News und Termine

01.02.2019

Familienministerin zeichnete FH Campus Wien erneut für Familienfreundlichkeit aus

Die FH Campus Wien erhielt am 29. Jänner 2019 von Juliane Bogner-Strauß nach erfolgreicher Projektumsetzung das Vollzertifikat „Audit hochschuleundfamilie“. Die Ministerin zeichnete für umfassende familienfreundliche Maßnahmen Arbeitgeber*innen und Hochschulen aus ganz Österreich aus.

Audit hochschule und familie


Birgit Matthaei, Leiterin Personalmanagement und Ulrike Alker, Leiterin Gender & Diversity Management und Projektleiterin „Audit hochschuleundfamilie“ an der Fachhochschule nahmen das Zertifikat für die FH Campus Wien im festlichen Rahmen entgegen.

Mit dem staatlichen Gütezeichen berufundfamilie bzw. hochschuleundfamilie werden Unternehmen und Institutionen ausgezeichnet, die erfolgreich am Audit teilgenommen haben. Dafür ist es notwendig, nachhaltige und bedarfsgerechte Rahmenbedingungen für eine familienfreundlichere Arbeits- bzw. Studienwelt und damit mehr Wahlfreiheit für Mitarbeitende und Studierende zu schaffen. 

FH Campus Wien als „familienfreundliche Arbeitgeberin“

Nach der Verleihung des Grundzertifikats 2015 wurden in den vergangenen drei Jahren an der FH Campus Wien zahlreiche Maßnahmen umgesetzt, um Mitarbeitende und Studierende mit Kindern bzw. Pflegeverpflichtungen zu unterstützen: Z. B. wurde die Betriebsvereinbarung „Papa-Eltern-Baby-Zeit“ realisiert und Angebote zur Kinderbetreuung an der FH geschaffen. Die erfolgreiche Auditierung der umgesetzten Maßnahmen sowie die Planung weiterer Verbesserungen für mehr Familienfreundlichkeit resultierten nun in der Verleihung des Vollzertifikats. Ulrike Alker und Horst Rode führen das Projektteam der FH Campus Wien, das bereits die Maßnahmen für die nächste Zertifizierung umsetzt.