Details

Dipl. SozialPäd. (FH) Anja Bischeltsrieder, MSc

Academic Staff

anja.bischeltsrieder@fh-campuswien.ac.at
+43 1 606 68 77-3106
+43 1 606 68 77-3109

Room: S.3.28
Kelsenstraße 2
1030 Wien


Lectures

Social Work

BA Thesis Seminar 1 SE
Soziale Arbeit
Vollzeit, WS2023/24 more

BA Thesis Seminar 1 SE

Lector: Dipl. Sozialpäd.in (FH) Anja Bischeltsrieder, MSc, Florian Bodenseher, Melanie Ehring, MA, Toni Frankenberg, BA, BA, MA, FH-Prof.in Mag.a Manuela Hofer, BA, Saimira Vokshi, BA, Thomas Wallerberger, M.A., Mag.a Gabriele Wild

Lecture contents

Die Studierenden reflektieren die Anforderungen an eine wissenschaftliche Abschlussarbeit hinsichtlich Recherchestrategien, Themenfokussierung und Fragestellung, vertiefen ihr Wissen über unterschiedliche Arbeitsweisen in literaturanalytischer Hinsicht und machen sich mit formalen Vorschriften vertraut. Sie üben sich in wissenschaftlicher Argumentation und Analyse von fachspezifischen Diskursfeldern, lernen Quellen zu bewerten und verstehen Kriterien der Bewertung von wissenschaftlichen Arbeiten.
Bei der konkreten Exposé Erstellung und Themeneingrenzung werden die Studierenden begleitet, es wird mit ihnen konkretes Quellenmaterial besprochen und zum Schreib- und Rechercheprozess beim Verfassen des Exposés Rückmeldung gegeben. Dieses Exposé präsentieren und diskutieren die Studierenden in der Lehrveranstaltung und erarbeiten dazu eine Grobstruktur und einen Zeitplan für ihre geplante BA Abschlussarbeit. Zudem bestimmen sie erste Vorannahmen in Bezug auf die zu erwartenden Ergebnisse der BA Thesis.

Assessment methods

Endprüfung

Teaching methods

Lektürebezogene Gruppenarbeit und - diskussion, teilweise fernlehrgestützt

Language

Deutsch

BA Thesis Seminar 2 SE
Soziale Arbeit
Vollzeit, SS2024 more

BA Thesis Seminar 2 SE

Lector: Dipl. Sozialpäd.in (FH) Anja Bischeltsrieder, MSc, Florian Bodenseher, Melanie Ehring, MA, Toni Frankenberg, BA, BA, MA, FH-Prof.in Mag.a Manuela Hofer, BA, Saimira Vokshi, BA, Thomas Wallerberger, M.A., Mag.a Gabriele Wild

Lecture contents

Die Studierenden erstellen eine literaturgestützte schriftliche Bachelor Einzelarbeit. Sie erhalten zum Schreib- und Rechercheprozess beim Verfassen der Einzel-Bachelorarbeit Rückmeldung und verwerten diese für ihre Arbeit. Studierende setzen die im Rahmen des Studiums erarbeiteten wissenschaftlichen Kompetenzen um, in dem sie auf den Grundlagen wissenschaftlicher Methoden für das Berufsfeld relevante Fragestellungen erkennen, definieren und bearbeiten.
Sie können die Relevanz des gewählten Themas für die theoriegeleitete und wissenschaftlich fundierte themen- oder fallbezogene Auseinandersetzung darstellen und fertigen eine wissenschaftliche Arbeit an, die allgemeinen und wissenschaftlichen Anforderungen an Sprache gerecht wird, argumentieren entsprechend dem aktuellen Diskussionstand des gewählten Fachdiskurses und kennen die Begutachtungskriterien, die für die Beurteilung ihrer Arbeit angewendet werden. Darüber hinaus sind sie in der Lage, die Ergebnisse ihrer Arbeit zusammenzufassen sowie daraus ableitbare Folgewirkungen zu diskutieren.

Assessment methods

Immanente Leistungsüberprüfung

Teaching methods

Lektürebezogene Gruppenarbeit und - diskussion, tw. fernlehrgestützt

Language

Deutsch-Englisch

Grundsicherung (inkl. Materielle Sicherung, Rechtl…
Soziale Arbeit
Vollzeit, WS2023/24 more

Grundsicherung (inkl. Materielle Sicherung, Rechtliche Bezüge zur materiellen Sicherung, Sozialpolitische und -ökonomische Bezüge) MODUL

Lector: Dipl. Sozialpäd.in (FH) Anja Bischeltsrieder, MSc, Dominik Klaus, MSc, DSA Mag. Ulrike Knecht, Clara Maria Moder, MSc (WU), FH-Prof.in Mag.a Verena Musil, MSc MBA, DSA Bettina Steffel, MBA, Mag. (FH) Thomas Valina, MA, MMag Norman Wagner

Materielle Sicherung SE
Soziale Arbeit
Vollzeit, WS2023/24 more

Materielle Sicherung SE

Lector: Dipl. Sozialpäd.in (FH) Anja Bischeltsrieder, MSc, DSA Mag. Ulrike Knecht, DSA Bettina Steffel, MBA, Mag. (FH) Thomas Valina, MA

Lecture contents

In dieser Lehrveranstaltung setzen sich die Studierenden mit den Tätigkeitsfeldern der Sozialen Arbeit, die im Bereich von Armut und Armutsgefährdung wirken, auseinander. Sie erhalten einen Überblick über Aufgaben der sozialen Einrichtungen im Bereich der bedarfsorientierten Mindestsicherung sowie der Sozialberatungsstellen, der Wohnungslosenhilfe und der Schuldner*innenberatung. Sie setzen sich mit den Lebenssituationen von Armutsbetroffenen auseinander und analysieren Ursachen und Auswirkungen von Armut und sozialer Ausgrenzung.
Die Studierenden bekommen einen Einblick in die unterschiedlichen institutionellen und materiellen Unterstützungsleistungen, die Armutsgefährdeten und Armutsbetroffenen Existenzsicherung sowie individuelle Hilfestellung gewährleisten sollen. In dieser Lehrveranstaltung lernen die Studierenden weiters erste Instrumente der Fallanalyse kennen und wen-den diese an Fallbeispielen aus der Praxis des Handlungsfeldes an

Assessment methods

Modulprüfung

Teaching methods

Gruppenübungen, Fallarbeit

Language

Deutsch-Englisch

Organisation in der Sozialen Arbeit ILV
Soziale Arbeit
Vollzeit, SS2024 more

Organisation in der Sozialen Arbeit ILV

Lector: Dipl. Sozialpäd.in (FH) Anja Bischeltsrieder, MSc, Chiara Gerlich, MSc, Wolfgang Haydn, MA MA

Lecture contents

Die Studierenden erwerben theoretisches Grundlagenwissen über für den sozialen Sektor relevante betriebswirt-schaftliche Begriffe, Organisationsformen und deren funktionsmäßigen Aufbau und Ablauf und setzen sich mit Zielen und Leitbildern sowie Dokumentationssystemen auseinander.
Neben der differenzierten Darstellung von Trägern im sozialwirtschaftlichen Sektor werden Themen wie z.B. Quali-tätssicherung und -entwicklung, Finanzierungsmodelle, Organisationskultur, und klient*innenbezogene Dokumenta-tion und Evaluation behandelt und durch die Präsentation von Fallbeispielen in der Praxis sichtbar gemacht.

Assessment methods

Immanente Leistungsüberprüfung

Teaching methods

Vortrag, Diskussion, Präsentationen (inverted classroom/flipped classroom)

Language

Deutsch-Englisch

Orientierung und Berufsfelder ILV
Soziale Arbeit
Vollzeit, WS2023/24 more

Orientierung und Berufsfelder ILV

Lector: Dipl. Sozialpäd.in (FH) Anja Bischeltsrieder, MSc, FH-Prof. Mag. Dr. Alexander Brunner, Magdalena Habringer, BA MA, FH-Prof.in Gabriele Kronberger, MA MSc, FH-Prof.in Mag.a Verena Musil, MSc MBA, Mag.a Gabriele Wild, FH-Prof.in Mag.a Christine Würfl

Lecture contents

In dieser Lehrveranstaltung werden die Reflexion der persönlichen Lern- und Lebensbiographie angeregt und spezifische Lernstrategien vermittelt. Neben einer Vorstellung von studentischer Gruppenarbeit als besondere Lernform wird in Methoden des Zeitmanagements eingeführt und die persönliche Umsetzung derartiger Modelle thematisiert.
Ferner lernen die Studierenden das Curriculum des Studiengangs in seinem modularen Aufbau kennen und erhalten eine Einführung in die administrativen Abläufe des Studiums. Sie erhalten einen ersten Überblick über die unterschiedlichen Handlungsfelder der Sozialen Arbeit sowie über professionelles Handeln in diesen Kontexten.

Assessment methods

Endprüfung

Teaching methods

Diskussion, Gruppenarbeit, Vortrag

Language

Deutsch-Englisch

Praxisreflexion 1 SE
Soziale Arbeit
Vollzeit, WS2023/24 more

Praxisreflexion 1 SE

Lector: Dipl. Sozialpäd.in (FH) Anja Bischeltsrieder, MSc, Cansel Demirdelen Özkan, MSc, Mag.a (FH) Roswitha Ertl, Siaka Jinadou, Gabriele Jöstl, DSAin Verena Scharf, MA, Mag. (FH) Thomas Valina, MA, Michaela Wallentin, DSA, Mag.a Gabriele Wild, FH-Prof.in Mag.a Christine Würfl

Lecture contents

In dieser Lehrveranstaltung erwerben die Studierenden ein Verständnis über Bedingungen und Zielrichtungen von „Reflexion“ und erarbeiten gemeinsam Gruppenregeln für die Gestaltung der Lehrveranstaltung. Die Selbst- und Fremdwahrnehmung wird thematisiert und die Team- und Kooperationsfähigkeit gestärkt.
Darüber hinaus eignen sich die Studierenden grundlegendes Wissen über ausgewählte soziale Organisationen an, z.B. bezüglich deren Geschichte, Ziele, Aufgaben, rechtlichen Rahmen, finanzielle Grundlagen, professionelles Methodenrepertoire, Organisationsstruktur und Dokumentation. Aktuelle Fragestellungen in ausgewählten Einrichtungen sowie konkrete Praxiserfahrungen werden reflektiert und anlassbezogen in einen Theorie-Praxis-Bezug gestellt. Dies ist auch als Vorbereitung auf das 4-wöchige Praktikum, das in der VZ-Form zu Beginn des 2. Semesters vorgesehen ist, bzw. auf die Praxisorientierungstage, die in der BB-Form im 1. /2. Semester zu absolvieren sind, wesentlich. Fragen zur Vereinbarkeit von Studium und Praktikum und zur Berufsmotivation werden erörtert. Die unterschiedlichen Rollen von Prakti-kumsanleiter*in und Praktikant*in werden gemeinsam diskutiert und geklärt.

Assessment methods

Immanente Leistungsüberprüfung

Exkursions-/Reflexionsbericht

Teaching methods

Gruppenarbeit, Exkursionen, Sozialraumrecherche

Language

Deutsch-Englisch

Praxisreflexion 2 SE
Soziale Arbeit
Vollzeit, SS2024 more

Praxisreflexion 2 SE

Lector: Dipl. Sozialpäd.in (FH) Anja Bischeltsrieder, MSc, Cansel Demirdelen Özkan, MSc, Mag.a (FH) Roswitha Ertl, Siaka Jinadou, Gabriele Jöstl, DSAin Verena Scharf, MA, Mag. (FH) Thomas Valina, MA, Michaela Wallentin, DSA, Mag.a Gabriele Wild, FH-Prof.in Mag.a Christine Würfl

Lecture contents

In dieser Lehrveranstaltung findet – ausgehend von Berichten konkreter Praktikumserfahrungen – ein laufender Theorie-Praxis-Bezug statt. Neben der Auseinandersetzung mit persönlichen Werthaltungen/-konflikten kommt es zur Reflexion unterschiedlicher Rollen - einerseits in Bezug auf das Verhältnis von Praktikumsanleiter*in und Praktikant*in, andererseits zwischen Praktikant*in und Klient*in.
Die Analyse- und Reflexionsfähigkeit für Team- und Gruppenarbeit wird geübt. In diesem Sinne dient diese Lehrveran-staltung zentral der (Weiter-) Entwicklung der sozialen, personalen und fachlichen Kompetenz.

Assessment methods

Immanente Leistungsüberprüfung

Teaching methods

Gruppenarbeit, Präsentation, Fallarbeit, Diskussion, Einzelcoaching

Language

Deutsch-Englisch

Praxisreflexion 3 SE
Soziale Arbeit
Vollzeit, WS2023/24 more

Praxisreflexion 3 SE

Lector: Dipl. Sozialpäd.in (FH) Anja Bischeltsrieder, MSc, Mag.a (FH) Roswitha Ertl, Mag.a(FH) Silvia Frauscher, Siaka Jinadou, FH-Prof.in Gabriele Kronberger, MA MSc, DSAin Verena Scharf, MA, Mag. (FH) Thomas Valina, MA, Mag.a Gabriele Wild, FH-Prof.in Mag.a Christine Würfl, Mag.a (FH) Antonia Würnitzer

Lecture contents

Durch den kontinuierlichen Austausch in einer konstanten Reflexionsgruppe werden individuelle, gruppenspezifische, berufsfeldrelevante Themen oder interessensbezogene Problemstellungen bearbeitet.
Die seminaristischen Inhalte orientieren sich zunehmend an den von den Gruppenmitgliedern aktiv eingebrachten Themen, nach Bedarf und Interesse können thematische Schwerpunkte aufgegriffen bzw. vertieft werden. Besonders relevant ist dabei die Eigenverantwortung und –initiative der Gruppenmitglieder zu stärken und zur Wirkung kommen zu lassen.

Assessment methods

Immanente Leistungsüberprüfung

Teaching methods

Diskussionen, Gruppenarbeit, Rollenspiel, Vortrag, Exkursion, Einzelcoaching

Language

Deutsch

Praxisreflexion 5 SE
Soziale Arbeit
Vollzeit, WS2023/24 more

Praxisreflexion 5 SE

Lector: Dipl. Sozialpäd.in (FH) Anja Bischeltsrieder, MSc, Mag.a (FH) Roswitha Ertl, Anna Fischlmayr, BA, MA, Mag.a(FH) Silvia Frauscher, Mag.a Iris Frühmann-Pribil, FH-Prof.in Gabriele Kronberger, MA MSc, Mag.a Gabriele Wild, FH-Prof.in Mag.a Christine Würfl, Mag.a (FH) Antonia Würnitzer

Lecture contents

Während des Berufspraktikums steht die kontinuierliche Reflexion und Analyse der vielfältigen persönlichen und fachlichen Erfahrungen im Einzel- und Gruppenkontext im Vordergrund. Die Integration der eigenen Erfahrungen und der Austausch in der Seminargruppe vertiefen das Berufsverständnis und bieten einen Beitrag zur Entwicklung der beruflichen Identität. Die Studierenden lernen, sich angewandt mit Team- und Organisationsstrukturen, Fallanalysen, theoretischen und konzeptionellen Grundlagen sozialer Einrichtungen sowie dem jeweiligen methodischen Handeln auseinanderzusetzen.
Vor dem Berufspraktikum findet die Vorbereitung und detaillierte Planung dieser Ausbildungsphase statt. Spezifische, für die Praxis relevante Themenschwerpunkte werden erarbeitet. Ferner setzen sich die Studierenden mit subjektiven Lernzielen auseinander und konkretisieren daraus ihre persönlichen Berufsziele.

Assessment methods

Immanente Leistungsüberprüfung

Teaching methods

Gruppenarbeit, Präsentation, Fallarbeit, Diskussion, Einzelcoaching

Language

Deutsch-Englisch

Soziale Gruppenarbeit SE
Soziale Arbeit
Vollzeit, SS2024 more

Soziale Gruppenarbeit SE

Lector: Dipl. Sozialpäd.in (FH) Anja Bischeltsrieder, MSc, Mag. (FH) Johannes Polt, Dr. Radu-Ioan Popa, Mag.a Kathrin Primetzhofer, Mag.a Gabriele Wild

Lecture contents

In dieser Lehrveranstaltung wird die Bedeutung der Sozialen Gruppenarbeit als zielgerichtete Methode sozialer Interak-tion vermittelt. Wichtige Themen sind: Gruppen- und Feedbackregeln, gruppendynamischen Elemente und Phasen, unterschiedliche Rollenbilder in Gruppen und exemplarische Zugänge zu Gruppenbildungsprozessen.
Das Gestalten sozialer Lernprozesse wird anhand der eigenen Gruppenerfahrung erlebt und vermittelt. Die Studieren-den lernen die Voraussetzungen zum Erwerb von Professionalität als Teilnehmende und als Leitende von Gruppen und Teams kennen.
Die vielfältige Arbeit mit und in Gruppen in der Sozialen Arbeit, als Zugang zu Lebenswelten und Milieus (z.B. in der Jugendarbeit), als (sozialpädagogisches) Unterstützungsangebot (z.B. organisierte Selbsthilfegruppen) oder zur Grün-dung und Begleitung von Interessensgruppen (z.B. in der Gemeinwesenarbeit) sowie die Rolle von Professionist*innen in Gruppen wird thematisiert. Durch die Diskussion von Gruppenfallstudien gelingt eine differenzierte Einschätzung von Vorbereitung, Planung und Durchführung der Methode der Sozialen Gruppenarbeit. Das eigene Erleben der Studieren-den als Teilnehmende und Anleitende von Gruppenaktivitäten ermöglicht eine reflektierte Auseinandersetzung mit den theoretischen Bezügen, wie z.B. Rolle, Themenbezug, Gruppenregeln.

Assessment methods

Endprüfung

Teaching methods

Vortrag, Textbearbeitung, Diskussionen, Konzepterstellung und –umsetzung

Language

Deutsch-Englisch