12. April 2024

Wie soll sie´s halten mit der Religion? Gründe, Chancen und Zumutungen einer religionssensiblen sozialen und pädagogischen Arbeit

 

12.4.24, 18.30 Uhr, Kelsenstraße 2, 1030 Wien, Raum S.E.12

Logo Campus Lecture

Wenn im Berufsalltag pädagogischer und sozialer Arbeitsfelder die Dimensionen „Religion“ oder „Spiritualität“ auftauchen, wird das von vielen Fachkräften als Herausforderung und auch als Zumutung erlebt. Es zeigen sich oftmals Unsicherheiten und das Bedürfnis, diese Themenbereiche zu ignorieren.
Hiervon ausgehend soll in diesem Vortrag mit „Religionssensibilität“ eine Antwort auf die Frage entwickelt werden, was die „Tatsache“ des Religiösen für pädagogische und soziale Professionalität bedeuten könnte. Thematisiert werden hierbei sowohl der Begriff „Religion“ selbst, zudem dessen Bezüge zu zentralen Handlungstheorien wie auch Charakteristika einer religionssensiblen professionellen Praxis.


Referent

Matthias Nauerth ist Professor für die Soziologie der Sozialen Arbeit an der Evangelischen Hochschule Hamburg. Er lehrt soziologische Grundlagen sowie Handlungstheorien und forscht zu Fragen der Bedeutung von Religion für die Soziale Arbeit wie auch zu den Bedingungen von „Behinderung und Teilhabe“. 

Wir bitten um Anmeldung per Mail bis 11. April. 

Soziales
FH Highlights