News vom 24.11.2020

Startschuss für die erste Ethik-Kommission an einer österreichischen FH

Bereits 2014 richtete die FH Campus Wien ein Ethik-Komitee für Forschungsvorhaben in den Studiengängen der Gesundheitswissenschaften ein. Aufgrund der großen Nachfrage zu forschungsethischen Fragestellungen wurde dieses Komitee 2017 auf alle sieben Departments der Fachhochschule ausgeweitet. Nun geht die FH Campus Wien noch einen entscheidenden Schritt weiter und etabliert als erste Fachhochschule in Österreich eine eigene Ethik-Kommission.

Händer verschiedenener Menschen halten bunte Buchstaben, die das Wort ETHICS ergeben geschrieben

Verantwortung auch ohne Richtlinien

Seit der ersten Deklaration von Helsinki in den 1960er Jahren sind Ethik-Kommissionen fixer Bestandteil der medizinischen Forschung. Doch auch auf anderen Gebieten der Wissenschaft ist eine Auseinandersetzung mit ethischen Fragestellungen unerlässlich geworden. Oftmals fehlen spezifische Rechtsgrundlagen und Richtlinien, die Forscher*innen für ein adäquates Ausarbeiten ihres Forschungsdesigns benötigen. Hier setzt die FH Campus Wien an, übernimmt Verantwortung und unterstützt auch auf dieser Ebene: „Ein verantwortungsvoller Umgang hinsichtlich ethischer Grundsätze bei Forschungsvorhaben in all unseren Disziplinen ist oberstes Gebot an der FH Campus Wien“, erklärt Heimo Sandtner, Vizerektor für Forschung und Entwicklung sowie Initiator der zukünftigen Ethik-Kommission.

Das Ethik-Komitee: Forschung mit Respekt – für Studierende und Mitarbeiter*innen

Im Kontext empirischer Forschungsaktivitäten von Mitarbeiter*innen und Studierenden bot bereits das Komitee Beratung an, unterstützte beim Verfassen von Ethikanträgen, gab Stellungnahmen zu allgemeinen und konkreten ethischen Fragestellungen ab und fertigte Gutachten zu Forschungsvorhaben an. Die Intention war sicherzustellen, Forschung an der FH Campus Wien mit Respekt vor der Würde und Unversehrtheit von Mensch, Tier und Umwelt zu betreiben.

Ab Jänner 2021: Vom Ethik-Komitee zur Ethik-Kommission

Um den immer größer werdenden Herausforderungen rund um diese Thematik und dem wachsenden Bedarf gerecht zu werden, wird mit Jänner 2021 eine eigene Ethik-Kommission an der FH Campus Wien etabliert. „Die Vielfalt der Studienrichtungen eingebettet in sieben Departements aus unterschiedlichen Disziplinen ergibt eine Fülle an Möglichkeiten für die Forschung. Damit einher geht auch eine große Breite an Forschungsmethoden, die in den Projekten angewandt werden. Mit der Einführung der Ethik-Kommission tragen wir dieser Vielfalt und Heterogenität in unserer Forschungsarbeit Rechnung“, so Heimo Sandtner.
www.fh-campuswien.ac.at/ethik-komitee

Interprofessionelle Ethik-Kommission

Die Kommission besteht aus 13 festen Mitgliedern, für die jeweils ein/eine Stellvertreter*in bestellt wurde. Die Wahl der Mitglieder fand bereits statt. Weiters steht der Kommission ein Pool an Expert*innen zur Verfügung. Andreas Schnider, frischgebackener Vorsitzender der Ethik-Kommission, freut sich auf die Zusammenarbeit mit seinen neuen Kolleg*innen und gibt einen Einblick in die Aufgabe dieser, an einer Fachhochschule einzigartigen Einrichtung: „Die Ethik-Kommission versteht sich als Weiterentwicklung des Komitees und kann Forschungsvorhaben noch umfassender bearbeiten. Die FH Campus Wien forscht intensiv in interdisziplinären Projekten – schon daraus ergeben sich völlig andere oder neue Fragestellungen. Mit einer eigenen Ethik-Kommission können wir diese Fragen unmittelbar klären.“