Personendetails

Theres Wess

Physiotherapeutin
Lehre und Forschung


T: +43 1 606 68 77-4742
F: +43 1 606 68 77-4709

Raum: D.2.26
Favoritenstraße 226
1100 Wien


Lehrveranstaltungen 2017/18

Gesundheitswissenschaften

> Berufsfeldreflexion SE
Physiotherapiemore

Berufsfeldreflexion SE

Vortragende: Sabine Benczur-Juris, Andrea Buresch-Kirner, MSc, Susanne Ebner, Gerhard Eder, MSc MSc, Angelika Eder, MSc, Mag.a Silke Gruber, MMSPhty, Claudia Hofstätter, MSc, Elisabeth Jelem-Zdrazil, Mag.a Meike Klinger, Bakk., Manuela Kundegraber, MSc, Daniela Oberma

0.5 SWS
1 ECTS

Lehrinhalte

Reflexion des eigenen Handelns in der Durchführung des Physiotherapeutischen Prozesses im Rahmen des Berufspraktikums
Reflexion der Selbstkompetenzen im berufsspezifischen Handeln
Reflexion der Therapeutischen Beziehung

Prüfungsmodus

Endprüfung

Lehr- und Lernmethode

Seminar

Sprache

Deutsch

> Bewegungslehre ILV
Physiotherapiemore

Bewegungslehre ILV

Vortragende: Harriet Bucher, Mag.a Dr.in Ursula Eckler, Katarina Sadovnik, Michaela Strauss, MSc, Theres Wess, Monika Zajicek, MA

3 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

Orientierung des Individuums, Orientierung der Therapeutin/des Therapeuten, Bewegungen um Achsen in Ebenen, Haltungs- und bewegungsrelevante Besonderheiten von Muskeln und Muskelaktivitäten, positionsbedingte muskuläre Aktivitäten der Körperabschnitte sowie muskuläre Aktivitäten aufgrund der Einwirkung äußerer Kräfte, Gleichgewichtsreaktionen, weiterlaufende Bewegungen/Widerlagerung, Bewegungsnorm, Bewegungsanalyse

Prüfungsmodus

LV-abschließende Prüfung

Lehr- und Lernmethode

Integrative Lehrveranstaltung

Sprache

Deutsch

> Gynäkologie/Geburtshilfe/Urologie: Klinik + Physio...
Physiotherapiemore

Gynäkologie/Geburtshilfe/Urologie: Klinik + Physiotherapie ILV

Vortragende: Dr. Georg Froese, Hanna Minihofer, Daniela Obermayer, Christine Stelzhammer, MEd, Theres Wess

1.5 SWS
2 ECTS

Lehrinhalte

Klinik:
Verlauf, Komplikationen und Pathologien, ärztliche Diagnostik und Interventionen sowie Zeitpunkt des physiotherapeutischen Einsatzes in der Schwangerschaft und im Wochenbett;
Gynäkologische Erkrankungen, Senkungszustände der Genitalorgane,
Urethrovesikale und anorektale Dysfunktionen bei Frauen und Männern im Bezug zur physiotherapeutischen Relevanz;
Auszüge aus der Onkologie mit Schwerpunkt Mamma- und Prostatakarzinom
Operationstechniken bei den oben genannten Problemstellungen

Physiotherapie:
Planung und Durchführung des physiotherapeutischen Prozesses:
bei Geburtsvorbereitung und Rückbildung, bei Problemen in der Schwangerschaft
im Wochenbett (Früh – und Spätwochenbett), nach Spontangeburt, nach operativen Geburtsbeendigungen, bei ausgewählten physiotherapeutisch relevanten Krankheitsbilder aus dem Bereich der Gynäkologie und Urologie (z.B. Inkontinenz, urethrovesikale und anorektale Dysfunktionen bei Frauen und Männern, Senkungszustände der Genitalorgane, Mamma- und Prostatakarzinom)

Prüfungsmodus

LV – abschließende Prüfung

Lehr- und Lernmethode

Integrierte Lehrveranstaltung

Sprache

Deutsch

> Neurophysiologische Konzepte 2 ILV
Physiotherapiemore

Neurophysiologische Konzepte 2 ILV

Vortragende: Mag.rer.nat. Claudia Benedikt, Susanne Burian, Mag. Karin Jäger, Elfriede Jeglitsch, Elisabeth Pilsl, MMag.a Susanne Schwarz, Theres Wess

2.5 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

> Allgemeine Prinzipien und aktuelle Grundlagen des Bobathkonzeptes
> Anwendung der Prinzipien anhand von Behandlungsbeispielen von Erwachsenen mit neurologischen Läsionen, insbesondere Hemiplegiker
>Fazilitation von funktionellen Bewegungsmustern im alltagsrelevanten Kontext und therapeutisches Handling
> Erkennen von und Umgang mit neuropsychologischen Problemen
> Prophylaxe/Umgang mit Sekundärproblemen

Prüfungsmodus

Einzelprüfung

Lehr- und Lernmethode

Integrierte Lehrveranstaltung

Sprache

Deutsch

> Vertiefung und Vernetzung klinischer Praxis 3 ILV
Physiotherapiemore

Vertiefung und Vernetzung klinischer Praxis 3 ILV

Vortragende: Gerhard Eder, MSc MSc, Angelika Eder, MSc, Elisabeth Jelem-Zdrazil, Manuela Kundegraber, MSc, Elisabeth Pilsl, Katarina Sadovnik, Christa Timmerer-Nash, Theres Wess, Renate Zettl, MBA

1 SWS
1 ECTS

Lehrinhalte

Inhalte der Lehrveranstaltung
Die Studierenden werden angeregt die bislang erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten aus den Lehrveranstaltungen der vergangenen Semester bestmöglich zu verknüpfen und ihr Wissen konkret an realen Modellen anzuwenden. Das Analysieren von erhobenen Untersuchungsergebnissen, das Identifizieren von funktionellen und strukturellen Problemen und die Anwendung aller bisher erlernten physiotherapeutischen Fähigkeiten und Fertigkeiten sind zentraler Inhalt der Lehrveranstaltung. Das physiotherapeutische Handeln wird durch Recherche aktueller wissenschaftlicher Literatur getragen und stellt somit eine Verbindung zur evidenzbasierten Physiotherapie her.
Die Durchführung einer Beratungstätigkeit im Bereich der Physiotherapie soll die Fähigkeit den eigenen Berufsstand zu repräsentieren festigen.

Prüfungsmodus

immanenter Prüfungscharakter

Lehr- und Lernmethode

Fallarbeit unter Supervision, Refelxion über beratende Tätigkeit

Sprache

Deutsch

Studiengang

Physiotherapie

Bachelorstudium, Vollzeit

more