News und Termine

17.04.2015

Forschungsforum 2015: Best Poster Award für Forscher des Technik-Departments

FH-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Dr.-Ing. Gernot Kucera und Ing. Gernot Korak, BSc MSc, beide Forscher und Lehrende am Technik-Department der FH Campus Wien, erhielten den ersten Preis für das beste wissenschaftliche Poster am diesjährigen Forschungsforum der österreichischen Fachhochschulen. Kucera und Korak stellten anhand ihres Posters das Forschungsprojekt "Automatisiertes Kopieren von per Hand geführten Schweißnähten" dar. Das Forschungsforum fand heuer an der FH Oberösterreich am Standort Hagenberg statt.

FH-Prof. Priv.Doz. Dipl.-Ing. Dr. Johann Kastner, FH-Prof. Dr. Florian Buchner M.P.H., Sonja Datlinger-Kofler, FH-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Dr.-Ing. Gernot Kucera, Ing. Gernot Korak, BSc MSc und DI (FH) Thomas Kern

Roboter lernt vom Menschen

Die Bewegungsbahnprogrammierung von Industrierobotern ist ein aufwändiger und kostenintensiver Prozess. Die intuitive Steuerung und Programmierung von Robotern kann die Umsetzung von automatisierten Produktionsabläufen wesentlich vereinfachen. Vor allem bei kleinen Losgrößen – die Industrie 4.0 fordert Stückzahl eins – ist entscheidend, die Kosten für die Programmierung gering zu halten. Durch Anlernen wird mit einer von Hand geführten Steuereinheit ein gewünschter Bewegungsablauf durchgeführt und die resultierenden Bahndaten aufgezeichnet. Die gewonnenen Informationen sind für die direkte Steuerung des Roboters oder zur Programmerstellung verwendbar.

Beispielsweise wird beim automatisierten Kopieren von Schweißnähten die Bahn des Lichtbogens zum Generieren der Positionsdaten für die Programmerstellung herangezogen. Einmal gelernt, wiederholt der Roboter beliebig oft mit gleichbleibender Genauigkeit den erlernten Vorgang. Die Forschung an der FH Campus Wien beschränkt dabei sich nicht nur auf den beschriebenen Kopiervorgang, sondern es werden auch weitere Eingabemöglichkeiten durch Anlernen untersucht.   

 

Forschen für die Industrie 4.0

Gernot Kuceras Arbeits- und Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich der Automatisierungstechnik und daran angrenzende Gebiete, Gernot Korak beschäftigt sich mit Steuerungen und Steuerungssystemen. Beide Wissenschafter sind Lehrende in folgenden Studiengängen des Departments Technik: