Digital Transformation & Tax Technology Management

Masterlehrgang, berufsbegleitend

Überblick

Die Digitalisierung lässt das Steuer- und Rechnungswesen mit der IT-Welt immer mehr zusammenwachsen. Klassische Aufgaben der Steuerberatung werden sich verändern: Wiederkehrende Tätigkeiten werden künftig Software-Robotics oder KI-Lösungen übernehmen. Schnittstellenkompetenzen sowie die Fähigkeit, IT-gesteuerte Innovationsprozesse zu gestalten, sind daher unumgänglich. Dieser interdisziplinär angelegte Masterlehrgang umfasst ein breites Spektrum an Digitalisierungsfeldern und ermöglicht den Studierenden eine ganzheitliche Betrachtung von digitaler Transformation, Tax Compliance und Tax Technology Anwendungen.

Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns!

Favoritenstraße 226, A.1.12
1100 Wien
T: +43 1 606 68 77-3700
F: +43 1 606 68 77-3809
taxtech@fh-campuswien.ac.at 

Öffnungszeiten während des Semesters

Di bis Do, 8.30-12.00 Uhr
Fr, 8.30-15.00 Uhr


Frau Herr

Ihre E-Mail wurde versendet

Studiendauer
3 Semester
Organisationsform
berufsbegleitend
90ECTS
Unterrichtssprache Deutsch*
25Studienplätze
Abschluss
Master of Business Administration, MBA

Bewerbungsfrist für Studienjahr 2022/23

17. Februar bis 10. September 2022

Lehrgangsbeitrag

Einmalzahlung

€ 12.500,-1

+ ÖH Beitrag / pro Semester


1 Alternative Zahlung in Semesterraten möglich

Was Sie mitbringen

Sie sind in der Wirtschafts- oder Steuerberatung, im Steuer- oder Rechnungswesen in Unternehmen, im Rechnungswesen des öffentlichen Sektors, beispielsweise als Steuerberater*in, CFO oder Teamleiter*in im Rechnungswesen oder im Bundesmininsterium für Finanzen tätig. Sie haben bereits ein fachspezifisches Bachelorstudium absolviert oder verfügen über die Universitätsreife mit Berufserfahrung und/oder spezifischer Ausbildung. Als Expert*in im Steuer- und Rechnungswesen mit Führungserfahrung haben Sie Berufserfahrung in einem KMU, einem Konzern oder im öffentlichen Sektor gesammelt. Als Teilnehmer*in dieses Masterlehrgangs möchten Sie Pionierarbeit leisten und die digitale Transformation als Community of Practice mitbeeinflussen und mitgestalten.

Was wir Ihnen bieten

Dieser MBA nimmt eine Vorreiterrolle ein und zeigt auf, in welche Richtung die Digitalisierungs-Trends im Steuer- und Rechnungswesen gehen. Im Studium verknüpfen Sie steuerrechtliches Fachwissen mit Tax Technology und gestalten als Absolvent*in die Zukunft der Steuerberatung mit. Kooperationen mit KPMG und PWC bieten Zugang zu Know-how im Bereich der digitalen Transformation von Organisationen. Eine wissenschaftliche Konferenz sowie ein praxisorientierter Workshop in Form eines Hackathons unterstreichen die internationale und interdisziplinäre Ausrichtung des Studiums. In Peer Groups vernetzen Sie sich mit und lernen von Ihren Studienkolleg*innen.

Was macht das Studium besonders

  • Interdisziplinärer Fokus und Teilnahme an einem praxisorientierten Hackathon
  • Starke internationale Ausrichtung mit einer Learning Journey
  • Berufsbegleitende Organisationsform

Der Masterlehrgang fokussiert neben der fachlichen Vertiefung und Erweiterung der jeweiligen Wissensgebiete die gezielte Verknüpfung dieser, sodass die digitale Transformation, Tax Compliance und Tax Technology Anwendungen ganzheitlich betrachtet werden können.

Die erforderliche Interdisziplinarität wird durch einen praxisorientierten Workshop im Rahmen eines Hackathons unter realen Bedingungen umgesetzt. Hierbei arbeiten Sie mit Expert*innen unterschiedlicher Fachbereiche (z.B. Steuer- und Rechnungswesen und Computer Science) zusammen. Dabei werden Sie von Vertreter*innen namhafter Steuerberaterkanzleien, Unternehmen bzw. Tax Technology Start-ups begleitet, um Problemlösungen interdisziplinär in einem bestimmten Zeitraum zu erarbeiten. Auf Ihrer internationalen Learning Journey sammeln Sie über die Grenzen hinaus praktische Erkenntnisse zur digitalen Transformation und zum Tax Technology Management, beispielsweise in europäischen Start-up-Metropolen wie Berlin oder bei international tätigen Organisationen wie der OECD.

Das Studium ist berufsbegleitend organisiert: Präsenzveranstaltungen finden geblockt statt, damit Sie Ihre Weiterbildung mit der eigenen beruflichen Praxis gut vereinbaren können. Der Einsatz von E-Learning ermöglicht zeit- und ortsunabhängigen Informationsaustausch sowie die flexible Gestaltung von Arbeitsprozessen.

Was Sie im Studium lernen

Der Masterlehrgang umfasst Inhalte aus der Basis des geltenden Steuer- und Untenehmensrechts wie Tax Technology Solutions und Tax Compliance, unter Berücksichtigung aktueller steuerrechtlicher Entwicklungen. In Hinblick auf Technologie werden digitale Trends, IT-Strategien im Steuer- und Rechnungswesen sowie Datenschutz, Datensicherheit und Big Data ausführlich behandelt. 

Sie eignen sich Leadership-Kompetenzen für eine erfolgreiche digitale Transformation an. So sind Sie in der Lage, auf internationale Entwicklungstrends wie die Einführung eines Standard Audit File - Tax (SAF-T) aus Ihrer Management-Sicht reagieren zu können. Ab dem ersten Semester setzen Sie sich mit Literatur aus all diesen Gebieten auseinander und lernen, selbst Fachpublikationen zu verfassen. 

Am Ende Ihres Studiums können Sie das Potential von digitalen Lösungen und zukünftigen Technologien für den Einsatz im Steuer- und Rechnungswesen einschätzen und bewerten. Sie entwickeln gezielt Strategien und setzen Change Management verantwortungsvoll ein, um Ihr Unternehmen auf dem Weg der digitalen Transformation unter Berücksichtigung steuerrechtlicher Anforderungen zu begleiten.

Lehrveranstaltungsübersicht

Hier finden Sie eine Übersicht aller Lehrveranstaltungen inklusive Semesterwochenstunden und ECTS-Credits (PDF 28 KB)

Unterrichtszeiten
8.30-17.30 Uhr, Freitag und Samstag jede zweite Woche

Unterrichtssprache
Deutsch (zwei Lehrveranstaltungen auf Englisch)

Kosten1

Der Lehrgangsbeitrag wird nach den tatsächlichen Kosten festgesetzt.

Darüber hinaus gehören Studierende an Fachhochschulen der österreichischen Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft an. Zusätzlich zum Lehrgangsbeitrag zahlen Sie daher jedes Semester den ÖH-Beitrag.

 

Variante A

Dieses Modell geht davon aus, dass Sie den gesamten Lehrgang absolvieren und bezahlen. Die Kosten von € 12.500,- sind zu Beginn des Lehrgangs zur Gänze fällig.

Einmalzahlung: € 12.500,-

(rund zwei Wochen vor Beginn des ersten Semesters fällig)

Variante B

Dieses Modell bietet die Möglichkeit, den Lehrgangsbeitrag in drei Raten à € 4.300,- zu bezahlen. Wenn Sie den Lehrgang vorzeitig beenden, müssen Sie den Lehrgangsbeitrag dennoch in voller Höhe bezahlen.

Semesterrate: € 4.300,-

(jeweils rund 2 Wochen vor Semesterbeginn fällig)

Gesamtbetrag: € 12.900,-

Kann ich mir mein Studium leisten?

Für Akademische Lehrgänge, Masterlehrgänge sowie für Kurse und Seminare können finanzielle Beihilfen beantragt werden.

Für Wiener*innen, die AK-Mitglied sind, gibt es mit dem Digi-Winner bis zu € 5.000,- Förderung für berufliche Weiterbildung. Informieren Sie sich auf der Website des WAFF über mögliche Förderungen! 

Im Rahmen der Digital Skills Schecks werden Kosten von kleinen und mittleren Unternehmen für berufliche Weiterbildungen ihrer Mitarbeiter*innen im Bereich der digitalen Kompetenzen gefördert. Die Förderung erfolgt in Form von nicht rückzahlbaren Zuschüssen auf den Rechnungsbetrag und beträgt pro Mitarbeitenden und damit pro Digital Skills Scheck maximal € 5.000,-. Die Förderquote beträgt maximal 80 % der förderbaren externen Weiterbildungskosten. Weitere Details finden Sie auf der Website der FFG.

Infos zu Förderstellen finden Sie unter Förderungen und Stipendien

Karrierechancen

Der MBA nimmt eine Vorreiterrolle ein und zeigt, in welche Richtung digitale Trends gehen. Er zielt auf die ganzheitliche und fachübergreifende Ausbildung von Führungskräften ab, die in ihrem jeweiligen Fachgebiet über langjährige Erfahrung und entsprechendes Wissen verfügen und sich mit der beruflichen Herausforderung der digitalen Transformation und dem Einsatz von Tax Technology Lösungen ihres Fachgebietes auseinandersetzen müssen.

Als Absolvent*in können Sie das Potential von digitalen Lösungen und zukünftigen Technologien für den Einsatz im Steuer- und Rechnungswesen einschätzen. Sie sind in der Lage, komplexe Systeme ganzheitlich zu betrachten. Sie entwickeln Strategien der digitalen Transformation unter Berücksichtigung von (steuer-)rechtlichen Anforderungen, steuern diese gezielt und setzen verantwortungsvoll Veränderungsprozesse um.

Das erworbene Wissen integrieren Sie direkt in Ihren Berufsalltag und erweitern Ihren beruflichen Horizont durch die Fallbeispiele, die von Lernenden aus anderen Bereichen eingebracht werden.

Bewerbung und Aufnahme

Folgende Dokumente sind, neben dem Nachweis der facheinschlägigen Berufstätigkeit, bei der Bewerbung einzureichen:

  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis oder Reisepass-Kopie
  • Meldezettel
  • Dokumente über Abschluss eines Vorstudiums
    • oder Maturazeugnis/Studienberechtigung/Berufsreifeprüfung
    • oder Zertifikate der adäquaten Weiterbildungen
  • Motivationsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf

Die Bewerbung erfolgt ausschließlich online über die Website der FH Campus Wien.

 

Bitte beachten Sie!

Eine frühzeitige Bewerbung sichert Ihnen eine gewisse Flexibilität der Termine für Ihr Aufnahmegespräch.

Ein Zwischenspeichern der Online-Bewerbung ist nicht möglich. Sie müssen Ihre Bewerbung in einem Durchgang abschließen. Ihre Bewerbung ist gültig, wenn Sie alle verlangten Dokumente und Unterlagen vollständig an die angegebene E-Mail-Adresse gesendet und Sie eine Empfangsbestätigung vom Office des Masterlehrgangs hierfür erhalten haben.

Das Aufnahmeverfahren des Masterlehrgangs Digital Transformation & Tax Technology Management umfasst einen zweistufigen Prozess. 

  • Im Zuge der Online-Bewerbung auf der Website der FH Campus Wien werden die formalen Anforderungen überprüft, etwa die Vorbildung und berufliche Vorerfahrung. Im Falle einer nicht-österreichischen Bewerbung wird evaluiert, ob die Zugangsvoraussetzungen erfüllt werden.
  • Anschließend werden die Bewerber*innen zu einem Aufnahmegespräch eingeladen, das anhand eines strukturierten Leitfadens geführt wird. Um die Intersubjektivität der Ergebnisse zu gewährleisten, wird das Aufnahmegespräch von zwei Personen aus dem Kernteam des Masterlehrgangs geführt. 

Kontakt

Sekretariat

Favoritenstraße 226, A.1.12
1100 Wien
T: +43 1 606 68 77-3700
F: +43 1 606 68 77-3809
taxtech@fh-campuswien.ac.at 

Öffnungszeiten während des Semesters

Di bis Do, 8.30-12.00 Uhr
Fr, 8.30-15.00 Uhr

Kooperationen und Campusnetzwerk

Wir arbeiten eng mit namhaften Unternehmen aus Wirtschaft und Industrie, Universitäten, Institutionen und Schulen zusammen. Das sichert Ihnen Anknüpfungspunkte für Berufspraktika, die Jobsuche oder Ihre Mitarbeit bei Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten. Bei spannenden Schulkooperationen können Sie als Studierende dazu beitragen, Schüler*innen für ein Thema zu begeistern. Viele unserer Kooperationen sind im Campusnetzwerk abgebildet. Ein Blick darauf lohnt sich immer und führt Sie vielleicht zu einem neuen Job oder auf eine interessante Veranstaltung unserer Kooperationspartner*innen!

Personen sitzen gemeinsam am Tisch und unterhalten sich fröhlich

Willkommen im Campusnetzwerk

Passende Stellenangebote finden, wertvolle Mentoring-Beziehungen aufbauen und berufliches Netzwerk erweitern – werden Sie Teil unserer Community!

Gleich kostenlos anmelden