Internationalisierung von Curricula

Internationalization of the curriculum is the incorporation of international, intercultural, and/or global dimensions into the content of the curriculum as well as learning outcomes, assessment tasks, teaching methods, and support services of a program of study.

Leask, 2015

Leben und arbeiten in einer globalisierten und vernetzten Welt bedeutet in zunehmenden Maße, sich besonderen Herausforderungen zu stellen.

Internationalisierte Curricula ermöglichen unseren Studierenden, globale Perspektiven zu entwickeln und kulturübergreifend zu denken. Die FH Campus Wien versteht die Auseinandersetzung mit globalen Herausforderungen unserer Zeit in Lehre und Currciulum als Bildungsauftrag. Das Denken in interdisziplinären, inter- und transkulturellen Kontexten, die Förderung von kritischer Reflexion und Kreativität, der Umgang mit Veränderungen und das Lösen komplexer Probleme – zentrale Kompetenzen des 21. Jahrhunderts – können durch globales Lernen gefördert und gestärkt werden. 

Es ist uns im Sinne einer inklusiven Internationalisierung wichtig, allen Studierenden – nicht nur den mobilen – im Rahmen ihres Studiums internationale, inter- und transkulturelle Erfahrungen zu ermöglichen. Durch die Einbettung globaler, internationaler und interkultureller Dimensionen in Curriculum und Lehre entwickeln Studierende ein globales Verständnis für die eigene Disziplin sowie einen kritisch-konstruktiven Umgang mit gesellschaftlichen Veränderungen und zukünftigen Arbeitsplatzanforderungen.

Um Lehrende bei der Internationalisierung der Curricula zu unterstützen, bietet die FH Campus Wien Weiterbildungsformate an. Neben der Internationalisierung des formalen Curriculums fördert die FH Campus Wien inter- und transkulturelles Lernen im Rahmen von extracurricularen Aktivitäten. Ein FH-interner Fördertopf unterstützt Lehrende, die innovative und bewährte Internationalisierungsprojekte in ihren Studiengängen vorantreiben.

Der International Day der FH Campus Wien wurde ins Leben gerufen, um den Dialog über die Internationalisierung des Studiums, der Lehre und der Hochschule zu fördern. Er richtet sich an alle hochschulischen Stakeholder und bringt Department- und Studiengangsleitungen, Lehrende, internationale Koordinator*innen und interessierte Mitarbeiter*innen der FH Campus Wien zusammen, um Internationalisierung in den Mittelpunkt zu stellen. Er dient dem Austausch von Erfahrungen und Good-Practice-Beispielen. Internationale Fachexpert*innen geben in Keynote-Präsentationen Input und Inspiration.  

Vergangene International Days der FH Campus Wien:

11. Oktober 2016 - „Studierende im Fokus: Internationalisation at Home“ 
Key Note: Elisabeth Brunner-Sobanski, FH Campus Wien

3. Oktober 2017 - „Internationalisierung von Curricula und Employability“
Key Note: Elspeth Jones, Emerita Professor of the Internationalisation of Higher Education, Leeds Metropolitan University, UK 

18. März 2019 - „Global Learning for all students and virtual exchanges”
Key Note: Prof. Dr. Jos Beelen, The Hague University of Applied Sciences,
Eva Haug, Amsterdam University of Applied Sciences

Extracurriculare Aktivitäten schaffen eine internationale Campus-Atmosphäre und ermöglichen Studierenden und Mitarbeiter*innen einen internationalen und interkulturellen Austausch.

Buddy-Programm
Das Buddy-Programm vernetzt internationale Gaststudierende mit lokalen Studierenden, fördert Austausch und Dialog und lässt neue Freundschaften entstehen. Studierende der FH Campus Wien stehen Gaststudierenden für Fragen rund ums Studium zur Verfügung und unterstützen sie dabei, sich in Wien gut einzuleben.

Campus Lectures
Bei den kostenlosen und öffentlich zugänglichen Campus Lectures sind regelmäßig internationale Expert*innen aus Forschung, Lehre und Praxis zu Gast an der FH Campus Wien. Die Vortragsreihe bietet wertvolle Einsichten in aktuelle globale Fragestellungen.

Fotowettbewerb
Beim  International Office Fotowettbewerb werden Fotos von Studierenden, Lehrenden und Mitarbeiter*innen der FH Campus Wien gezeigt und prämiert. Sie erzählen spannende Geschichten von den vielseitigen Erfahrungen während eines Auslandsaufenthalts. Sie laden dazu ein, das gewohnte Umfeld hinter sich zu lassen und den Schritt ins Ausland zu wagen.

Postcards from Abroad
In den Postcards from abroad schildern Outgoing- und Incoming-Studierende sowie Mitarbeiter*innen die schönsten Momente und Herausforderungen ihres Auslandsaufenthalts. Sie teilen Ihre Erfahrungen mit der FH-Community und lassen uns an ihren Geschichten und Abenteuern teilhaben.

Welcome Back Lounge
Da der kürzeste Weg zu einem selbst nicht selten einmal um die Welt führt, veranstaltet das International Office in Zusammenarbeit mit den Studiengängen jedes Semester Welcome Back Lounges. Das Get-together richtet sich an Studierende, die von einem Auslandsaufenthalt zurückgekehrt sind und solche, die Interesse daran haben, selbst ins Ausland zu gehen. In der Welcome Back Lounge reflektieren Studierende darüber, welche Erfahrungen während des Auslandsstudiums oder -praktikums gesammelt werden und welche beruflichen und persönlichen Perspektiven ein Auslandsaufenthalt bietet.

Der internationale Fördertopf aus hochschulinternen Mitteln unterstützt innovative und strategisch bedeutsame Internationalisierungsprojekte im Sinne der Internationalisierungsstrategie der FH Campus Wien.

Durch die Förderung wird der Mehraufwand, der bei der Internationalisierung der Studiengänge, Departments und der Hochschule entsteht, anerkannt und abgegolten. Ein Best Practice Award zeichnet besonders wirksame Internationalisierungsprojekte aus und macht das damit verbundene Engagement sowie die dahinterstehenden Akteur*innen sichtbar.