News vom 04.10.2021

120 zusätzliche Studienanfänger*innen gestartet

Die Bachelorstudienplätze Gesundheits- und Krankenpflege wachsen dank Ausbildungsoffensive der Stadt Wien künftig ordentlich an.

Vier Studierende rund um ein leeres KRankenbett in einem Lehrraum an der FH


Der Ausbau läuft zügig: Jedes Jahr werden es mehr Studierenden, die sich für einen vielfältigen Beruf und Karriere in der zukunftssicheren Pflege entscheiden. Den interessierten Bewerber*innen stehen immer mehr Ausbildungsplätze im Bachelorstudium Gesundheits- und Krankenpflege zur Verfügung. Allein in diesem Herbst haben 120 Studienanfänger*innen mehr als im letzten Jahr ihre akademische Ausbildung für den gehobenen Dienst begonnen. Die Ausbildungsoffensive der Stadt Wien im Gesundheits- und Pflegebereich ermöglicht diese Aufstockung und wird in enger Zusammenarbeit von der FH Campus Wien mit dem Wiener Gesundheitsverbund und dem Fonds Soziales Wien umgesetzt.

Praxisnahe, evidenzbasierte Ausbildung für professionelle Pflege

„Wir forcieren jedes Jahr weiter die Anhebung des Studienplatzkontingents, ab dem Jahr 2025 bilden wir jährlich rund 2.500 Gesundheits- und Krankenpfleger*innen für den gehobenen Dienst aus", stellt Wilhelm Behensky, Vorsitzender der Geschäftsleitung der FH Campus Wien in Aussicht. Das Bachelorstudium verknüpft pflegewissenschaftliche Grundlagen mit Praxis, Studierende schätzen neben der vielen Praktika in Pflege- und Gesundheitseinrichtungen auch den realitätsnahen Unterricht in der Intensivstation von Österreichs einzigem Forschungs-OP und in den bestens ausgestatteten Funktionsräumen.

Enge Kooperation in der Pflege Zukunft Wien - Kampagne #WissenSchafftPflege

Die Absolvent*innen helfen den Bedarf an akademischen Pflegepersonen für den Spitals- und Gesundheitsbereich von Wien zu decken. In den nächsten 25 Jahren investiert die Stadt Wien einige hundert Millionen Euro in den weiteren Ausbau der Ausbildungsplätze an der FH Campus Wien. „Wir verbessern die Rahmenbedingungen und erhöhen die Qualität in der Ausbildung. Das ist eine wichtige Grundlage für eine Aufwertung der Pflegeberufe“, so Peter Hacker, Stadtrat für Gesundheit, Soziales und Sport. Die größten Wiener Ausbildungsträger*innen Wiener Gesundheitsverbund, Fonds Soziales Wien und FH Campus Wien setzen als Pflege Zukunft Wien die Ausbildungsoffensive der Stadt Wien um. „Kaum ein Beruf bietet so viele Möglichkeiten wie der Pflegeberuf. Als größte Arbeitgeber in diesem Bereich schaffen wir die Voraussetzungen, dass alle Kolleginnen und Kollegen für diesen so abwechslungsreichen, verantwortungsvollen und wunderbaren Beruf das bestmögliche Umfeld vorfinden,“ erklärt Evelyn Kölldorfer-Leitgeb, Generaldirektorin des Wiener Gesundheitsverbunds. Auch weitere gemeinsame Aktivitäten setzt die Pflege Zukunft Wien um: Die Kampagne #WissenSchafftPflege macht neugierig auf Ausbildung und Karriere in der Gesundheits- und Krankenpflege und bündelt auf der neuen  Website Pflege Zukunft Wien und via Instagram Informationen. Anita Bauer, Geschäftsführerin des Fonds Soziales Wien: „Wir werfen einen neuen, lebensnahen und interessierten Blick auf die Pflege, da althergebrachte Klischees oft den Blick auf diese Berufssparte verstellen. Wir rücken nun die Kompetenz, Qualifikation und das Wissen von Pflegekräften sowie die Vielfalt des Berufes in den Fokus.“