LISTEN! – Living Interconnected Student Engagement

Projektlaufzeit: 1.8.2022 bis 31.7.2024

Seit Beginn der Pandemie bestimmen Phasen der intensiven Online-Lehre den Alltag der Studierenden. Das führt neben den Erschwernissen der Pandemie zu fehlenden analogen Sozialkontakten zu Mitstudierenden und Lehrenden, fehlenden oder unpassenden räumlichen und sozialen Lernumgebungen, sowie zusätzlichen materiellen Erfordernissen. Die daraus resultierenden negativen Auswirkungen auf die psychosoziale Gesundheit der jungen Menschen wurden bereits medial breit diskutiert. Sichtbar wird dies auch an der Inanspruchnahme von Beratungsterminen der psychologischen Studierendenberatung, welche in kürzester Zeit vergriffen sind. Des Weiteren wurde in der Studierendenbefragung der FH Campus Wien (2020) der Wunsch nach mehr Angeboten zur Vernetzung zwischen Studierenden geäußert – und zwar sowohl von Erst- als auch Höhersemestrigen. Es wird deutlich, dass ein hoher Bedarf an rascher und unkomplizierter Unterstützung für Studierende besteht. 

Das Projekt LISTEN! steht für ein gestärktes Miteinander, gegenseitige Unterstützung, Zuhören und Gehörtwerden und setzt an drei Ebenen an: 

  1. Es wird ein niedrigschwelliges Beratungsangebot für Studierende geschaffen, indem Studierende zu Peer-Berater*innen ausgebildet werden. 
  2. Innerhalb der Hochschule wird ein struktureller Rahmen für soziale Vernetzungsmöglichkeiten für Studierende geschaffen. 
  3. Es wird ein Schulungs-Angebot für Personen, die in direktem Studierendenkontakt stehen (Lehrende, Administration usw.) konzipiert, um einerseits Bewusstsein für studentische Gesundheit in dieser Gruppe zu schaffen und andererseits mögliche Handlungsoptionen in Krisensituationen kennenzulernen. 

Die Ausbildung und die Angebote von LISTEN! werden in partizipativer Zusammenarbeit mit Studierenden anhand ihrer Bedürfnisse geplant und umgesetzt. Durch die Anbindung an das Rektorat und das Betriebliche Gesundheitsmanagement Campus Vital werden die Ergebnisse des Projekts als nachhaltiges Gesundheitsförderungsangebot für Studierende der FH Campus Wien etabliert.

Projektziele

  • Studierende erhalten durch die Peer-Beratung ein passendes Unterstützungsangebot in für sie belastenden Situationen. 
  • Werdende Peer-Berater*innen erhalten ein qualifizierendes und praxisrelevantes Lehrveranstaltungs-Angebot zur Förderung der Selbst-, Sozial- und Beratungskompetenzen.   
  • Studierende sind dem Thema der psychischen Gesundheit gegenüber positiv eingestellt. 
  • Die Studierenden äußern eine höhere Zufriedenheit mit dem Ausmaß an studiengangsübergreifenden Kontakten.  
  • Studierende nehmen die Angebote der Peer-Beratung in Anspruch.  
  • LISTEN! ist bei der Zielgruppe bekannt.  
  • Lehrende kennen didaktische Mittel zur Förderung des sozialen Zusammenhalts der Studierenden.   
  • Lehrende, Studiengangsleiter*innen und Mitarbeitende in administrativen Organisationseinheiten erkennen psychische Belastungszeichen bei Studierenden und können zu passenden Unterstützungsangeboten vermitteln.  
  • LISTEN! ist strukturell an der Hochschule verankert, um ein nachhaltiges Angebot zu gewährleisten und somit einen ersten Schritt für studentische Gesundheitsförderung entsprechend der Okanagan Charter (2015) zu setzen.  
  • Strukturen (Medien und Personalressourcen) für die Zielgruppenerreichung stehen nachhaltig zur Verfügung.  

Fördergeber*in

Wiener Gesundheitsförderung – WiG

Ziele für nachhaltige Entwicklung der UNO

Gesundheit und Wohlergehen

Hochwertige Bildung

Weniger Ungleichheiten

Co-Projektleitung

Projektteam


Beteiligte Studiengänge