News und Events

26.06.2019

Schnellladestationen & Schwungräder: Green Mobility-Studierende bei Wien Energie

Um einen Einblick in neue Entwicklungen der Elektromobilität zu erhalten, waren zehn Studierende des Masterstudiengangs Green Mobility bei Wien Energie zu Gast.

Studierende des Masterstudiengangs Green Mobility zu Gast bei Wien Energie

Studierende des Masterstudiengangs Green Mobility zu Gast bei Wien Energie

Hands-on bei Elektroautos

Im Rahmen des Besuchs bei Wien Energie konnten die Studierenden nach einer kurzen Vorstellung der Aktivitäten des Energieversorgers im Bereich der Ladeinfrastruktur Elektrofahrzeuge live testen. Der ganze Jahrgang fuhr mit E-Fahrzeugen von der Zentrale der Wiener Stadtwerke zu einer neu installierten Ladestation am Flughafen Wien. Diese spezielle Ladestation integriert eine neuartige Speichertechnologie zur Bereitstellung hoher Ladeleistungen in die Systemtechnik. Projektverantwortliche Mitarbeiter von Wien Energie standen den Studierenden für inhaltliche Fragen zur Verfügung.

Schnellladestation am Flughafen Wien

Die Ladestation der Wien Energie am Flughafen ist ein Schnelllader für eine Ladeleistung von bis zu 100 kW. Damit ist es Kund*innen möglich, ihr Elektroauto zu laden, während sie ihre Angehörigen vom Flughafen abholen. In 30 Minuten können so bis zu 200 km Reichweite nachgeladen werden. Um die Netzbelastung durch die Schnellladestation zu verringern, startete Wien Energie am Standort Flughafen Wien ein Projekt mit Schwungrädern als Energiespeicher.

Schwungradspeicher zur Bereitstellung hoher Ladeleistungen

Die Schwungräder werden mit der elektrischen Energie aus dem Versorgungsnetz auf sehr hohe Drehzahlen, etwa 18.000 Umdrehungen pro Minute, beschleunigt. Die gespeicherte Rotationsenergie kann bei Bedarf über angeschlossene Generatoren sehr schnell und somit mit hoher Leistung wieder ausgespeichert und in ein Elektroauto geladen werden.

Der Schwungradspeicher kann vor Ort eine Maximalleistung von 60 kW zusätzlich zur elektrischen Anschlussleistung von 40 kW der Ladestation bereitstellen. Für Wien Energie reduzieren sich damit die Netzanschlusskosten und für die Wiener Netze die Netzbelastungen. Solche Zwischenspeicher - allerdings mit Altbatterien - plant auch VW mit Schnellladestationen zu kombinieren. Der Schwungradspeicher von Wien Energie am Flughafen Wien darf sich nun in der Praxis bewähren und bietet eine echte Alternative bei der Bereitstellung von hohen Ladeleistungen.

 

Masterstudium Green Mobility: Elektromobilität als ganzheitliches Konzept

Das Masterstudium Green Mobility thematisiert die Elektromobilität als ganzheitliches Konzept für den Individualverkehr und schafft damit eine Basis, um diese in Österreich zu etablieren. Zentraler Ausgangspunkt sind technische Komponenten für Hybrid- und Elektrofahrzeuge, deren Schnittstellen und die für den Betrieb erforderliche Infrastruktur. Die Besonderheit dieses Studiums stellt die Kombination mit ökonomischem, ökologischem und rechtlichem Know-how dar.

Bewerbungen für das Studienjahr 2019/20 sind noch bis 11. August 2019 möglich!