News vom 17.06.2021

Erika Stubenvoll-Stipendium: Masterabsolventinnen mit 5000 € ausgezeichnet

Die Volkshilfe Wien ehrte am 7. Juni 2021 zum zweiten Mal drei Absolventinnen des Departments Soziales für ihre Masterarbeiten zu sozial relevanten Themen mit dem "Erika Stubenvoll-Stipendium".

Erika Stubenvoll-Stipendium: Verleihung im Arkadenhof des Rathaus

FH Campus Wien v.l.n.r.: Anna Prügger, Absolventin; Brigitta Zierer, Departmentleiterin Soziales; Ramona Iberer, Absolventin; Wilhelm Behensky, Vorsitzender der Geschäftsleitung; Barbara Bittner, Akademische Leiterin und Rektorin; Karoline Peneder, Absolventin;

Wer sind die diesjährigen Gewinnerinnen?

Ramona Barbara Iberer, Absolventin des Masterstudiums Sozialraumorientierte und Klinische Soziale Arbeit, erhielt ein Stubenvoll-Stipendium in der Höhe von 3.000 Euro für ihre Arbeit über den Pflegebedarf älterer Drogenkonsument*innen in Wien.

Zwei weitere Stubenvoll-Stipendien in der Höhe von je 1.000 Euro gingen an Absolventinnen des Masterstudiums Kinder- und Familienzentrierte Soziale Arbeit:
Karoline Peneder erforschte, wie sich bindungsfördernde Interventionen auf die Eltern-Kind-Beziehung auswirken und Anna Prügger hat sich mit sexuellen Übergriffen unter Kindern in stationären Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen auseinandergesetzt.

Tanja Wehsely, Geschäftsführerin der Volkshilfe Wien: „Es freut mich, dass wir von der Volkshilfe Wien mit dem Stubenvoll-Stipendium heuer gleich drei Frauen bei ihren sozialwissenschaftlichen Studien unterstützen können.“

Ziel: Soziale Themen allgemein zugänglicher machen

Das Erika Stubenvoll-Stipendium der Volkshilfe Wien wurde 2020 erstmals verliehen und wird seit dato jährlich an Absolvent*innen der FH Campus vergeben. Die Namensgeberin des Stipendiums, Erika Stubenvoll, ist ehemalige Präsidentin des Wiener Landtages, war langjährig als Sozialarbeiterin tätig und zwischen 2011 und 2018 Vorsitzende der Volkshilfe Wien. Das Förderstipendium soll den Forscher*innen dazu dienen, ihre Arbeiten einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen sowie weitere Publikationen ihrer Ergebnisse zu ermöglichen. Vor allem soll es den Fokus auf die systemrelevante Rolle der Sozialen Arbeit richten.

Brigitta Zierer, Leiterin des Departments Soziales an der FH Campus Wien: „Es ist uns wichtig, dem sozialen Sektor unsere praxisrelevante und wissenschaftliche Expertise zur Verfügung zu stellen. Deshalb freuen wir uns sehr, dass heuer zum zweiten Mal Absolvent*innen der Masterstudiengänge am Department Soziales der FH Campus Wien ein Erika Stubenvoll-Stipendium für besonders innovative Masterarbeiten erhalten können. Damit setzen wir unsere langjährige gute Kooperation mit der Volkshilfe Wien fort.“

Barbara Bittner, Rektorin und Wilhelm Behensky, Vorsitzender der Geschäftsleitung der FH Campus Wien: „Die Soziale Arbeit braucht erstklassig ausgebildete Absolvent*innen, um die zahlreichen Herausforderungen und Problemstellungen gut bewältigen zu können. Die ausgezeichneten Arbeiten der drei Preisträgerinnen sind der beste Beleg für Praxisnähe der Ausbildung und das hohe Niveau unserer Absolvent*innen.“

Exklusiv für Absolvent*innen der Masterstudiengänge der FH Campus Wien

Das Stipendium wird ausschließlich an Absolvent*innen der Masterstudiengänge des Departments Soziales der FH Campus Wien für ihre Abschlussarbeiten, zu einem für die Volkshilfe Wien relevanten Thema, vergeben und ist mit 5.000 Euro dotiert - der Betrag kann auf mehrere Stipendiat*innen aufgeteilt werden.

Diese Themen könnten Sie auch noch interessieren

Zweimal Gold beim Österreichischen Wissenschaftspreis für Soziale Arbeit

Erster Sammelband der ogsa zur Migration in Österreich

Streetwork und Aufsuchende Soziale Arbeit im öffentlichen Raum

Spring School 2021: Potenziale von Sozialgenossenschaften