al_bsiw

Bau- und Sanierungstechnik für die Immobilienwirtschaft

Akademischer Lehrgang, berufsbegleitend

Überblick

Immobilien zu sanieren, gehört zum alltäglichen Geschäft in der Immobilienwirtschaft. Erst Wissen über Bautechnik und Kostenkalkulation ermöglicht es, den bautechnischen Zustand eines Gebäudes professionell zu beurteilen und die beste Lösung zu finden, um Immobilien ökologisch und kostengünstig sanieren zu können. Dieser Lehrgang vermittelt vor allem die bautechnische Wissenskomponente, die über die klassische Immobilienentwicklung bzw. -bewertung hinausgeht.

* Akademischer Lehrgang zur Weiterbildung nach § 9 FHStG

Jetzt bewerben
Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns!

Karin Maria Netzer, BA
Anna Ploch, BA BA
DIin Heidelinde Fischl (Karenz)

Favoritenstraße 226, P.E.03
1100 Wien
T: +43 1 606 68 77-2230
F: +43 1 606 68 77-2239
bau@fh-campuswien.ac.at

Lageplan Hauptstandort Favoriten (Google Maps)

Am Laufenden bleiben

Am Laufenden bleiben!

Studiendauer
2 Semester
Abschluss
AkademischeR Expertin/Experte für Identifizierung und Bewertung bautechnischer Sanierungen in der Immobilienwirtschaft
20Studienplätze
60ECTS
Organisationsform
berufsbegleitend

Bewerbungsfrist für das Studienjahr 2018/19

19. Oktober 2017 bis 7. Mai 2018

Lehrgangsbeitrag

Einmalzahlung
€ 8.922,-*

*Alternativmodell für Semesterraten

Was Sie mitbringen

Die Immobilienbranche interessiert Sie, hier möchten Sie sich weiterentwickeln. Sie wissen, dass Sie sich in einem Immobilienjob mit Fragen rund ums Bauen und Sanieren auseinandersetzen und Entscheidungen über technische Lösungen treffen müssen. Das möchten Sie fundiert tun können. Sie betrachten die Dinge gerne ganzheitlich und haben einen interdisziplinären und nachhaltigen Zugang. Für den Lehrgang benötigen Sie kein bautechnisches Vorwissen, Neugier ist jedoch eine wichtige Voraussetzung.

Was wir Ihnen bieten

Die FH Campus Wien hat über fünfzehn Jahre Erfahrung mit Bautechnikstudiengängen und in dieser Zeit eine umfangreiche Expertise und ein großes Netzwerk aufgebaut, das Ihnen in Ihrer Ausbildung und auf Ihrem Berufsweg viele Möglichkeiten bietet. Zu diesem Netzwerk gehören Bauunternehmen wie STRABAG SE, die mit der FH Campus Wien nicht nur im Rahmen der Weiterbildung ihrer MitarbeiterInnen eng zusammenarbeitet. Unsere über viele Jahre aufgebauten Schwerpunkte reichen von Baumanagement bis Nachhaltigkeit. Davon profitieren Sie auch im akademischen Lehrgang, denn wir haben die Expertise an der Schnittstelle von (Immobilien-)Wirtschaft und nachhaltiger Bautechnik in-house. Neben der interdisziplinären Theorie hat die Praxis für uns oberste Priorität. Während des Lehrgangs lernen Sie in Projektarbeiten Ihr Wissen anzuwenden. Praxisnähe ist auch garantiert, wenn wir mit hochkarätigen ExpertInnen einen unserer frei zugänglichen Vortragsabende im Rahmen der Campus Lectures veranstalten.

Was macht das Studium besonders

Die Immobilienwirtschaft bietet ExpertInnen aus Wirtschaft und Recht genauso wie QuereinsteigerInnen vielfältige Jobperspektiven. Wer sich bau- und sanierungstechnisches Know-how nicht erst langsam im Job oder über zahlreiche Fortbildungen aneignen will, der kann sich mit dieser maßgeschneiderten Weiterbildung einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil verschaffen. Es geht darum, Immobilien bautechnisch, ökologisch, wirtschaftlich und baurechtlich bewerten und sanieren zu können.

Vermittelt wird vor allem die bautechnische Wissenskomponente, die über die klassische Immobilienentwicklung bzw. -bewertung hinausgeht. Praxisnah ist der Lehrgang schon deshalb, weil er gemeinsam mit dem Fachverband der Immobilientreuhänder entwickelt wurde.


Was Sie im Studium lernen

  • Sie erhalten die erste umfassende Bautechnik-Ausbildung für Immobilien-Profis.
  • Sie eignen sich bautechnisches Wissen zur Sanierung der Bau- und Tragkonstruktionen sowie bauphysikalische Grundlagen an.
  • Sie lernen, Energieausweise zu interpretieren und zu erkennen, welche Maßnahmen zur energetischen Sanierung bzw. Auslegung des Projektes zielführend und wirtschaftlich sind.
  • Sie setzen sich mit baurechtlichen Besonderheiten, ökologischen Aspekten und wirtschaftlichen Auswirkungen von Sanierungsmaßnahmen auseinander.
  • Sie erwerben das erforderliche Know-how, um Planungs- und Bauleistungen zielgerichtet zu steuern und zu überwachen.

Wahlmöglichkeiten im Curriculum
Angebot und Teilnahme nach Maßgabe zur Verfügung stehender Plätze. Es kann zu gesonderten Auswahlverfahren kommen.

Offene Lehrveranstaltungen
Sie haben auch die Möglichkeit, ausgewählte offene Lehrveranstaltungen anderer Studiengänge bzw. Departments zu besuchen. Details zur Anmeldung finden Sie hier.

Mehr als 20 Jahre Bauen und Gestalten

Mehr als 20 Jahre zählt die Erfolgsgeschichte des Departments Bauen und Gestalten an der FH Campus Wien bereits. Aus dem einzig angebotenen Diplomstudiengang Bauingenieurwesen - Baumanagement entwickelte sich ein stattliches Department mit aktuell vier Studiengängen und zwei Lehrgängen. Aus einst 66 Studierenden wurden 600. Doch nicht die Zahl alleine ist prägnant. Lebensräume zu gestalten bedeutet vor allem, wirtschaftliche, technische, ökologische und soziale Faktoren stets im Blick zu haben und dabei richtungsweisend und nachhaltig zu agieren.

Mehr zum Jubiläum 20 Jahre Department Bauen und Gestalten

Berufsaussichten

Mit einer bautechnischen Ausbildung erwerben Sie eine Zusatzqualifikation, die in der Immobilienwirtschaft einzigartig ist und die Sie die Karriereleiter weiter hinaufklettern lässt: Sie können technische Projektteams leiten und technische Managementfunktionen übernehmen. Mit zusätzlichem bautechnischem Know-how sind Sie in allen Bereichen der Immobilienwirtschaft gefragt.

  • bei BauträgerInnen
  • bei Immobilienentwicklungsunternehmen
  • Hausverwaltungen und Wohnungsgenossenschaften
  • institutionellen InvestorInnen
  • Fonds, Banken und Versicherungen

Kosten

Variante A

Einmalzahlung € 8.922,-

Rund 4 Wochen vor Beginn des ersten Lehrgangssemesters fällig.

Variante B

Semesterrate € 4.599,- (Gesamtbetrag € 9.198,-)

Jeweils rund 4 Wochen vor Semesterbeginn fällig.

Kann ich mir mein Studium leisten?

Für Akademische Lehrgänge, Masterlehrgänge sowie für Kurse und Seminare können finanzielle Beihilfen beantragt werden.

Infos zu Förderstellen finden Sie unter Förderungen und Stipendien


Aufnahme

Zulassungsvoraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife:

    • Reifezeugnis einer allgemeinbildenden oder berufsbildenden höheren Schule
    • Berufsreifeprüfung
    • Gleichwertiges ausländisches Zeugnis

Gleichwertig ist es, wenn es völkerrechtlich vereinbart ist oder nostrifiziert wurde. Die Studiengangsleitung kann das Zeugnis auch im Einzelfall anerkennen.

  • Studienberechtigungsprüfung
  • Einschlägige berufliche Qualifikation mit Zusatzprüfungen

Mindestalter 20 (mit dreijähriger berufsbildender Schule) bzw. 22 Jahre: Die berufliche Qualifikation haben Sie etwa aufgrund eines facheinschlägigen Lehrabschlusses, der Werkmeisterprüfung oder nachweislicher Berufstätigkeit in der Baubranche erworben.

Bewerbung

Für Ihre Bewerbung brauchen Sie folgende Dokumente:

  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Meldezettel
  • Reifeprüfungszeugnis / Studienberechtigungsprüfung / Nachweis der beruflichen Qualifikation
  • bei nicht deutschsprachigen BewerberInnen: Nachweis über Deutschkenntnisse Level B2

Bitte beachten Sie!
Ein Zwischenspeichern der Online-Bewerbung ist nicht möglich. Sie müssen Ihre Bewerbung in einem Durchgang abschließen.

Sie erhalten nach Abschluss der Online-Bewerbung automatisch ein Bestätigungsmail an Ihre E-Mail-Adresse. Sollten Sie dieses nicht innerhalb von 1 Stunde erhalten haben, melden Sie sich bitte beim Sekretariat des Departments Bauen und Gestalten unter bau@fh-campuswien.ac.at oder
+43 1 606 68 77-2200.

Aufnahmeverfahren

Das Aufnahmeverfahren umfasst ein Gespräch mit der Aufnahmekommission.

Studieren mit Behinderung

Sie möchten sich für das Studium bewerben und brauchen aufgrund einer Behinderung, chronischen Erkrankung oder Einschränkung Unterstützung? Kontaktieren Sie bitte:

Mag.a Ursula Weilenmann
Mitarbeiterin Gender & Diversity Management
gm@fh-campuswien.ac.at


Kontakt

Sekretariat

Karin Maria Netzer, BA
Anna Ploch, BA BA
DIin Heidelinde Fischl (Karenz)

Favoritenstraße 226, P.E.03
1100 Wien
T: +43 1 606 68 77-2230
F: +43 1 606 68 77-2239
bau@fh-campuswien.ac.at

Lageplan Hauptstandort Favoriten (Google Maps)

Öffnungszeiten während des Semesters
Mo und Do, 8.30-17.30 Uhr
Di und Mi, 9.30-18.30 Uhr
Fr, 9.00-14.00 Uhr


> Sicher suchen in der Cloud

11.12.2017 // netidee ist die größte Open Source Internet-Förderaktion Österreichs. Bei der diesjährigen Preisverleihung „best of“ im November waren drei MitarbeiterInnen des Masterstudiengangs IT-Security mit ihrem Projekt Searchitect vertreten. mehr


> Best Practice aus der Hochschuldidaktik

05.12.2017 // Innovative Lehrmethoden und Best-Practice-Beispiele aus der Lehre standen im November im Mittelpunkt des Hochschuldidaktik-Circles. Rund 70 haupt- und nebenberuflich Lehrende folgten der Einladung des Teaching Support Centers und nutzten die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch. mehr


> Klein, aber mein

04.12.2017 // Wohnen auf 6,4 m² oder eine mobile Wohnbox für gesellschaftlich benachteiligte Menschen – mit dieser Unternehmensidee zogen Studierende in den Start-up Corner der FH Campus Wien ein. Der Prototyp von „Liberty.Home“ ist vor der FH zu sehen. mehr

Termine

alle Termine

> Open House

9.03.2018, 8.00-18.00 Uhr, FH Campus Wien, Favoritenstraße 226, 1100 Wien


Kooperationen und Campusnetzwerk

Wir arbeiten eng mit namhaften Unternehmen aus Wirtschaft und Industrie, Universitäten, Institutionen und Schulen zusammen. Das sichert Ihnen Anknüpfungspunkte für Berufspraktika, die Jobsuche oder Ihre Mitarbeit bei Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten. Bei spannenden Schulkooperationen können Sie als Studierende dazu beitragen, SchülerInnen für ein Thema zu begeistern, wie etwa bei unserem Bionik-Projekt mit dem Unternehmen Festo. Viele unserer Kooperationen sind im Campusnetzwerk abgebildet. Ein Blick darauf lohnt sich immer und führt Sie vielleicht zu einem neuen Job oder auf eine interessante Veranstaltung unserer KooperationspartnerInnen!

Campusnetzwerk