News und Events

01.04.2019

2. Internationale Woche vom Department Angewandte Pflegewissenschaft

Erfahrungsaustausch mit Expert*innen aus Schweden, Finnland, Norwegen, der Schweiz und Schottland bei der Internationalen Woche des Departments Angewandte Pflegewissenschaft im März.

Die Teilnehmenden der 2. Internationalen Woche der angewandten Pflegewissenschaft vor der FH Campus Wien (c) FH Campus Wien/ Sabine Schweiger

Die Teilnehmenden der 2. Internationalen Woche der Angewandten Pflegewissenschaft vor der FH Campus Wien (c) FH Campus Wien/ Sabine Schweiger


Zum 2. Mal fand die Internationale Woche der Angewandten Pflegewissenschaft statt mit Lehrende aus zahlreichen europäischen Ländern: aus Schweden kamen Frieda Liaböck und Heidi Woodhouse Schmit, aus Finnland Teija Lehto und Hannele Moisander, aus Norwegen Jörg Werner Kirchhoff, aus der Schweiz  Sara Ursula Häusermann und aus Schottland reiste Christopher Collins an. Zum ersten Mal nahm auch eine Studierendegruppe mit acht Studierenden aus Finnland am Erfahrungsaustausch teil.

Spannende Programmpunkte, Präsentationen und Diskussion

Das Programm führte zunächst die Teilnehmer*innen zum Samariterbund, wo auch Einblick in das Max Winter Haus genommen werden konnte.
Des Weiteren fand ein World Cafe zum Internationalen Austausch statt, bei dem die Lehrenden ihre Hochschulen präsentierten und mit den österreichischen Studierenden und Lehrenden der Gesundheits- und Krankenpflege diskutierten. Von der FH Campus Wien bot Elisabeth Haslinger-Baumann mit der Vorstellung der Forschungsprojekte 24h QuAALity-Software, Demenz App und dem intelligenten Drink Smart-Trinksystem Einblick in die aktuelle Forschungsarbeit.

Ein wichtiger Part stellte auch der Diskurs der Lehrenden zum Thema „Ethische Dilemmata“ dar. Auch die teilnehmenden finnischen Studierenden präsentierten und diskutierten zu sehr spannenden ethischen Themen wie „drug substiction treatment and needle exchange in Finland",  "public breast-feeding",  "hurry and hast in nursing" oder "vaccinations- should they be compulsory or not“.

Zwei Exkursionen rundeten das Programm der Internationalen Woche ab: Die erste führte zum Wiener Zentral Friedhof und ließ die Teilnehmer*innen „Auf den Wegen der Bestattungskultur in Wien“ mit Hr. Dr. Wittigo Keller gehen.
Den Schlusspunkt setzte der Besuch des Pflegemuseums an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege im Wilhelmienspital.

Künftig noch engere Kooperation

Es war rundum eine informative Woche mit vielen Diskussionen, ganz im Zeichen des persönlichen Austausches und wegweisender Weiterentwicklung der Kooperationen mit den Partnerhochschulen für Outgoings- und Incomings-Studierende und -Lehrende.

Die nächste Internationale Woche findet vom 9. März bis 13. März 2020 statt.