Applied Life Sciences

Die FH Campus Wien bietet im Department Applied Life Sciences Studiengänge mit naturwissenschaftlichen und ingenieurwissenschaftlichen Schwerpunkten an. Im Rahmen von Kooperationen mit dem Campus Vienna BioCenter, der BOKU und dem Vienna Institute of Biotechnology (VIBT) nutzen Studierende und Forschende an den FH-Standorten der Applied Life Sciences die hochmodernen Labors und eine industrielle Pilotanlage vor Ort. Die FH Campus Wien hat sich mit praxisnahen Ausbildungsinhalten und anwendungsnahen F&E-Projekten in der roten und weißen Biotechnologie etabliert.

Bachelorstudiengänge

Bioengineering

Bachelor, berufsbegleitend

more

Molekulare Biotechnologie

Bachelorstudium, Vollzeit

more

Nachhaltiges Ressourcenmanagement

Bachelorstudium, berufsbegleitend

more

Verpackungstechnologie

Bachelorstudium, berufsbegleitend

more

Masterstudiengänge

Bioinformatik

Masterstudium, berufsbegleitend

more

Biotechnologisches Qualitätsmanagement

Masterstudium, berufsbegleitend

more

Bioverfahrenstechnik

Masterstudium, berufsbegleitend

more

Molecular Biotechnology

Masterstudium, Vollzeit

more

Packaging Technology and Sustainability

Masterstudium, berufsbegleitend

more

Masterlehrgang

Professional MBA

MBA, part-time

more

Vielfalt in der Forschung

Forschung und Entwicklung machen einen bedeutenden und weiter wachsenden Teil der Aktivitäten des Departments Applied Life Sciences aus. Kooperationen mit renommierten Universitäten, Forschungseinrichtungen und Spitälern sowie projektbezogene Förderungen von FWF, FFG und MA23 belegen die anerkannte Forschungskompetenz der FH Campus Wien. Masterstudierende werden laufend in F&E-Aktivitäten einbezogen.

Kompetenzzentrum für Molecular Biotechnology

Das Kompetenzzentrum „Molecular Biotechnology“ verknüpft die vorhandene Expertise in den Bereichen Immunologie und Signaltransduktion für die Analyse von Allergien, Entzündungsprozessen und anderen Signalling Pathways. Ausgehend von einem grundlegenden Verständnis von Allergien und Signalling kommen Proteomics- und Genomics-basierte Methoden, immunologische Methoden, Reporterassays, sowie Fluoreszenz-basierte Analysen zur Anwendung.

Forschungsschwerpunkte

  • Signalling Pathways – Cell Based Testsystems 
  • Allergy Research 

Forschungsfelder

> Biotechnology
> Molecular Biotechnology
> Sustainability and Packaging Research

Kontakt

Sekretariat

Elisabeth Hablas
Vienna Biocenter
Helmut-Qualtinger-Gasse 2
1030 Wien
T: +43 1 606 68 77-3500
F: +43 1 606 68 77-3509
biotechnologie@fh-campuswien.ac.at

Lageplan Vienna Biocenter (Google Maps)

Öffnungszeiten
Mo bis Mi, 8.00-12.00 Uhr
Do, 9.00-12.00 und 13.00-18.00 Uhr
Fr, geschlossen


> Erbgutschädigende Substanzen in Verpackungsmaterialien?

Verpackungsmaterial

19.07.2018 // An der FH Campus Wien und dem österreichischen Forschungsinstitut (OFI) arbeiten ForscherInnen daran, eine Methode zur Sicherheitsbewertung von Lebensmittelkontaktmaterialien (LMK) zu entwickeln. Das Ziel ist, der Verpackungs- und Lebensmittelindustrie eine vollständig validierte Teststrategie zur Verfügung zu stellen. Sie dient dazu, gesundheitliche Risiken für die KonsumentInnen ausschließen zu können und die Vorgaben der derzeit gültigen EU-Verordnungen zu erfüllen. mehr

Termine

alle Termine