Personendetails

Nina Hover-Reisner

Mag.a Nina Hover-Reisner

Studiengangsleiterin Sozialmanagement in der Elementarpädagogik


T: +43 1 606 68 77-3231
F: +43 1 606 68 77-3239

Raum: B.2.27
Favoritenstraße 226
1100 Wien

Persönlicher Webspace


Lehrveranstaltungen 2020/21

Soziales

> Grundlagen didaktischer Methoden ILV
Sozialmanagement in der Elementarpädagogik more

Grundlagen didaktischer Methoden ILV

Vortragende: Mag.a Nina Hover-Reisner

1.5SWS
3ECTS

Lehrinhalte

Im Zentrum der Lehrveranstaltung steht die Auseinandersetzung mit der Frage, wie Erwachsene lernen und welche Faktoren förderlich oder auch hinderlich für das Anregen und Durchlaufen von Lernprozessen sind.
- Zusammentragen und Besprechen von Einschätzungen zum eigenen Lernprozess
- Annäherung an das Verstehen von Lernprozessen einzelner und auch der Gruppe
- Herausarbeiten und Analysieren von auf Lernphänomene und insbes. Lernschwierigkeiten bezogenen Unklarheiten bzw. „Rätsel“ mit besonderem Fokus auf Lernwiderstände
- Vermittlung und Diskussion von Fach- und Erfahrungswissen zu den Themenfeldern Rollenfindung, Lehrplanung, Lehr- Lernaktivitäten und didaktische Methoden, Blended Learning, Feedbackkulturen, Leistungsüberprüfung sowie Lehre im Kontext von Bologna

Prüfungsmodus

Immanente Leistungsüberprüfung
engagierte Beteiligung an den Reflexionsprozessen in Kleingruppen, Verfassen eines Lerntagebuches mit Einträgen zum persönlichen Lernprozess

Lehr- und Lernmethode

Murmelrunden, moderierte und protokollierte Kleingruppenbesprechungen, Plenumspräsentationen der Studierenden, Impulsreferate der LV-Leitung, Textstudium

Sprache

Deutsch

> Pädagogische Diagnostik und Konzeptbildung ILV
Sozialmanagement in der Elementarpädagogik more

Pädagogische Diagnostik und Konzeptbildung ILV

Vortragende: Mag.a Nina Hover-Reisner

1.5SWS
3ECTS

Lehrinhalte

- Erprobung des Einsatzes von ausgewählten elementarpädagogischen diagnostischen Verfahren (insbesondere von Beobachtungs-, Dokumentations- und Auswertungsverfahren) unter Bezugnahme auf Fallmaterial aus der eigenen pädagogischen Praxis
- Entwicklung von praxisleitenden Konsequenzen, die im Kindergartenalltag unter Einbeziehung von anzuleitenden Kindergartenpädagoginnen und Kindergartenpädagogen gezogen werden

Prüfungsmodus

Immanente Leistungsüberprüfung
Präsentation eines Beobachtungsverfahrens (Gruppenleistung): 5 Punkte, Schriftliche Abschlussarbeit (Einzelleistung): 5 Punkte

Lehr- und Lernmethode

Murmelrunden, moderierte und protokollierte Kleingruppenbesprechungen, Plenumspräsentationen der Studierenden, Impulsreferate der LV-Leitung, e-learnig-Phasen, Textstudium

Sprache

Deutsch

> Forschung und Entwicklungspersektiven im Berufsfel…
Sozialmanagement in der Elementarpädagogik more

Forschung und Entwicklungspersektiven im Berufsfeld SE

Vortragende: Mag.a Nina Hover-Reisner, Mag.a Barbara Lehner, MA

2SWS
4ECTS

Lehrinhalte

Anhand von konkreten Falldarstellungen aus dem pädagogischen Alltag von elementarpädagogischen Einrichtungen werden jene Themenstellungen behandelt, die über die Fallanalysen ins Zentrum der Aufmerksamkeit rücken, wie:
- die Entwicklung pädagogischer Professionalität von PädagogInnen und LeiterInnen in elementarpädagogischen Einrichtungen,
- die Bedeutung von Emotion, Beziehungserfahrung und Reflexion für die Entwicklung pädagogischer Professionalität,
- der Umgang mit unterschiedlichen Kulturen und Lebenswelten von Kindern und deren Familien im pädagogischen Alltag,
- die Analyse von Interaktionsprozessen zwischen PädagogInnen und Kindern und deren Bedeutung für diekindliche Bildungs- und Entwicklungsprozesse und der Zusammenhang von pädagogischer Professionalität und kindlichen Entwicklungsperspektiven.

Prüfungsmodus

Immanente Leistungsüberprüfung
Verfassen von 6 Praxisprotokollen und 1 Besprechungsprotokoll (insges. 6 Punkte) sowie einer Abschlussarbeit am Semesterende (4 Punkte)

Lehr- und Lernmethode

Gruppendiskussionen, Kurzvorträge der LV-Leiterin

Sprache

Deutsch

> Seminar zur Bachelorarbeit 1 SE
Sozialmanagement in der Elementarpädagogik more

Seminar zur Bachelorarbeit 1 SE

Vortragende: Dipl.-Rehapsych. (FH) Dr. Tina Eckstein-Madry, Mag.a Dr.in Maria Fürstaller, Mag.a Nina Hover-Reisner, Mag.a Barbara Lehner, MA, Mag.a Dr.in Katharina Rösler

2SWS
6ECTS

Lehrinhalte

Erstellung der Bachelorarbeit 1 zu einem elementarpädagogisch relevanten Themenfeld inkl. der Bearbeitung eines Falles aus der (eigenen) Praxis an Hand von aktueller wissenschaftlicher Literatur und Ableitung einer Handlungsempfehlung.

Prüfungsmodus

Endprüfung
Präsentation der Arbeit: 1 Punkt, BA-Arbeit: 9 Punkte

Lehr- und Lernmethode

Kleingruppenarbeiten, Impulsreferate der LV-Leitung, Textstudium, Textarbeit

Sprache

Deutsch

> Seminar zur Bachelorarbeit 2 SE
Sozialmanagement in der Elementarpädagogik more

Seminar zur Bachelorarbeit 2 SE

Vortragende: Dipl.-Rehapsych. (FH) Dr. Tina Eckstein-Madry, Mag.a Dr.in Maria Fürstaller, Mag.a Nina Hover-Reisner, Mag. Dr. Andrea Schaffar

1SWS
6ECTS

Lehrinhalte

Vorstellen des Forschungsstands, Identifizieren und Darstellen einer Forschungslücke, Formulieren einer Forschungsfrage und Erarbeiten eines Forschungsdesigns zur empirischen Untersuchung eines elementarpädagogisch relevanten Forschungsgegenstandes, Erarbeiten eines Exposés, Durchführung der empirischen Untersuchung und Verfassen der Bachelorarbeit II.

Prüfungsmodus

Endprüfung
Präsentation der Arbeit: 2 Punkte, BA-Arbeit: 8 Punkte Gesamt: 10 Punkte

Lehr- und Lernmethode

Es werden insbesondere Abschnitte der BA-Arbeit kontinuierlich besprochen, reflektiert und diskutiert. Laufend im SE: Recherchearbeit, Textstudium usw.

Sprache

Deutsch

> Sozialraumorientierung und Kulturen der Kindheit u…
Sozialmanagement in der Elementarpädagogik more

Sozialraumorientierung und Kulturen der Kindheit und Erziehung SE

Vortragende: Mag. Christian Andersen, Mag.a Nina Hover-Reisner

1.5SWS
3ECTS

Lehrinhalte

Soziale Prozesse schlagen sich unter anderem in Gestaltung, Wahrnehmung und Nutzung von Räumen nieder. Individuell je unterschiedliche Nutzungs- und Gestaltungsmuster sedimentieren sich zu sozial ausgestalteten Räumen, in denen sich Prozesse sozialer Differenzierung abbilden. Werden Räume als in sozialen Prozessen geformte Räume verstanden, wird eine Forschungs- und Untersuchungsperspektive eröffnet, die insbesondere für Erfassung und Gestaltung von Differenz geeignet ist.
Im Seminar werden sowohl theoretische Grundlagen zu Differenz und Ungleichheit vermittelt als auch die (Un?)vereinbarkeit der Perspektiven Sozialer Arbeit und Bildung diskutiert. Auf der Basis von sozialraumorientierten Methoden der Sozialen Arbeit werden (elementar)pädagogisch reformulierte Forschungs- bzw. Interventionsprojekte entworfen, in der Praxis implementiert und im Plenum diskutiert.

Prüfungsmodus

Immanente Leistungsüberprüfung
Mitarbeit während der Seminareinheiten, Dokumentation von Selbststudienanteilen, mündliche und schriftliche Präsentation von Gruppenarbeiten, schriftliche Abschlussarbeit

Sprache

Deutsch

Publikationen

An der FH Campus Wien verfasste Publikationen von Nina Hover-Reisner finden Sie in unserer Publikationsdatenbank, ebenso die betreuten Abschlussarbeiten. Alle anderen Publikationen sind im Personal Webspace angeführt.

Studiengang

Sozialmanagement in der Elementarpädagogik

Bachelorstudium, berufsbegleitend

more