Postcards from Abroad: Post 3 aus Schweden

Name: Elisabeth Kamper

Studiengang: Molekulare Biotechnologie

Gastland: Schweden

Gastinstitution: Karolinska Institutet, Department of Physiology and Pharmacology

Art des Aufenthalts: Praktikum

Programm: ERASMUS+ Traineeship

Aufenthaltsdauer: 4 Monate

© Elisabeth Kamper

Mit welchen drei Worten lässt sich Ihr Gastland am besten beschreiben?

Vielseitig, weltoffen, pittoresk.

Was sollte man auf keinen Fall verpassen?

Wer Stockholm besucht, sollte auf jeden Fall einen Abstecher in das beeindruckende Vasa-Museeum machen. Ein Spaziergang durch die Altstadt (Gamla Stan) darf natürlich auch nicht fehlen. Das Nobel-Museum und das Stadshuset sind ebenfalls einen Besuch wert.

Welches ist Ihr Lieblingslokal? Wo isst/trinkt man am besten?

Mein Lieblingslokal ist die Skybar „Himlen“ in Stockholm. Von dort hat man einen wunderschönen Ausblick auf die Stadt.

Was war ihr schönstes Erlebnis während des Auslandsaufenthalts?

Eine Schifffahrt zur Insel Vaxholm.

Was war die größte Herausforderung, die Sie während des Auslandsaufenthalts gemeistert haben?

Am schwierigsten war es, eine Wohnung/ein Studentenzimmer in Stockholm zu finden.

Welche Auswirkungen denken Sie wird Ihr Auslandsaufenthalt auf Ihre berufliche Zukunft haben?

Ich konnte viele Kontakte mit Wissenschaftlern aus verschiedensten Ländern knüpfen, die mir in Zunkunft bestimmt zugutekommen werden. Nebenbei habe ich außerdem meine Sprachkenntnisse (in Englisch und Schwedisch) verbessert.

Was würden Sie Studierenden raten, die ebenfalls einen Auslandsaufenthalt absolvieren möchten?

Am besten früh mit der Organisation anfangen.

Würden Sie sich rückblickend nochmals für einen Auslandsaufenthalt während des Studiums entscheiden?

Auf jeden Fall!

Studiengang

Molecular Biotechnology

Masterstudium, Vollzeit

more

Molekulare Biotechnologie

Bachelorstudium, Vollzeit

more