Projektdetail

Verpackungsumstellung und Prozessoptimierung zur Vermeidung von Abfällen

Forschungslaufzeit: 2020 bis 2022

Die Menü-Manufaktur ist Anbieter von maßgeschneiderten Verpflegungssystemen mit tiefgekühlten und gekühlten Menüs und Menükomponenten für die moderne Gemeinschaftsverpflegung. Ihre Kunden erhalten Verpflegungskonzepte mit verschiedenen, handwerklich erzeugten Menüs und Komponenten in verschiedenen Verpackungseinheiten wie Schalen (Mehrportionen) und Tellern (Einzelportionen). Sie kochen täglich viele Portionen in ihrer eigenen Küche, aufgeteilt auf diverse Sortimente. In diesem Projekt geht es um die Eliminierung und Vermeidung der unterschiedlichen Verpackungssysteme und gleichzeitig darum, die gewünschte Qualität beizubehalten.

Vor allem Kunststoffverpackungen sollen recyclinggerecht und nachhaltig gestaltet werden. Für viele Lebensmittel sind noch keine Verpackungslösungen am Markt, die beiden Anforderungen hinreichend gerecht werden. Besonders im Bereich der flexiblen Mehrschichtverpackungen besteht Handlungsbedarf: Hier ermöglichen mehrere zu Folien kombinierte Materialschichten (überwiegend Polymere, Papier und Aluminium) zwar optimierten Produktschutz, gleichzeitig wird aber die mechanische Recyclingfähigkeit durch diese Kombinationen stark eingeschränkt. Um die Vorteile flexibler Mehrschichtverpackungen, wie optimierten Produktschutz und geringes Verpackungsgewicht, beizubehalten und gleichzeitig mechanische Recyclingfähigkeit umzusetzen, werden innovative Beschichtungen auf Mono-Polyolefinfolien als Lösungsansatz verfolgt.

Forschungsziele

Ziel des Projektes ist es, Abfall, der bei den (Um-)Verpackungen anfällt, so gut es geht zu vermeiden:

  • Implementierung von Mehrweg-Menüschalen
  • Umstellung der Einweg-Kartons für die Zwischenlagerung auf ein geeignetes Mehrweg-System
  • Umstellung der Einweg-Transportkartons auf ein geeignetes Mehrweg-System
  • Bewusstseinsbildung 

Fördergeber*in

 

Verpackungskoordinierungsstelle gemeinnützige GmbH (VKS) - Förderprogramm für die Abfallvermeidungs-Förderung (AVF der Sammel- und Verwertungssysteme für Verpackungen (Programm 2020)

 

Kooperationspartner*innen bzw. Auftraggeber*innen

Die Menü-Manufaktur GmbH

Der direkte Kontakt zu den Fördergebern läuft über die Menü-Manufaktur. Die FH Campus Wien ist im Fördervertrag als Projektpartnerin B eingeschrieben.

Forschungsfeld (bis 31. Juli 2020)

Sustainability and Packaging Research

Seit 1. August 2021 lösen fünf interdisziplinäre Forschungsbereiche geltenden Forschungsfelder ab.

Projektteam


Beteiligte Studiengänge

Verpackungstechnologie

Bachelorstudium, berufsbegleitend

more

Nachhaltiges Ressourcenmanagement

Bachelorstudium, berufsbegleitend

more

Packaging Technology and Sustainability

Masterstudium, berufsbegleitend

more