Personendetails

Susanne Ebner

Physiotherapeutin
Lehre und Forschung


T: +43 1 606 68 77-4715
F: +43 1 606 68 77-4709

Raum: D.2.33
Favoritenstraße 226
1100 Wien


Lehrveranstaltungen 2019/20

Gesundheitswissenschaften

> Chirurgie: Klinik + Physiotherapie ILV
Physiotherapiemore

Chirurgie: Klinik + Physiotherapie ILV

Vortragende: Susanne Ebner, Mathias Fritsch, MR Dr. Robert März, Renate Zettl, MBA

1.5 SWS
2 ECTS

Lehrinhalte

Klinik:
Allgemeinchirurgische Grundlagen; Ursachen/Symptome/Verlauf und Pathophysiologie, sowie ärztliche Diagnostik und Interventionen/Operationen inklusive der Zeitpunkt des physiotherapeutischen Einsatzes bei klinischen Bildern aus folgenden Bereichen der Chirurgie: Onkochirurgie, Thorax- und Transplantationschirurgie, Bauchchirurgie, Gefäßchirurgie, Plastische Chirurgie mit dem Schwerpunkt Verbrennungen

Physiotherapie:
Planung und Durchführung des physiotherapeutischen Prozesses in der Allgemein- und Onkochirurgie, Bauchchirurgie, Thorax- und Transplantationschirurgie, Gefäßchirurgie und bei Verbrennungen

Prüfungsmodus

LV- abschließende Prüfung

Lehr- und Lernmethode

Integrierte Lehrveranstaltung

Sprache

Deutsch

> Gangschulung ILV
Physiotherapiemore

Gangschulung ILV

Vortragende: Susanne Burian, Susanne Ebner, Birgit Kunerth, Msc., Katarina Sadovnik, Monika Zajicek, MA

1 SWS
1 ECTS

Lehrinhalte

Erarbeiten von Behandlungsstrategien und Therapiemaßnahmen zur Gangschulung sowie deren praktische Durchführung anhand ausgewählter Pathologien und Patientinnen-/ und Patientenbeispielen.

Prüfungsmodus

LV-immanenter Prüfungscharakter

Lehr- und Lernmethode

Integrierte Lehrveranstaltung

Sprache

Deutsch

> Medizinische Trainingstherapie im Organsystem UE
Physiotherapiemore

Medizinische Trainingstherapie im Organsystem UE

Vortragende: Susanne Ebner, Georg Kainzbauer, MAS, Daniela Obermayer, Mag. Dr. Peter Putz, Mag. Niels Ruso, FH-Prof. Andreas Stübler, MAS

1 SWS
1 ECTS

Lehrinhalte

Planung, Gestaltung und Steuerung der Trainingstherapie bei ausgewählten Erkrankungen aus dem Organsystem (wie z.B. Diabetes mellitus, Adipositas, COPD, kardiovaskulären Erkrankungen) unter Berücksichtigung der pathophysiologischen Mechanismen, der trainingswissenschaftlichen Grundlagen und der Belastungsphysiologie

Prüfungsmodus

LV-immanenter Prüfungscharakter

Lehr- und Lernmethode

Übung

Sprache

Deutsch

> Mobilisation + professionelles Handling ILV
Physiotherapiemore

Mobilisation + professionelles Handling ILV

3 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

Arbeitspositionen und Arbeitshaltungen der Therapeut*innen in verschiedenen Ausgangsstellungen
Grundlegende Grifftechniken und Handhaltungen für Untersuchung und Behandlung
Prophylaxen
Lagewechsel, Transfers, Gehhilfen, Rollstuhl, Lagerungen

Prüfungsmodus

Endprüfung
praktische Durchführung von Maßnahmen der Mobilisation und des professionellen Handlings am Modell angepasst an eine Problemstellung

Lehr- und Lernmethode

Darbietende Methoden, aktivierend-erarbeitende Methoden, z.B. Rollenspiel, problembasiertes Lernen

Sprache

Deutsch

> Mobilisation + professionelles Handling ILV
Physiotherapiemore

Mobilisation + professionelles Handling ILV

3 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

Arbeitspositionen und Arbeitshaltungen der Therapeut*innen in verschiedenen Ausgangsstellungen
Grundlegende Grifftechniken und Handhaltungen für Untersuchung und Behandlung
Prophylaxen
Lagewechsel, Transfers, Gehhilfen, Rollstuhl, Lagerungen

Prüfungsmodus

Endprüfung
praktische Durchführung von Maßnahmen der Mobilisation und des professionellen Handlings am Modell angepasst an eine Problemstellung

Lehr- und Lernmethode

Darbietende Methoden, aktivierend-erarbeitende Methoden, z.B. Rollenspiel, problembasiertes Lernen

Sprache

Deutsch

> Palliative care + Hospizwesen: Physiotherapie ILV
Physiotherapiemore

Palliative care + Hospizwesen: Physiotherapie ILV

Vortragende: Markus Chloupek, Susanne Ebner, Dr.in Alice Maria Synek-Strassnitzky, M.Ed.

0.5 SWS
1 ECTS

Lehrinhalte

Besonderheiten in der Anwendung des Physiotherapeutischen Prozesses bei/hinsichtlich ausgewählten Krankheitsbildern (z.B. Krebs, AIDS; ALS); medizinischer Interventionen (z.B. Chemo , Hormon- und Strahlentherapie); der Behandlung und Begleitung ausgewählter Symptome (z.B. Schmerz/Tumorschmerz, respiratorische Symptome, Obstipation, Lymphödem, Kontrakturen, Atrophien, Parästhesien und Lähmungserscheinungen); Psychosozialer Aspekte der Patienten-Therapeutenbeziehung, sowie in Bezug auf deren Familie und soziales Umfeld (Sterbe- und Trauerphasen, Sterbebegleitung).

Prüfungsmodus

Endprüfung

Lehr- und Lernmethode

Integrierte Lehrveranstaltung

Sprache

Deutsch

> Public Health + Gesundheitsförderung ILV
Physiotherapiemore

Public Health + Gesundheitsförderung ILV

1 SWS
1 ECTS

Lehrinhalte

Geschichtliche Entwicklung des multidisziplinär ausgerichteten Fachgebietes Public Health, Ziele Kohärenzen der Politik (Health in All Policies)
Differenzierung zwischen Gesundheitsförderung und Prävention, ausgewählte epidemiologische Kennzahlen
relevante gesetzliche Rahmenbedingungen, relevante Gesundheitsmodelle und Gesundheitsdeterminanten, Health Literacy, Betrachtung von Gesundheitssystemen und Gesundheitsentwicklung auf internationaler, nationaler und regionaler Ebene und unterschiedlicher Settings
wesentliche Akteur*innen des Gesundheitssystems und die Rolle der Physiotherapie in Bezug auf Public Health und Gesundheitsförderung
Projektspezifika in Gesundheitsförderungsprojekten, Qualitätskriterien und Finanzierung von Gesundheitsförderungsprojekten, sowie Aufgabenfelder der Physiotherapie, Case und Caremanagement

Prüfungsmodus

Immanente Leistungsüberprüfung
z.B. Präsentation des Projekts

Lehr- und Lernmethode

Darbietende und aktivierend erarbeitende Methoden, z.B. Planung eines Gesundheitsförderungsprojektes zur Bewegungsmotivation und Bewegung im Gruppensetting

Sprache

Deutsch

> Public Health + Gesundheitsförderung ILV
Physiotherapiemore

Public Health + Gesundheitsförderung ILV

1 SWS
1 ECTS

Lehrinhalte

Geschichtliche Entwicklung des multidisziplinär ausgerichteten Fachgebietes Public Health, Ziele Kohärenzen der Politik (Health in All Policies)
Differenzierung zwischen Gesundheitsförderung und Prävention, ausgewählte epidemiologische Kennzahlen
relevante gesetzliche Rahmenbedingungen, relevante Gesundheitsmodelle und Gesundheitsdeterminanten, Health Literacy, Betrachtung von Gesundheitssystemen und Gesundheitsentwicklung auf internationaler, nationaler und regionaler Ebene und unterschiedlicher Settings
wesentliche Akteur*innen des Gesundheitssystems und die Rolle der Physiotherapie in Bezug auf Public Health und Gesundheitsförderung
Projektspezifika in Gesundheitsförderungsprojekten, Qualitätskriterien und Finanzierung von Gesundheitsförderungsprojekten, sowie Aufgabenfelder der Physiotherapie, Case und Caremanagement

Prüfungsmodus

Immanente Leistungsüberprüfung
z.B. Präsentation des Projekts

Lehr- und Lernmethode

Darbietende und aktivierend erarbeitende Methoden, z.B. Planung eines Gesundheitsförderungsprojektes zur Bewegungsmotivation und Bewegung im Gruppensetting

Sprache

Deutsch

> Rheumatologie: Klinik + Physiotherapie ILV
Physiotherapiemore

Rheumatologie: Klinik + Physiotherapie ILV

Vortragende: Susanne Ebner, Prim.Doz.Dr.MSc. Peter Peichl, Msc, Angelika Schneider

1 SWS
1 ECTS

Lehrinhalte

Besonderheiten der Anwendung des Physiotherapeutischen Prozesses bei/hinsichtlich:
Arthritiden
z.B. Rheumatoide Arthritis - Polyarthritis (chronische),
Spondylarthritis ankylosans - Morbus Bechterew,
Gelenksschutz und Hilfsmittelversorgung (Schienen)

Prüfungsmodus

Schriftliche Prüfung (Klinik und Physiotherapie)
Praktische Prüfung in Form von Papercases (Physiotherapie)

Lehr- und Lernmethode

-

Sprache

Deutsch

Studiengang

Physiotherapie

Bachelorstudium, Vollzeit

more