Event am 03.11.2021

Campus Lectures: Online-Bilanzabend zu steuerlichem Umgang mit digitalen Assets

3.11.2021, 18.00 Uhr, online via Zoom

Campus Lectures Logo

 

Vortragsreihe: Blockchain-Technologie im Steuerrecht

Bitcoin ist die weltweit älteste und marktstärkste Kryptowährung auf Grundlage der Blockchain. Seit dem Entstehen im Jahr 2009 hat sie eine rasante Wertsteigerung hingelegt. Auch das Interesse an anderen Kryptowährungen wie Ethereum (Ether), Litecoin und Ripple steigt rasant.

In unserer Vortragsreihe gehen wir näher auf die Welt der Krypto-Assets ein und beantworten praxisnah alle ertrag- und umsatzsteuerrechtlichen Fragen rund um Bitcoin & Co. und welche Anwendungsfälle die Blockchain-Technologie im Steuerrecht hat.

Steuerlicher Umgang mit digitalen Assets

Krypto-Assets erfreuen sich nicht zuletzt aufgrund der schier unbegrenzten Ausgestaltungsmöglichkeiten und Variationen zunehmender Beliebtheit – nicht nur bei Investor*innen und Technik-affinen Tradern, sondern auch seitens der Behörden: So wurde beispielweise zum 31. Januar 2020 die 5. Geldwäsche-Richtlinie der EU ebenfalls in Österreich umgesetzt, welche umfassende Sorgfalts- und Dokumentationspflichten für Dienstleister von Coins vorsieht. Darüber hinaus wurde im Dezember letzten Jahres ein Richtlinienentwurf seitens der EU-Kommission präsentiert, welcher die Einbindung von Krypto-Assets in den automatischen und grenzüberschreitenden Informationsaustausch innerhalb der Mitgliedstaaten vorsieht. Somit kann ein Schwinden der Anonymität, welche ursprünglich wesentlicher Teil der Grundidee von Bitcoin, dem Grundstein von Krypto-Assets überhaupt, war, beobachtet werden – auch für steuerrechtlich Belange.

Es stellt sich daher mehr als je die Frage: Wie ist mit Wirtschaftsgütern umzugehen, deren Wert aus Algorithmen generiert werden und deren Wertentwicklung maßgeblich vom Vertrauen der User in ein bestimmtes Netzwerk generiert wird? Wie kann der hybriden Gestaltung aus Finanzinstrument, Intangible und Zahlungsmittel im Steuerrecht Rechnung getragen werden, was sagt die Finanzverwaltung dazu und was gilt es für private Anleger*innen bzw Trader dabei zu beachten? Dieser Vortrag soll versuchen, Licht ins Dunkel dieser Fragen zu bringen, und gleichzeitig auch Problemstellungen aufzeigen bzw. diskutieren, mit denen sich das Steuerrecht derzeit bei Krypto-Assets konfrontiert sieht, um die Vielfalt und Komplexität dieses Themas aufzuzeigen.

Programm

> 18.00 Uhr – Eröffnung

Martin Setnicka, BA MA MSc PhD
Leiter Zertifikatsprogramm Digitalisierung im Steuer- und Rechnungswesen

> 18.10 Uhr – Steuerlicher Umgang mit digitalen Assets

Michael Deichsel, MSc (WU)
KPMG / Wirtschaftsuniversität Wien 

Anmeldung

Wir bitten um Ihre Anmeldung bis 29. Oktober 2021 an taxmanagement@fh-campuswien.ac.at und freuen uns, wenn Sie diese Einladung auch an interessierte Kolleg*innen weiterleiten. Sie erhalten von uns einen Zoom-Link, mit dem Sie an dem Online-Bilanzabend teilnehmen können.

Eine Vortragsreihe des Campusnetzwerks der FH Campus Wien www.campusnetzwerk.ac.at 
 

Save the date

Nächster Online-Bilanzabend: