News und Termine

11.04.2018

Neues Fachbuch „Elektromobilität und Recht“

Daphne Frankl-Templ, Lehrende im Masterstudium Green Mobility, hat basierend auf den Inhalten ihrer Lehrveranstaltung „Rechtsgrundlagen der Elektromobilität“ ein neues Fachbuch verfasst.

Fachbuch Elektromobilität


Das Praxishandbuch „Elektromobilität und Recht“ ist das erste Buch im deutschsprachigen Raum, das sich umfassend mit den rechtlichen Rahmenbedingungen der Elektromobilität auseinandersetzt. Die Idee zu dem Buch hatte Frankl-Templ im Zuge ihrer Vorlesung „Rechtsgrundlagen der Elektromobilität“ an der FH Campus Wien. Die Studieninhalte spiegeln sich gesammelt in dem neuen Handbuch wider, das den Green-Mobility-Studierenden künftig als Lektüre dienen wird.

Österreichische, deutsche und europäische Rechtsgrundlagen

Das Buch stellt die österreichische Rechtslage zu Elektrofahrzeugen und Ladeinfrastruktur dar und vergleicht diese auch mit der deutschen Rechtslage. Hinzu kommen eine Beschreibung der europäischen Rechtsgrundlagen (z. B. die Richtlinie zur Errichtung von Ladeinfrastruktur, Gebäudeeffizienz oder EU-Beihilfenrecht) und die für die Technik so wichtige internationale Normung.

Förderstrategien: EU-Länder außen vor?

Ein Kapitel widmet sich ausführlich der Förderung der Elektromobilität in finanzieller und steuerlicher Hinsicht und gibt wertvolle Tipps aus der Praxis. Schließlich beschreibt Frankl-Templ die Förderstrategien von Norwegen, Kalifornien und China und erläutert, warum sich diese drei Länder derzeit den Elektromobilitätsmarkt aufteilen und die EU-Länder außen vor sind.