Event am 06.10.2022

Queer Vienna City Walk: Stadtrundgang

6.10.2022, 16.30 bis 18.30 Uhr, Stadtrundgang für Student*innen und Mitarbeiter*innen der FH Campus Wien und FH Technikum

Bild auf Wien von oben

Die Abteilung Gender & Diversity Management der FH Campus Wien lädt in Kooperation mit der FH Technikum Wien im Rahmen der queer staff- und queer@FH Campus Wien-Aktivitäten herzlich zu diesem Stadtrundgang für Student*innen und Mitarbeiter*innen der FH Campus Wien ein!

Queer Vienna City Walk: Von der Universität Wien bis zur Staatsoper

Stadtführung unter der Leitung von Mag. Andreas Brunner, QWIEN - Zentrum für queere Geschichte

Donnerstag, 6. Oktober 2022, Beginn 16.30 Uhr pünktlich

Treffpunkt: vor dem Eingang des Hauptgebäudes der Universität Wien, Universitätsring 1, 1010 Wien

Ende des Rundgangs: ca. 18.30 Uhr vor der Staatsoper

  • Kopfhörer werden für gute akustische Qualität vor Ort kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Anmelden

queer@fh-campuswien.ac.at

T: +43 1 606 68 77-6144

Für Studierende und Mitarbeitende der FH Campus Wien sind 13 Plätze reserviert – wir bitten deshalb um rasche Anmeldung per E-Mail bei Paulin Vivi Hohmann, Gender & Diversity Management, FH Campus Wien

Die Platzvergabe erfolgt in der Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen.

Sollten Sie Gebärdensprach-Dolmetscher*innen oder etwas anderes für eine barrierefreie Teilnahme benötigen, können Sie dies gerne mit Ihrer Anmeldung bekannt geben.

Inhalte

Der Stadtrundgang beginnt an der Universität Wien, eine der ältesten und größten Universitäten Europas, wo wir über mehr über Homosexualität und Wissenschaft lernen werden. Der Weg führt uns entlang des Burgrings über den Heldenplatz bis hin zur Staatsoper zu den folgenden Stationen, über deren Geschichte und Bedeutung unser Guide Andreas Brunner berichten wird: Mölkerbastei: Ottilie von Goethe, Adele Schopenhauer & Anne Jameson – Eine Regenbogenfamilie im Biedermeier?; Mölkerbastei: War Franz Schubert "schwul"?; Burgtheater: Raoul Aslan und Dorothea Neff; Heldenplatz: Prinz Eugen – der schwule Ritter?; Hofburg: "Luziwuzi" – der schwule Bruder von Kaiser Franz Joseph; Augustinerkirche: Marie Christine und Isabella von Parma – ein barockes Liebespaar; Albertinaplatz: Mahnmal gegen Krieg und Faschismus und die Verfolgung vom Schwulen und Lesben im Nationalsozialismus.

Die queeren Stadtspaziergänge, die QWIEN seit mehr als zehn Jahren anbietet, sind ein zentraler Bestandteil der Vermittlung der Geschichte von gleichgeschlechtlich Begehrenden und Menschen, die nicht der heteronormativen Mehrheit entsprachen.

Zum Guide

Mag. Andreas Brunner, Co-Leiter und Begründer von QWIEN - Zentrum für queere Geschichte, ist mit der Entwicklung und Durchführung queerer Stadtspaziergänge in Wien befasst, Kurator zahlreicher erfolgreicher Ausstellungen, Mitbegründer der Wiener Regenbogen Parade und arbeitet aktuell an der namentlichen Erfassung der homosexuellen und Transgender Opfer des Nationalsozialismus in Wien.

Wir freuen uns, wenn Sie bei dieser Stadtführung dabei sind!

Mit herzlichen Grüßen
Ulrike Alker & Team

FH-Prof.in Mag.a Ulrike Alker, MA
Leiterin
FH Campus Wien
Gender & Diversity Management
Favoritenstraße 226
1100 Wien, Austria
T: +43 1 606 68 77-6141
gm@fh-campuswien.ac.at
www.fh-campuswien.ac.at/gd
www.fh-campuswien.ac.at/queer

Weitere Informationen

queer@FH Campus Wien - Netzwerkgruppen für Studierende und Mitarbeitende

queer@FH Campus Wien - Facebook

Abteilung Gender & Diversity Management

queer@hochschulen - Facebook

In Kooperation mit FH Technikum Wien:

Logo mit Schriftzug University of Applied Sciences FH Technikum Wien