Kompetenzzentrum für Soziale Arbeit

An der Schnittstelle von Forschung, Praxis und Lehre im Department Soziales  führt das Kompetenzzentrum für Soziale Arbeit (KOSAR) Wissens- und Innovationspotenziale aus dem Bereich Sozialer Arbeit, Elementarpädagogik und Sozialwirtschaft zusammen.

Bei der Durchführung von Projekten und Auftragsforschung fließt das Know-How der forschungs- und praxiserfahrenen Lehrenden der Studiengänge des Departments Soziales ein.

Zahlreiche Forschungsvorhaben mit hoher Relevanz für aktuelle Herausforderungen im sozialen Sektor werden im Auftrag von Organisationen und über Drittmittel realisiert.

Das Kompetenzzentrum für Soziale Arbeit bietet

  • Forschung und Entwicklung

  • Wissenschaftliche Beratung, Begleitung und Evaluation

  • Projektentwicklung und Expertise

  • Auftragsforschung

    Herr mit Brille und blondem lockigen Haar in schwarzem Shirt

    Soziale Arbeit braucht Forschung

    FH-Prof. Mag. Dr. Andreas Bengesser hat seit kurzem die Leitung des KOSAR übernommen. Im Interview erzählt er, welche Ziele er verfolgt und warum Forschung auch in der Sozialen Arbeit wichtig ist.

    Zum Interview

    Forschungsschwerpunkte

    Hier stehen die Entwicklung und Evaluierung von Berufsfeldern im sozialen Sektor und deren Anforderungen und Kompetenzprofile im Mittelpunkt.

    Forschungsfragen zu kinder-, jugend- und familienbezogenen Fragestellungen werden unter Verwendung von quantitativen, qualitativen und triangulativen sozialwissenschaftlichen Methoden bearbeitet.

    Die Qualität, Evaluation und Wirkung sozialer Dienstleistungen bzw. sozialwirtschaftlicher Organisationen bilden hier den Arbeitsschwerpunkt.

    Die Forschung in diesem Feld beschäftigt sich mit der Analyse sozialer Problemlagen sowie der (Weiter-)Entwicklung methodischen Handelns in der Sozialen Arbeit, um Menschen in Multiproblemlagen bedarfsgerechte Unterstützung, Begleitung und Ressourcenvermittlung anzubieten.

    Im Fokus stehen hier die Planung, Gestaltung, Organisations- und Finanzierungsformen, Sozialmarketing, Sozialplanung und soziale Innovation in sozialwirtschaftlichen Organisationen. Ein weiterer Forschungsschwerpunkt beschäftigt sich mit Führungskräften, Arbeitnehmer*innen und Kund*innen/Klient*innen der Sozialwirtschaft bzw. der Sozialen Arbeit.

    Die Forschung beschäftigt sich mit der theoretischen und empirischen Weiterentwicklung von Sozialraumorientierter Sozialer Arbeit. Dabei wird die vielfältige Praxis Sozialer Arbeit im Kontext von Stadt- und Regionalentwicklung, Sozialplanung und an ihren typischen Einsatzorten im öffentlichen Raum untersucht.

    Ziele für nachhaltige Entwicklung der UNO

    Gesundheit und Wohlergehen

    Weniger Ungleichheiten

    Nachhaltige Städte und Gemeinden

    Infrastruktur

    Das Kompetenzzentrum für Soziale Arbeit stellt eine Anlaufstelle mit modernsten Rahmenbedingungen dar, für die eine Vielzahl von Expert*innen mit unterschiedlicher Forschungsexpertise auf Abruf bereit steht.


    Forschungsteam

    Leitung

    Forschende


    Publikationen

    Die Publikationen dieses Kompetenzzentrums finden Sie in unserer Publikationsdatenbank.


    Studiengänge

    Master

    Kinder- und Familienzentrierte Soziale Arbeit

    berufsbegleitend

    Bachelor

    Soziale Arbeit

    berufsbegleitend

    Bachelor

    Soziale Arbeit

    Vollzeit

    Bachelor

    Sozialmanagement in der Elementarpädagogik

    berufsbegleitend

    Master

    Sozialraumorientierte und Klinische Soziale Arbeit

    berufsbegleitend

    Master

    Sozialwirtschaft und Soziale Arbeit

    berufsbegleitend