News und Events

11.07.2019

Future Tech Bootcamp: Innovation live erleben

Beim viertägigen Future Tech Bootcamp in St. Pölten war auch unser Masterstudiengang Technisches Management vertreten. Die Aufgabenstellungen reichten von der Blockchain über das Internet of Things bis hin zu Artificial Intelligence.

Future Techn Bootcamp

 

Innovationsexpertise für Industrie und Makerszene

Im Rahmen der Lehrveranstaltung Innovations- und Technologiemanagement hatten Studierende des Masterstudiengangs Technisches Management bereits in der Vergangenheit beim Innovationswettbewerb Industry meets Makers teilgenommen. Im Rahmen des viertägigen Workshops in St. Pölten stand diesmal Lehrveranstaltungsleiter Hubert Wimmer Vertreter*innen von Industrie und Makerszene mit seiner Expertise zur Verfügung.

Blockchain, Internet of Things und Artificial Intelligence als Zukunftsthemen

Im Zuge des Future Tech Bootcamps konnten Unternehmen mit Studierenden, Makern, Interessierten und Fachexpert*innen an aktuellen Themenstellungen arbeiten und deren Innovationskraft nutzen. Nach einem Briefing durch die Unternehmen am ersten Tag bildeten die Teilnehmer*innen je nach Interesse Gruppen, um die Aufgabenstellungen zu bearbeiten. In den folgenden Tagen fand der kreative Entwicklungsprozess statt, in dem Ideen umgesetzt und verschiedene Lösungsansätze sowie Business Cases erarbeitet wurden. So entstand beispielsweise eine smarte Gasflasche, deren gesamter Lebenszyklus verfolgt und überwacht werden kann.

Fortsetzung folgt

Am letzten Tag des Bootcamps präsentierten die Teilnehmer*innen ihre Ergebnisse und hatten genug Zeit zur Diskussion. Das einzigartige Format, bei dem Unternehmen, Studierende und Expert*innen gleichermaßen profitieren und voneinander lernen, begeisterte alle Beteiligten. Eine Fortsetzung im nächsten Jahr ist geplant.

Kombination aus Technik und Wirtschaft

Das Masterstudium Technisches Management schafft durch eine Kombination aus technischen und wirtschaftlichen Kompetenzen eine ideale Ausgangsposition, um technisch orientierte Unternehmen mit innovativen Produkten und Dienstleistungen zur Weltspitze zu führen. Bewerbungen sind noch bis 11. August 2019 möglich.