News vom 07.12.2021

Abschlusspräsentation der Projekte eTherapy und SensoGrip

7.12.2021, 15.00-18.00 Uhr, Hybridevent – C.E.20 und Livestream

Person hält Tablet in der Hand Kind schreibt auf einem Blatt Papier

Therapie trifft Technik

Technische Lösungen leisten einen wertvollen Beitrag in der Therapie. Der Therapieverlauf kann so objektiv gemessen und transparent gemacht, die Durchführung mit Hilfe von Serious Gaming Elementen motivierender gestaltet und die Dokumentation für Therapeut*innen erleichtert werden. Interdisziplinäre Forscher*innen-Teams der FH Campus Wien entwickelten und evaluierten zwei Lösungen: Eine App zur Unterstützung für Schlaganfallpatient*innen sowie einen drucksensiblen Stift für Kinder mit grafomotorischen Schwächen. In der Abschlusspräsentation werden Ihnen beide Projekte und deren Ergebnisse vorgestellt.

Datum: 7. Dezember 2021, 15.00-18.00 Uhr
Ort: FH Campus Wien, Favoritenstraße 226, 1100 Wien, C.E.20 oder via Livestream

Livestream

Den Link zur Live-Übertragung der Abschlusspräsentation finden Sie zeitnah hier.

App für Rehabilitation nach Schlaganfall

Im Projekt eTherapy wurde eine App für Menschen, die einen Schlaganfall hatten, entwickelt und evaluiert. Diese soll Patient*innen beim täglichen Durchführen der Übungen, parallel zur laufenden Therapie, zuhause mittels Telerehabilitation kontrolliert unterstützen. Ziel ist die Verbesserung der Funktion der oberen Extremität und des Rumpfes, also Übungen für Schultern, Arme, Hände oder Finger. Wichtig ist dabei, einen Zusammenhang zu alltäglichen Bewegungen herzustellen.

Homescreen der App Martha mit Menü der App und dem Text Übung starten

Schreiben kinderleicht gemacht

Im Projekt SensoGrip wurde ein drucksensibler Stift für die Therapie von Kindern mit Graphomotorikschwäche im Schreiberwerbsalter entwickelt. Dieser unterstützt sowohl Therapeut*innen als auch Kinder und deren Eltern in der Therapie. Das digitale Hilfsmittel misst beim Schreiben den Druck und motiviert durch geeignetes Feedback das Kind, Schreibbewegungen zu verbessern.

Programm

  • 15.00 Uhr Begrüßung
    Heimo Sandtner, Vizerektor für Forschung und Entwicklung
  • 15.15 Uhr Vortrag "Nutzer*innenzentrierte und interdisziplinäre Gestaltung von Gesundheitstechnologien an Hand der vorgestellten Projekte"
    Franz Werner, Studiengangsleiter Health Assisting Engineering
  • 15.30 Uhr Vorstellung des Projektes eTherapy
    Lena Rettinger, Lehrende und Forschende
    Vorstellung des Prototyps: Daniela Duh und Katharina Bühn (beide studentische Mitarbeiter*innen)
    Vorstellung der Projektergebnisse: Andrea Greisberger (Lehrender und Forschender) und Carissa Klupper (Researcher)
  • 16.30 Vorstellung des Projektes SensoGrip
    Franz Werner, Studiengangsleiter Health Assisting Engineering
    Vorstellung des Prototyps: Gernot Korak (Lehrender und Forschender) und Primož Flander (wissenschaftlicher Mitarbeiter)
    Vorstellung der Projektergebnisse: Andrea Kerschbaumer (wissenschaftliche Mitarbeiterin), Carissa Klupper (Researcher) und Franz Werner (Studiengangsleiter Health Assisting Engineering)
  • 17.30 Uhr Fragen und Antworten zu beiden Projekten
  • 18.00 Uhr Networking bei Brötchen und Getränken sowie Hands-on mit den Projekt-Prototypen vor Ort

Anmeldung

Wir bitten um Anmeldung an hae@fh-campuswien.ac.at.

Die Teilnahme ist kostenlos. Sollten Sie für Ihre Teilnahme etwas Bestimmtes benötigen, z. B. Gebärdensprach-Dolmetscher*in, technische Unterstützung bei Höreinschränkung, kontaktieren uns unter eva.joechtl@fh-campuswien.ac.at oder 01 606 68 77-1722.