes Thema – wir müssen mit unseren Rohstoffen künftig noch sorgsamer umgehen. Die Studierenden lernen neben dem gesamten Produktlebenszyklus eines Bauteiles auch alternative Rohstoffe und bioverträgliche Werkstoffe kennen und erfahren, wie man sie in der Fertigung einsetzen kann. Dazu gehören beispielsweise auch Biokunststoffe, die in letzter Zeit als Konstruktionswerkstoff immer stärker im Gespräch sind.

Mit welchen Stärken und Interessen ist man im HTM-Studium richtig?

Ein Interesse für Technik steht sicher im Vordergrund, aber nicht nur. Unsere Studierenden beginnen im ersten Semester bereits zu konstruieren, starten mit Freihandzeichnen und lernen, mit Bleistift Skizzen anzufertigen. Ihnen wird vermittelt, beispielsweise ein Smartphone der übernächsten Generation oder ein einfaches Fahrzeugcockpit zu entwerfen. Danach entwickeln sie die Skizze als digitale 3D-Konstruktion am Computer weiter. Im nächsten Schritt erstellen sie den Prototypen mittels 3D-Druck, danach planen sie eine Serienfertigung und beschäftigen sich mit dem Recycling.

Worauf sollen Interessierte bei der Bewerbung besonders achten?

Das Bewerbungsverfahren ist mehrstufig. Der erste Teil ist ein schriftlicher Aufnahmetest, der unter anderem Aufgaben zur Mathematik, zum technischen Grundverständnis sowie Deutsch, Englisch und Logik umfasst. Danach gibt es ein persönliches Gespräch. Das ist ähnlich wie ein Bewerbungsgespräch aufgebaut. Wir fragen die Bewerberinnen und Bewerber unter anderem, woher sie kommen und wohin sie wollen. Nach ihrer persönlichen Geschichte, warum sie sich für High Tech Manufacturing entschieden haben, wie sie sich ihren Werdegang vorstellen und wo ihre persönlichen Stärken liegen.

Welche Berufsfelder stehen einem nach dem Studium offen?

Die Möglichkeiten sind breit gestreut. So kommt beispielsweise die Teamleitung im Bereich der Konstruktion und Fertigung in technischen Branchen in Frage, in denen moderne und hochentwickelte Prozesse für die Fertigung eines Produktes notwendig sind: in der Automobilindustrie, dem Maschinen- und Anlagenbau oder der Umwelt- und Recyclingtechnik. Dort sind Absolventinnen und Absolventen von High Tech Manufacturing gefragt, um die Fertigungsprozesse zu optimieren und mit ihrem Know-how nachhaltiger zu gestalten.

Wovon profitieren Studierende eines technischen Studiums an der FH Campus Wien?

Vom projektorientierten und stark praxisbezogenen Aufbau des Studiums. Beispiel dafür ist unsere Teilnahme am Formula Student Wettbewerb der Society of Automotive Engineers, einem internationalen Konstruktionswettbewerb. Dabei legen unsere Studierenden selbst Hand an und konstruieren einen Rennwagen, den sie selbst fertigen und dann bei Rennen fahren.

Welche Studienmöglichkeiten bieten sich an der FH nach Abschluss des Bachelorstudiums?

Das Department Technik bietet beispielsweise den weiterführenden Master in High Tech Manufacturing an. Dabei steht das vertiefende, wissenschaftliche Arbeiten im Vordergrund. Das Masterstudium Technisches Management würde sich ebenfalls anbieten, wenn man später ins Management gehen möchte.

Sind Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs derzeit am Arbeitsmarkt gefragt? Wie wird sich die Nachfrage in Zukunft entwickeln?

In Österreich besteht ein Mangel an Technikerinnen und Technikern. Deshalb sind unsere Studierenden auf dem Markt stark nachgefragt. Das wird auch in den nächsten Jahren so bleiben, vor allem in Österreich.

Warum empfehlen Sie Interessierten, sich für das Studium High Tech Manufacturing zu entscheiden?

Wir behandeln im Studium topaktuelle Themenbereiche. Wir bieten eine Ausbildung an, die in Österreich in dieser Form sonst nirgends angeboten wird. Es zahlt sich aus, an der FH Campus Wien ein Studium im Bereich High Tech Manufacturing zu starten!

Studiengänge

High Tech Manufacturing

Bachelorstudium, Vollzeit

more

High Tech Manufacturing

Masterstudium, berufsbegleitend

more