ECTS und Diploma Supplement

ECTS - European Credit Transfer and Accumulation System

Die Studienleistungen werden durch die Zuweisung von ECTS-Credits erfasst. Für jedes erfolgreich absolvierte Modul vergeben die Hochschulen Creit-Points. Die ECTS wurde entwickelt, um innerhalb des europäischen Hochschulraumes die gegenseitige Anrechnung der Leistungen sicherzustellen.

Wichtig für Studierende, die einen Auslandsaufenthalt planen

  • rechtzeitig über das Studien- und Kursangebot der gewählten Hochschule bzw. Praktikumsmöglichkeiten informieren
  • vor dem Antritt des Auslandsaufenthaltes: Studien- bzw. Praktikumsprogramm mit der Gastinstitution und Heimathochschule vereinbaren
  • nach der Rückkehr: von der Gastinstitution bestätigte Studienleistungen anrechnen lassen

Nach erfolgreicher Anrechnung dokumentiert die Abschrift der Studiendaten (Transcript of Records) alle Aktivitäten und die erhaltenen ECTS-Credits.

Wie erfolgt die Berechnung von ECTS-Credits in Österreich?

60 ECTS-Credits entsprechen dem Arbeitspensum von Vollzeitstudierenden während eines typischen akademischen Jahres in einem formalen Studienprogramm. Innerhalb des europäischen Hochschulraumes werden für 60 ECTS-Credits zwischen 1.500 bis 1.800 Stunden gerechnet. Auf einen ECTS-Credit entfallen daher zwischen 25 und 30 Stunden. In Österreich beträgt das Arbeitspensum von Vollzeit-FH-Studierenden 1.500 Stunden pro Jahr, pro ECTS-Credit werden 25 Stunden gerechnet.

Diese Schlüsseldokumente erleichtern die ECTS-Anwendung

  • Informationspaket: Studienverzeichnis und detaillierte Kursbeschreibungen
  • Studienvertrag (Learning Agreement) bei der Absolvierung von Auslandsaufenthalten
    Dieser Vertrag wird vor Antritt eines Auslandsstudiums zwischen dem Studierenden und der Gasthochschule abgeschlossen.
  • Abschrift der Studiendaten (Transcript of Records)
    Eine Auflistung aller während des Studiums erbrachten Studienleistungen erhalten Sie nach Abschluss des Studiums
  • Diplomzusatz (Diploma Supplement)
    Nach Abschluss des Studiums erhalten alle AbsolventInnen zusätzlich zu ihrem Abschlusszeugnis einen in Deutsch und Englisch verfassten Diplomzusatz.

Weitere Informationen zu den Schlüsseldokumenten bekommen Sie im International Office:


Diplomzusatz - Diploma Supplement

Wozu dient der Diplomzusatz - Diploma Supplement?

Das Diploma Supplement erhalten alle AbsolventInnen zusätzlich zu ihrem Abschlusszeugnis. Es wird automatisch und gebührenfrei ausgestellt und ist zweisprachig - in Deutsch und Englisch - verfasst. Detaillierte Informationen finden Sie beim Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft.

Diploma Supplement FH Campus Wien (pdf)

Internationale Transparenz

Das Diploma Supplement bringt internationale Transparenz in die erbrachten Bildungsleistungen und erleichtert damit die angemessene akademische und berufliche Anerkennung der erworbenen Qualifikationen.

Beschreibung des Studiums

Es beschreibt das absolvierte Studium hinsichtlich Art, Niveau, Kontext, Inhalt und Status. Der Anhang enthält dabei keinerlei Werturteile, Aussagen über die Gleichwertigkeit mit anderen Qualifikationen oder Vorschläge bezüglich der Anerkennung des Abschlusses.