News und Termine

23.09.2015

Vizerektor Heimo Sandtner auf Fachtagung Industrie 4.0 in Zell am See

Am 22. und 23. September 2015 fand die industry.tech 15, die österreichische Fachtagung zum Thema Industrie 4.0, in Zell am See statt. Heimo Sandtner, Vizerektor für F&E der FH Campus Wien war Podiumsgast und vertrat den Bildungssektor im Rahmen einer spannend besetzten Diskussionsrunde.

Vizerektor für F&E Heimo Sandtner in der Podiumsdiskussion,

 

Was bedeutet Industrie 4.0? Was ist heute schon möglich und wohin gehen die Trends? Welche Herausforderungen warten auf uns? Wie kann man von den künftigen Möglichkeiten profitieren? Wie bereitet man sich und seine MitarbeiterInnen am besten darauf vor? Antworten darauf lieferten internationale ExpertInnen in vier Themenclustern „Flexible Fertigung: Losgröße 1 – das Maß aller Dinge?“, „Neue Technologien – die industrielle Zukunft beginnt jetzt“, „Big Data goes Industry – Fertigung braucht Security” und “Flexible Produktion – flexible MitarbeiterInnen“. Partner der zweitägigen Veranstaltung waren renommierte Unternehmen wie Festo Österreich, PHOENIX CONTACT GmbH – beide auch Kooperationspartner des Departments Technik der FH Campus Wien sowie SICK Österreich und SAP Österreich.

Was kann die Hochschule für die Industrie leisten?

DI Dr. mont. Heimo Sandtner, Vizerektor für Forschung und Entwicklung sowie Studiengangsleiter im Fachbereich High Tech Manufacturing der FH Campus Wien diskutierte am Podium zum Thema Kooperationen zwischen Hochschulen und der Industrie. Sandtner vertrat die Ansicht, dass hier unbedingt gemeinsam am Thema gearbeitet werden muss – „unsere Tore sind offen, wir warten auf Ihre konkreten Problemstellungen im Bereich der anwendungsorientierten Forschung. Unsere ForscherInnen und Studierenden sind hochmotiviert, sie gemeinsam mit den Unternehmen zu lösen.“ Sandtner unterstrich in der Diskussion das Selbstverständnis der Hochschulen, immer neues Wissen für Gesellschaft und Industrie zu generieren und gleichzeitig flexibel zu bleiben und auf Anforderungen der Industrie rasch zu reagieren. Weitere Podiumsgäste waren Klaus Zimmermann (Experte für Lean-Production bei Festo), Dipl.-Ing. Armin Rau (Geschäftsführer Trumpf Österreich), Dr. Tobias Hinterseer (Arbeiterkammer Salzburg) und Gernot Bernert (Technischer Leiter von Hagleitner). ORF-Moderator Stefan Gehrer moderierte die Diskussion.

ExpertInnen für die Industrie: Studium High Tech Manufacturing

Industrie 4.0 bezeichnet den Einsatz von Informationstechnologien in und die durchgängige Vernetzung mit der Fertigungs- und Automatisierungstechnik. Kennzeichen sind etwa hoch flexible Produktionsserien oder auch eine Losgröße 1. An der FH Campus Wien sind diese technologischen Entwicklungen im Bereich der Industrie Teil des Curriculums im Bachelor- und Masterstudium High Tech Manufacturing. Die Studiengänge verbinden Fertigungstechnik, Maschinenbau, Automatisierung sowie Werkstoffinnovationen mit Wirtschafts- und Managementkompetenzen.