Personendetails

Manuela Kundegraber, MSc

Physiotherapeutin
Lehre und Forschung


T: +43 1 606 68 77-4732
F: +43 1 606 68 77-4709

Raum: D.2.08
Favoritenstraße 226
1100 Wien


Lehrveranstaltungen 2017/18

Gesundheitswissenschaften

> Angewandte Bewegungswissenschaften UE
Physiotherapiemore

Angewandte Bewegungswissenschaften UE

Vortragende: Mag.a Meike Klinger, Bakk., Manuela Kundegraber, MSc, FH-Prof. Klaus Widhalm, MSc

1 SWS
1 ECTS

Lehrinhalte

Anwenden bewegungswissenschaftlicher instrumenteller Methoden zur Analyse funktioneller und alltagsrelevanter Bewegungen; insbesondere die selbstständige Bearbeitung und Analyse der aufgezeichneten Daten

Prüfungsmodus

Modulprüfung

Lehr- und Lernmethode

Übung

Sprache

Deutsch

> Bachelorarbeitsseminar 1 SE
Physiotherapiemore

Bachelorarbeitsseminar 1 SE

Vortragende: Doris Augesky-Stocker, MEd, Sabine Benczur-Juris, Harriet Bucher, Dr.in scient.med. Ursula Danner, MSc, Gerhard Eder, MSc MSc, Angelika Eder, MSc, Andrea Greisberger, MSc, Mag.a Silke Gruber, MMSPhty, Dipl.Med.Päd.in Franziska Höhne, Georg Kainzbauer, MAS

1 SWS
4 ECTS

Lehrinhalte

Formulierung einer Forschungsfrage sowie Erstellung eines umfassenden Konzepts für die Bachelorarbeit 1 unter Berücksichtigung formaler Vorgaben. Präsentation.

Prüfungsmodus

Immanenter Prüfungscharakter

Lehr- und Lernmethode

Seminar

Sprache

Deutsch

> Bachelorarbeitsseminar 2 SE
Physiotherapiemore

Bachelorarbeitsseminar 2 SE

Vortragende: Doris Augesky-Stocker, MEd, Sabine Benczur-Juris, Harriet Bucher, Dr.in scient.med. Ursula Danner, MSc, Gerhard Eder, MSc MSc, Angelika Eder, MSc, Andrea Greisberger, MSc, Mag.a Silke Gruber, MMSPhty, Dipl.Med.Päd.in Franziska Höhne, Georg Kainzbauer, MAS

1 SWS
6 ECTS

Lehrinhalte

Erstellung der Bachelorarbeit 2 auf Basis des Konzeptes der Bachelorarbeit 1 unter Berücksichtigung formaler Vorgaben. Die Inhalte des Konzeptes der Bachelorarbeit 1 und die im Rahmen des BAS 2 erarbeiteten Inhalte werden zu einer Bachelorarbeit zusammengeführt, die den Ansprüchen an eine wissenschaftliche Arbeit gerecht wird.

Prüfungsmodus

LV-Immanenter Prüfungscharakter

Lehr- und Lernmethode

Seminar

Sprache

Deutsch

> Berufsfeldreflexion SE
Physiotherapiemore

Berufsfeldreflexion SE

Vortragende: Sabine Benczur-Juris, Andrea Buresch-Kirner, MSc, Susanne Ebner, Gerhard Eder, MSc MSc, Angelika Eder, MSc, Mag.a Silke Gruber, MMSPhty, Claudia Hofstätter, MSc, Elisabeth Jelem-Zdrazil, Mag.a Meike Klinger, Bakk., Manuela Kundegraber, MSc, Daniela Oberma

0.5 SWS
1 ECTS

Lehrinhalte

Reflexion des eigenen Handelns in der Durchführung des Physiotherapeutischen Prozesses im Rahmen des Berufspraktikums
Reflexion der Selbstkompetenzen im berufsspezifischen Handeln
Reflexion der Therapeutischen Beziehung

Prüfungsmodus

Endprüfung

Lehr- und Lernmethode

Seminar

Sprache

Deutsch

> Biomechanik ILV
Physiotherapiemore

Biomechanik ILV

Vortragende: Manuela Kundegraber, MSc, Stefan Podar, M.App.Sc., Daniel Volchek, MSPhT

1 SWS
1 ECTS

Lehrinhalte

Grundlagen der Kinematik, Statik, und Dynamik; Arthrokinematik; elementare mechanische Belastungsfälle und Grundlagen der Rheologie, belastungsabhängiges Verhalten biologischer Gewebe; Anwendung biomechanischer Grundlagen in der Bewegungsanalyse.

Prüfungsmodus

Teilmodulprüfung

Lehr- und Lernmethode

ILV

Sprache

Deutsch

> Entspannungstechniken ILV
Physiotherapiemore

Entspannungstechniken ILV

Vortragende: Elisabeth Jelem-Zdrazil, Manuela Kundegraber, MSc, Elisabeth Pilsl

1 SWS
1 ECTS

Lehrinhalte

Erfahrung im Eigenerleben und Anwendung von bestimmten, spezifisch konkret wahrnehmbaren körperlichen Empfindungen und körperlichen Zuständen unter Berücksichtigung von Absicht und Ziel zur Schulung und Verbesserung der Entspannungsfähigkeit einer Person in der Therapie und in der Prävention

Prüfungsmodus

LV-immanenter Prüfungscharakter

Lehr- und Lernmethode

Integrierte Lehrveranstaltung

Sprache

Deutsch

> Vertiefung und Vernetzung klinischer Praxis 3 ILV
Physiotherapiemore

Vertiefung und Vernetzung klinischer Praxis 3 ILV

Vortragende: Gerhard Eder, MSc MSc, Angelika Eder, MSc, Elisabeth Jelem-Zdrazil, Manuela Kundegraber, MSc, Elisabeth Pilsl, Katarina Sadovnik, Christa Timmerer-Nash, Theres Wess, Renate Zettl, MBA

1 SWS
1 ECTS

Lehrinhalte

Inhalte der Lehrveranstaltung
Die Studierenden werden angeregt die bislang erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten aus den Lehrveranstaltungen der vergangenen Semester bestmöglich zu verknüpfen und ihr Wissen konkret an realen Modellen anzuwenden. Das Analysieren von erhobenen Untersuchungsergebnissen, das Identifizieren von funktionellen und strukturellen Problemen und die Anwendung aller bisher erlernten physiotherapeutischen Fähigkeiten und Fertigkeiten sind zentraler Inhalt der Lehrveranstaltung. Das physiotherapeutische Handeln wird durch Recherche aktueller wissenschaftlicher Literatur getragen und stellt somit eine Verbindung zur evidenzbasierten Physiotherapie her.
Die Durchführung einer Beratungstätigkeit im Bereich der Physiotherapie soll die Fähigkeit den eigenen Berufsstand zu repräsentieren festigen.

Prüfungsmodus

immanenter Prüfungscharakter

Lehr- und Lernmethode

Fallarbeit unter Supervision, Refelxion über beratende Tätigkeit

Sprache

Deutsch

> Wahrnehmungs- und Haltungsschulung UE
Physiotherapiemore

Wahrnehmungs- und Haltungsschulung UE

Vortragende: Dr.in scient.med. Ursula Danner, MSc, Elisabeth Jelem-Zdrazil, Manuela Kundegraber, MSc, Martina Mark, Stefan Perner, BA BSc

1.5 SWS
2 ECTS

Lehrinhalte

Wirkung der Wahrnehmung; Zusammenhang von Wahrnehmung, Bewegung, Emotion; Individualität und Subjektivität der Wahrnehmung; Prägung der Wahrnehmung durch Erfahrung und kognitive Deutung; bewegungsrelevante Informationen für den Körper; optische und auditive Kontrolle; unterschiedliche Qualitäten von Berühren und Berührt-Werden; unterschiedliche Qualitäten von Bewegen und Bewegt-Werden; Wahrnehmung der Körperteile und deren Verbindungen; Schulung der Aufmerksamkeit für die eigene Haltung und davon ausgehend für die Haltung anderer; Gesetz der Resonanz von Körpern: Sensibilisieren für die Auswirkung der eigenen Haltung auf andere; Mehrdimensionalität menschlicher Haltung; Wahrnehmung der individuellen Bewegung und der Vielfalt des Normalen; Richtlinien für Gestaltung und Aufbau der Wahrnehmungsschulung; Verschiedene Möglichkeiten der nonverbalen Verarbeitung der erlebten Körpererfahrung

Prüfungsmodus

Imanenter Prüfungscharakter

Lehr- und Lernmethode

Integrierte Lehrveranstaltung

Sprache

Deutsch

Studiengang

Physiotherapie

Bachelorstudium, Vollzeit

more