News und Termine

29.01.2016

Buchpräsentation: „EU-Förderungen für Non-Profit-Organisationen“

Für Non-Profit-Organisationen (NPO) ist die Europäische Union eine wichtige Adressatin beim Lukrieren von Förderungen. Brigitta Zierer, Studiengangsleiterin und Leiterin des Departments Soziales, bietet mit ihrem Buch erstmals eine umfassende Darstellung des EU-Förderwesens für NPO.

 

Organisationen, die nicht auf Gewinn ausgerichtet sind, sondern gemeinnützigen, sozialen, kulturellen, Bildungs-, Gesundheits- oder wissenschaftlichen Zwecken dienen, benötigen öffentliche Förderungen. Eine wichtige Finanzierungsquelle ist die Europäische Union, deren Förderwesen komplex ist. Brigitta Zierers Buch widmet sich den EU-Förderprinzipien, Finanzierungsinstrumenten und Förderprogrammen in der Periode 2014 bis 2020, die für Non-Profit-Organisationen relevant sein können. Leserinnen und Leser erhalten darüber hinaus einen Einblick in die Organisationsstruktur, das Institutionensystem, Strategien und Politikfelder der Europäischen Union und erfahren, welche Aspekte des Projektmanagements für gelingende EU-Projektanträge wesentlich sind.

Expertin für EU-Förderwesen

FH-Prof.in Dr.in Brigitta Zierer, DSAin, leitet seit November 2015 das Department Soziales der FH Campus Wien. Sie lehrt seit vielen Jahren an der FH Campus Wien, aktuell im europäischen Masterstudium Sozialwirtschaft und Soziale Arbeit, seit 2014 als Studiengangsleiterin. Zierer engagiert sich insbesondere für internationale und EU-weite Projekte sowie für aktuelle Fragen der Sozialwirtschaft und Sozialen Arbeit. Neben Lehrtätigkeiten an der Donau Universität Krems und an der Universität Wien ist sie als Supervisorin, Trainerin und Organisationsberaterin in freier Praxis tätig und Vorstandsmitglied der Internationalen Arbeitsgemeinschaft für Sozialmanagement und Sozialwirtschaft (INAS).