News vom 10.11.2021

Res.Q Bots: Wenn Roboter zu Helden werden

Roboter, die in Katastrophenszenarien zu Rettern in der Not werden? Damit beschäftigt sich seit Herbst 2020 das Res.Q Bots Team der FH Campus Wien.

Gruppenbild

Das Res.Q Bots Team der FH Campus Wien.

 

Die Studierenden aus den Studiengängen High Tech Manufacturing, Clinical Engineering, Computer Science and Digital Communications und Electronic Systems Engineering haben ein Ziel: gemeinsam an der RoboCup Rescue Robot League 2022 teilzunehmen. Bei diesem jährlich stattfindenden Wettbewerb treten internationale Teams mit selbst gebauten Robotern in simulierten Katastrophenszenarien gegeneinander an. 

Den Weg freimachen
In den verschiedenen Parcours, die es beim RoboCup zu bewältigen gibt, kommt es unter anderem darauf an, Hindernisse zu umfahren, Gegenstände aus dem Weg zu räumen oder Türen zu öffnen. Außerdem muss der Roboter eine zwei- oder dreidimensionale Karte seiner Umgebung erstellen können. Steuerbar ist der Roboter, der in der teilautonomen Klasse des Wettbewerbs antritt, mithilfe eines Laptops.

Interdisziplinärer Held
Vom Team wurde bereits viel Arbeit und interdisziplinäres Know-how in die Konstruktion des Res.Q Bots gesteckt. Dennoch werden immer neue Mitglieder gesucht – auch interessierte Studierende aus nichttechnischen Studienrichtungen sind eingeladen, im Res.Q Bots Team mitzumachen. Aktuelle Informationen gibt es unter www.campus-robo.at