News vom 23.06.2020

Eingeschränkter Prüfungs- und Lehrbetrieb in Präsenz bis Semesterende

Die Distanzlehre bleibt an allen Standorten der FH Campus Wien bis Semesterende (20. Juli) die Regel. Für Ausnahmefälle gelten vor Ort verbindliche Verhaltens- und Hygienemaßnahmen.

23.06.2020

Arthur Mettinger erneut zum Vizerektor gewählt

Mit seiner Wiederwahl zum Vizerektor für Lehre und stellvertretenden Vorsitzenden bestätigte das FH-Kollegium Arthur Mettinger in seiner zweiten Funktionsperiode. Mettinger übt beide Funktionen bereits seit 2017 aus.

Vizerektor Arthur Mettinger steht an einem Pult vor einem Laptop und hält eine Rede

Vizerektor für Lehre Arthur Mettinger

Wilhelm Behensky, Vorsitzender der Geschäftsleitung: „Arthur Mettinger ist einer der profiliertesten Experten in der österreichischen Hochschullandschaft. Er hat viele bedeutende Entwicklungen im Hochschulsystem mitgestaltet. Während der Coronakrise verantwortete er die Umstellung von Präsenz- auf Distanzlehre innerhalb kürzester Zeit – keine Kleinigkeit an einer Fachhochschule unserer Größenordnung mit derart vielfältigen Ausbildungsbereichen. Ich freue mich, dass uns seine Expertise für eine weitere Funktionsperiode erhalten bleibt.“

Beste Aus- und Weiterbildung braucht beste Lehre und Didaktik

Arthur Mettingers Anspruch war immer, höchste Qualität in der Aus- und Weiterbildung sicherzustellen. Hochschuldidaktik und Lehrorganisation sind dafür Schlüsselelemente, deren innovativer Gestaltung und Weiterentwicklung er sich in den letzten Jahren verstärkt verschrieben hat. Gemeinsam mit dem Teaching Support Center entwickelte er „Campus Connect - Die Plattform von Lehrenden für Lehrende“, um den Informationsfluss, den Austausch untereinander und Kollaboratives Arbeiten der Lehrenden insbesondere im Hinblick auf innovative Lehr- und Lernkonzepte zu fördern. Er holte internationale Konferenzen wie die zweitägige SPHERE-Tagung der European University Association oder „Bologna in the digital age“ an die FH Campus Wien, um den Wissenstransfer und die Vernetzung unter den beteiligten Hochschulen zu Themen der Lehre, der Didaktik und des Qualitätsmanagements zu stärken. 

Strategie 2020-25: Digitale Lehr- und Lernformate verstärken

Die Strategie 2020-25 der FH Campus Wien sieht den verstärkten Einsatz digitaler Lehr- und Lernformate vor, um damit die Zeit- und Ortsunabhängigkeit des Lernens, die Individualisierung des Unterrichts besonders zur Bewältigung heterogener Studierendengruppen und auch die für das lebensbegleitende Lernen so wichtige Selbstorganisationskompetenz der Studierenden zu steigern. „Covid-19 hat der FH Campus Wien hinsichtlich digitaler Lehre einen „Stoß nach vorne“ versetzt – nun setzen wir Schritte, um qualitätsvolles Digitales Lehren und Lernen („DigL&L“) verstärkt umzusetzen. Darauf freue ich mich sehr“, so Mettinger zu seinen nächsten Plänen.

Von der Universität Wien an die FH Campus Wien

Von 1999 bis 2011 war Arthur Mettinger Vizerektor für Lehre und Internationales der Universität Wien. 2012 wechselte er als Rektor an die FH Campus Wien. Nach einer Zwangspause infolge einer schweren neurologischen Erkrankung im Jahr 2015 kehrte Mettinger im September 2016 vorerst als Consultant an die FH zurück. Er beriet und unterstützte beispielsweise beim Selbstevaluierungsbericht für das Institutionelle Audit oder etwa bei Internationalisierungsaktivitäten der Hochschule. Mettinger verantwortete auch die Fertigstellung des EU-Tempus Projekts FAITH und engagierte sich im BMBWF-Projekt „Zukunft Hochschule“. Arthur Mettinger leitet an der FH Campus Wien auch das Department Verwaltung, Wirtschaft, Sicherheit, Politik, zu dem acht Studiengänge gehören.