News vom 17.05.2022

Carmen Schweicker gewinnt Young Pharma Award 2022

Carmen Schweicker, Absolventin des Bachelorstudiums sowie des Masterlehrgangs Biomedizinische Analytik, gewann beim diesjährigen Young Pharma Award den ersten Platz. Sie gehört damit zu den innovativsten Nachwuchsforscher*innen der österreichischen Pharmabranche.

Die Young Pharma Award Gewinnerin Carmen Schweicker mit imh Geschäftsführer Manfred Hämmerle

Die Young Pharma Award Gewinnerin Carmen Schweicker mit imh Geschäftsführer Manfred Hämmerle

Auszeichnung für Bachelor- und Masterarbeit

Bereits 2019 gewann Carmen Schweicker mit ihrer Abschlussarbeit im Bachelorstudium Biomedizinische Analytik den dritten Platz beim Young Pharma Award. Dieses Jahr holte sie sich den obersten Stockerlplatz: Für ihre Masterarbeit „Role of PU.1 non-coding transcripts in physiological hematopoiesis and leukemia“ wurde sie mit dem ersten Platz ausgezeichnet. Das Forschungsprojekt führte Carmen Schweicker im Rahmen des Masterlehrgangs Biomedizinische Analytik an der FH Campus Wien in Kooperation mit der Medizinischen Universität Wien durch.

Leukämie im Fokus

Ein Hauptfaktor für die Entstehung von Leukämie ist eine verminderte Ausreifung der Blutzellen. In ihrem Projekt konnte Carmen Schweicker einen genetischen Mechanismus beschreiben, der einen solchen Ausreifungsstopp begünstigt. Der Transkriptionsfaktor PU.1 ist maßgeblich an der komplexen Regulation des Blutsystems beteiligt. Verminderte Werte von PU.1 sind charakteristisch für die menschliche akute myeloische Leukämie und können diese in Mausmodellen induzieren. „Meine Studie zeigt, dass die transkriptionelle Herunterregulation von PU.1 ein aktiver Prozess ist und die Transkription von nicht-kodierenden Antisense-Transkripten beinhaltet. Sie legt außerdem nahe, dass das RUNX1-ETO Leukämie-Onkogen den PU.1 AsPr aktiviert, was zu einer erhöhten Expressionsrate der PU.1 asRNA und einer Blockade der myeloischen Differenzierung in hämatopoetischen Stammzellen führt“, beschreibt die Award-Gewinnerin ihre komplexe Arbeit.

Young Pharma Award: Verleihung bei imh Fachkonferenz

Der Young Pharma Award wird von der imh GmbH vergeben und schlägt die Brücke zwischen Studierenden und österreichischer Pharmabranche. Seit 2019 werden innovative Forschungsprojekte mit praktischem Nutzen für Patient*innen gesucht und gekürt. Zur Teilnahme berechtigt sind studentische österreichische Forschungsprojekte, die wissenschaftlich fundiert und bereits positiv beurteilt sind. Eine Fachjury bewertet die eingereichten Projekte nach ihrem innovativen Charakter, dem Mehrwert für Patient*innen und der Umsetzbarkeit in die Praxis. Die drei besten Forschungsprojekte wurden heuer am 10. Mai 2022 auf der imh Fachkonferenz pharmaKON future im Renaissance Hotel Wien von den Studierenden präsentiert und im Anschluss die Gewinner*innen gefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Erstmals Biomedizinische Analytik berufsbegleitend studieren