News und Events

18.12.2018

Jubiläumsfeier zehn Jahre Bachelorstudium Gesundheits- und Krankenpflege

Seit 2008, seit rund zehn Jahren, bietet die FH Campus Wien den Bachelorstudiengang Gesundheits- und Krankenpflege an. Die FH Campus Wien startete als erste Fachhochschule in Österreich mit dem bundesfinanzierten Bachelorstudiengang und umfangreichen Berufspraktika mit externen Kooperationspartner*innen wie dem Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV).

Gruppenbild Ursula Frohner, Roswitha Engel und Michaela Dorfmeister

Darüber hinaus bestehen seit dem Jahr 2014 Ausbildungskooperationen im Bachelor-Sektor mit der Vinzenz-Gruppe, dem Wiener Krankenanstaltenverbund und den Barmherzigen Brüdern Wien. „Gesamt gesehen blicken wir heute bereits auf 924 erfolgreiche Absolvent*innen zurück, davon 701 im Bachelor- und 223 im Masterbereich. Rund 98 % der Absolvent*innen starten im Anschluss an das Bachelor-Studium im Berufsfeld des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege“, so Roswitha Engel, Leiterin des Departments Angewandte Pflegewissenschaft und Studiengangsleiterin des Bachelorstudiengangs Gesundheits- und Krankenpflege an der FH Campus Wien.

 

Überfällige Neuerung in der Ausbildung

Hanna Mayer, Vorständin des Instituts für Pflegewissenschaft an der Universität Wien, sprach vom Einläuten einer neuen Epoche in der Gesundheits- und Krankenpflege. Die Ausbildung auf tertiärer Ebene sei längst notwendig und überfällig gewesen. Denn die Arbeit mit und für Menschen brauche nicht weniger Bildung als andere hochschulisch ausgebildete Berufe. Zwischen der FH Campus Wien und der Universität Wien besteht seit 2009 ein Lehrverbund. Bachelorabsolvent*innen der Gesundheits- und Krankenpflege steht der Zugang zum Masterstudium Pflegewissenschaft an der Universität Wien offen. Ebenso ist ein anschließendes Doktorats- bzw. PhD-Studium für Absolvent*innen der FH Campus Wien möglich. Meinhild Hausreither, die Leiterin der Abteilung Allgemeine Gesundrechtsangelegenheiten und Gesundheitsberufe vom Bundesministerium für Gesundheit, Soziales und Sport, erwähnte lobend die Vorreiterrolle der FH Campus Wien in der Akademisierung des gehobenen Dienstes in der Gesundheits- und Krankenpflege.

 

Anschluss an europäische Standards

„Mit zehn Jahren Bachelorstudium haben wir nicht nur eine Hebelwirkung für die Akademisierung der Gesundheits- und Krankenpflege in Österreich bewirkt, sondern auch den Anschluss an europäische Standards in Lehre, Forschung und internationalen Kooperationen erfolgreich gemeistert“, so die Leiterin des Departments Angewandte Pflegewissenschaft und Studiengangsleiterin an der FH Campus Wien, Roswitha Engel.

Rund 30 % unserer Studierenden absolvieren Auslandspraktika und lernen damit nicht nur internationale Gesundheits- und Sozialsysteme kennen, sondern auch wichtige Erfahrungen für das Leben.